Titelverzeichnis durchsuchen


 
Ausgabe Titel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften 30 Jahre TV-Serie Lindenstraße: Zur Vorstellung gelingen-den interkulturellen Zusammenlebens durch Nähe Abstract   PDF
Almut Zwengel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Abgehängte Avantgarde – Die Armutsrisiken Alleinerziehender und die Agenda 2010 Abstract   PDF
Franz Stephan Neuberger, Sabina Schutter, Klaus Preisner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Aktuelle filmtheoretische Methoden zu Kinematographien der Vergemeinschaftung im Zeitalter der Einsamkeit Abstract   PDF
Denis Newiak
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Alternative Theoretisierungen von Marktwirtschaften Abstract   PDF
Jürgen Schraten
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Altersgrenzen und soziale Schließung Abstract   PDF
Harald Künemund, Helga Pelizäus-Hoffmeister
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften "Aluminum and Ash". Repräsentationen und Laufbahnen sozialer Milieus in True Detective Abstract   PDF
Jan Weckwerth
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ambivalente Anerkennungsordnung. ‚Doing reproduction’ und ‚doing family’ jenseits der heterosexuellen ‚Normalfamilie’ Abstract   PDF
Christine Wimbauer, Almut Peukert, Mona Motakef
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ambivalenzen geschlossener und offener Gesellschaften. Einführung und Begrüßung zum 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Abstract   PDF
Olaf Struck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ambivalenzen im Prozess der Öffnung der Hochschulbildung. Vorschlag zur Analyse „durchlässiger“ Bildungsformate im Kontext des institutionellen Wandels von Hochschulen Abstract   PDF
Karin Dollhausen
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Aneignungs- und Aushandlungsprozesse im öffentlichen Raum - Ergebnisse aus der Vorbereitung eines Projekts zu sich verändernden Raumwahrnehmungen im Zuge der Zuwanderung von Flüchtlingen Abstract   PDF
Heike Herrmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Anerkennung – Modus des Ausschlusses oder eigenmächtige Praxis der Selbstaufwertung? Abstract   PDF
Gabriele Fischer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Arbeit und Kooperation asylbezogener Organisationen in Griechenland vor und nach dem Regierungswechsel Abstract   PDF
Anna Mratschkowski
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Armutskonsum und Ausgrenzung: Folgen für soziale, kulturelle und materielle Teilhabe Abstract   PDF
Elke Oestreicher, Sabine Pfeiffer, Tobias Ritter
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Atmosphäre statt Sinn. Offene Räume in der interferenten Kultur Abstract   PDF
Clemens Albrecht
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Auf dem Weg in welche offene Gesellschaft? Soziologische Zeitdiagnostik in der Bundesrepublik nach 1945 Abstract   PDF
Oliver Römer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Auswirkungen institutioneller Öffnungsprozesse auf individuelle Bildungsbiografien am Beispiel des Übergangs von der Hauptschule in die Sekundarstufe II Abstract   PDF
Edina Schneider
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Back to the future: Von der Bereichshegemonie einer Bindestrichsoziologie zu soziologischen Beiträgen für eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung Abstract   PDF
Jens Jetzkowitz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Berufe, Berufsgewerkschaften und Lohngerechtigkeit Abstract   PDF
Matthias Dütsch, Olaf Struck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Berufliche Weiterbildung im Strukturwandel. Eine APK-Längsschnittanalyse für die zwischen 1956 und 1978 Geborenen in Westdeutschland. Abstract   PDF
Rolf Becker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Berufseinstieg und Mobilitätsprozesse im Modernisierungsprozess und im Auf und Ab der Arbeitsmarktlage. Eine A-P-K-Analyse der Karrieren von Männern in Westdeutschland Abstract   PDF
Rolf Becker, Hans-Peter Blossfeld
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Berufswahl als Karriere-Sackgasse? Unterschiedliche Aufstiegschancen in Männer- und Frauenberufen Abstract   PDF
Britta Matthes, Basha Vicari
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Besseres Nichtwissen. Die offene Gesellschaft und ihre Expertenintellektuellen Abstract   PDF
Alexander Bogner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Bestellte Massen. Auf dem Weg zu einer Theorie des Crowdsourcing Abstract   PDF
Sascha Dickel, Carolin Thiem
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Betriebliche Beschäftigungssysteme und Arbeitsmarktsegmentierung Abstract   PDF
Franziska Ganesch, Matthias Dütsch, Olaf Struck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Beziehungsbiographische Prozesse und der Einfluss des deutschen Partnermarkts Abstract   PDF
Jan Eckhard, Tom Kossow, Laura Unsöld
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Biographische Orientierung zwischen Gegenwehr und Begrenzung Abstract   PDF
Laura Hanemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Biologisierungs- und Sozialisierungsprozesse am Beispiel von Frühgeborenen. Ein Zwischenbericht über die soziale und biologische Beeinflussung individueller Entwicklungs- und Bildungsverläufe in entwicklungspsychologisch-bildungssoziologischer Perspektive Abstract   PDF
Roman Langer, Gabriela Barbara Gartmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Boundary Objects zwischen Wissenschaft und Politik. Schlüsselindikatoren intergouvernementaler Transfermodelle in der europäischen Asylpolitik Abstract   PDF
Walter Bartl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Bundesrepublikanische Soziologie seit 1949 – eine Skizze ihrer epochalen Bedeutung Abstract   PDF
Joachim Fischer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Chance oder Risiko? Zur Bedeutung des offenen Vollzuges für die Resozialisierung von Straftätern Abstract   PDF
Susann Prätor
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Community-Kapitalismus oder Alternativökonomie? Kritische Anmerkungen zur Wiederentdeckung des Gemeinsinns Abstract   PDF
Silke van Dyk
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Das ambivalente Verhältnis zu Gewalt bei engagierten linken Jugendlichen Abstract   PDF
Wolfgang Kühnel, Helmut Willems
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Das Fehlen der Fabriken - Kritik des Klassismusbegriffs Abstract   PDF
Torsten Bewernitz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Aufstieg der New Classical Macroeconomics: Zum (un-)gleichzeitigen Wandel von Steuerungsparadigmen in der Makroökonomik und in Zentralbanken Abstract   PDF
Jan Sparsam, Sarah Nies, Hanno Pahl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Ausbruch „geschlossener Gemeinschaften“ aus „geschlossenen Gesellschaften“ Abstract   PDF
Rafael Mrowczynski
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Einfluss der Stichprobenverzerrung auf die Datenqualität in einer online-gestützten Studierendenbefragung - Ein Modusvergleich am Beispiel einer Trendstudie Abstract   PDF
Mareike Kaucher, Daniel Baron
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Islam im deutschen Mediendiskurs: Grenzziehungen und Fremdheitskonstruktionen am Beispiel der Wulff-Debatte 2010 Abstract   PDF
Maximilian Breger
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Kinderwunsch und das Schwangerschaftserleben von Menschen mit einer „geistigen Behinderung“ Abstract   PDF
Cosimo Mangione
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal als Multiplikator kindheitsorientierten Wissens – eine kritische Bilanz Abstract   PDF
Beatrice Hungerland
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Übergang in Arbeit und seine Auswirkungen auf die gesellschaftliche Integration und das Erwachsenwerden von Jugendlichen. Transitionsverläufe, Probleme und Bewältigungsmuster Jugendlicher und junger Erwachsener in Luxemburg Abstract   PDF
Daniel Weis, Patrice Joachim
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der vorzeitige Rückzug aus dem Arbeitsleben – Zur Wirksamkeit von formellen und informellen Altersgrenzen Abstract   PDF
A. Doris Baumgartner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der widerspenstigen Zähmung: Konsequenzen eines professionalisierten Expertentums Abstract   PDF
Michaela Pfadenhauer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Wille zum Sozialen – Lars Clausen und die „Wiederbelebung“ des „Kieler Hausgeistes“ Ferdinand Tönnies Abstract   PDF
Peter-Ulrich Merz-Benz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der Zusammenhang zwischen Armut und sozialer Isolation – die Bedeutung von Selektion, fehlenden Mitteln und sozialem Rückzug Abstract   PDF
Jan Eckhard
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Der „Kommunikative Konstruktivismus“ in der Diskussion Abstract   PDF
Michaela Pfadenhauer, Bernt Schnettler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Determinanten der Einstellung zur Besteuerung von hohen Erbschaften: Ergebnisse einer Vignettenstudie Abstract   PDF
Martin Gross, Volker Lang
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Determinanten der Wahrnehmung sozialer Konflikte. Objektive und subjektive Faktoren im Ländervergleich Abstract   PDF
Nadine M. Schöneck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Deutungshoheit. Wie Wirtschaftsexperten Diskursmacht herstellen Abstract   PDF
Jens Maeße
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die 'Sorge um sich' als Gegenkonzept zum Aktivitätsparadigma: Inklusions- und Exklusionspotentiale Abstract   PDF
Christine Matter, Klaus R. Schroeter
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Anatomie eines Shitstorms: Strukturen und mikrokulturelle Wirkungen der Diffusion von Xenophobie Abstract   PDF
Christian Stegbauer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Auswirkungen von Diskriminierungserfahrungen und familiären Schutzfaktoren auf die psychische Anpassung von Kindern in lesbischen Stieffamilien Abstract   PDF
Andrea Buschner, Pia Bergold
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Bedeutung beruflicher Qualifikationen im niedrig entlohnten Dienstleistungssektor Abstract   PDF
Ina Krause, Antonia Kupfer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Bewältigung des Scheiterns im ‚aktivierenden Staat‘ Abstract   PDF
Patricia Pfeil, Marion Müller, Udo Dengel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die dörfliche Nachbarschaft: Idyll, Ressource oder überholtes Ideal? Abstract   PDF
Katja Rackow
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Einbeziehung der Anderen? Habermas und die feministische Kritik Abstract   PDF
Fabian Anicker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Emergenz des Politischen Selbst. Die Politik der Vereinzelten und Probleme der Synchronisierung Abstract   PDF
Jasmin Siri
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Entfernung der Lehrenden vom Unterricht – Informelle Karrierebedingungen im Bildungssystem Abstract   PDF
Achim Brosziewski
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Entstehung des transnationalen Feldes evidenzbasierter Bildungspolitik Abstract   PDF
Tomas Marttila
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Entwicklung der Strommärkte in Deutschland und Großbritannien Spielarten des Kapitalismus und die Organisationsfähigkeit sozialer Akteure Abstract   PDF
Gerhard Fuchs
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Erstehung des „Gesellschaftsganzen“ als schöpferischer Akt – Ein Blick auf die Kultursoziologie Alfred Webers und weiter auf die aktuelle Theoriediskussion in der Soziologie Abstract   PDF
Peter-Ulrich Merz-Benz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die geschlossene Gesellschaft und ihre Feindinnen. Biographische Konstruktionen von politisch inhaftierten Frauen in der DDR Abstract   PDF
Frank Beier
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Korrektur der (geschlossenen) Gesellschaft – Zur Einführung Abstract   PDF
Marc Mölders
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Lage des „Besseren Wissens“. Zur Entwicklung von Intellektuellen und Experten Abstract   PDF
Georg Vobruba
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Medialisierung der Interaktionsordnung und die Ordnung mediatisierter Interaktion. Über digitale Herausforderungen des Goffmenschen Abstract   PDF
Heiko Kirschner, Ronald Hitzler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die nächste Krise kommt bestimmt – Von Prävention zu Präemption in der Finanzmarktregulierung Abstract   PDF
Carola Maria Westermeier
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die retrospektive Erfindung der DDR-Gesellschaft im Spielfilm – Integrationsangebote für Ostdeutsche unter westdeutscher Diskurshegemonie Abstract   PDF
Sylka Scholz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Revolution ist abgesagt -Die Bedeutung der Beratungslogik für wissenschaftsinternen Wandel am Beispiel des neoklassischen Paradigmas in den Wirtschaftswissenschaften Abstract   PDF
Alexander Ruser
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis als „White Man’s Burden“? Kultureller Rassismus im Diskurs über wissenschaftliches Fehlverhalten Abstract   PDF
Felicitas Heßelmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die soziale Akzeptanz von ‚Fat Shaming‘ als Akt der Stigmatisierung von Übergewichtigen Abstract   PDF
Philip Adebahr, Judith Lehmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die sozialräumliche Integration von Flüchtlingen – Das Beispiel des Flüchtlingsheims Sophienterrasse In Hamburg-Harvestehude Abstract   PDF
Jürgen Friedrichs, Vera Schwarzenberg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Die Wissenschaftselite – eine geschlossene Gesellschaft? Abstract   PDF
Angela Graf
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Diskursmacht und technologischer Wandel: Auf dem Weg in einen digitalen Despotismus? Abstract   PDF
Sabine Pfeiffer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Doing Sustainability – Die soziale Konstruktion der Nachhaltigkeit zwischen mikro- und makrostruktureller Praxis Abstract   PDF
Benjamin Görgen, Björn Wendt, Matthias Grundmann, Louisa Firnenburg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Drafting. Zur Temporalität und Materialität einer textbasierten Praxis internationaler Verhandlungen Abstract   PDF
Hilmar Schäfer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Dynamik von Armut und Erwerbslosigkeit im Kontext von Familie Abstract   PDF
Sonja Fehr
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Dynamiken der Grenzziehung und -auflösung im Tourismus 2.0. Bewertungen als Produzenten hybrider Erfahrungsräume Abstract   PDF
Thomas Frisch
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ehescheidung als diskursive Praxis der Rechtfertigung. Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde Abstract   PDF
Thomas Mazzurana
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe: Zum Verhältnis von Willkommensinitiativen, staatlicher Regelversorgung und Geflüchteten in Brandenburg Abstract   PDF
Judith Vey, Madeleine Sauer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ein expliziter Diskurs und seine impliziten Folgen - (Mögliche) Effekte avancierter neuromedizinischer Wachkoma-Diagnostik Abstract   PDF
Ronald Hitzler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ein Leben in zwei Gesellschaftssystemen. Zum gebrochenen Elitehabitus der DDR-Geheimdienstmitarbeiter Abstract   PDF
Uwe Krähnke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ein- und Ausschlüsse: Geschlechterfragen im Spiegel öffentlich-privater Raumverhältnisse bei/ mit Norbert Elias Abstract   PDF
Renate Ruhne
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Eine dynamische Mikrosimulation zur zukünftigen Integrationsentwicklung in der dritten Migrantengeneration Abstract   PDF
Dawid Bekalarczyk, Petra Stein
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Einstellungen zum sozialen Engagement in der Flüchtlingshilfe. Empirische Befunde aus einem urbanen Ballungsraum Abstract   PDF
Fabian Beckmann, Fabian Hoose, Anna-Lena Schönauer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Elisabeth Noelle-Neumanns Ansatz, das Gesellschaftsganze mit dem Instrument der Demoskopie zu erfassen - unter besonderer Berücksichtigung ihrer Kooperation mit Gerhard Schmidtchen Abstract   PDF
Carsten Klingemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Empirische Nachfragen zu einer interessanten Diagnose Abstract   PDF
Jürgen Gerhards
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Engagementbeendigung in der Wohlfahrtspflege. Vom Suchen, Finden und Verlieren einer sinnvollen Tätigkeit Abstract   PDF
Andreas Kewes
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Entwerfen lernen. Die Integration von Lehre, Forschung und Berufspraxis in entwerfenden Disziplinen Abstract   PDF
Susanne Wollin-Giering, Jochen Gläser
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Erinnerung als Partizipation. Zum Zusammenhang von Kollektivgedächtnis und gesellschaftlicher Teilhabe Abstract   PDF
Katinka Meyer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Eruption eines Dauerbrenners!? Zur Neuentdeckung von Flucht und Migration als Paradigma ziviler Sicherheit Abstract   PDF
Patricia M. Schütte, Michaela Wendekamm, Andreas Pudlat
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Erweiterte Subjektperspektiven: Neue Ansprüche an die Umweltverträglichkeit von Arbeit Abstract   PDF
Günter Warsewa
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Europäisierung jenseits der Eliten. Der Einfluss immobilen Transnationalismus auf Einstellungen gegenüber der Europäischen Integration Abstract   PDF
Stefanie Börner, Monika Eigmüller
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Familienerweiterung als partnerschaftlicher Aushandlungsprozess Abstract   PDF
Sebastian Willen, Petra Stein
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Feindliche Einstellungen im vereinsorganisierten Breitensport Abstract   PDF
Hannes Delto
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Finanzmarktöffentlichkeiten soziologisch betrachtet – geschlossen/offen? Abstract   PDF
Dietmar Jürgen Wetzel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Fließende Grenzen in einer postkolonialen Welt: Ethnografische Erkundungen an einer europäischen Außengrenze in Lateinamerika Abstract   PDF
Fabio Santos
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Fluchtmigration und Probleme der Arbeitsmarktinklusion Abstract   PDF
Olaf Struck, Christoph Köhler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Formen der Abschwächung moralischer Empörung. Eine Analyse politischer Reaktionen auf zivilgesellschaftliche Proteste gegen Gesetzesverschärfungen und Abschiebungen Abstract   PDF
Albert Scherr
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Formierungsprozesse zivilgesellschaftlicher Initiativen. Impulse aus sozialisationstheoretischer Perspektive. Abstract   PDF
Benjamin Görgen, Björn Wendt
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Fremdeln in der Öffentlichkeit: Haben wir der Gesellschaft nichts mehr zu sagen? Abstract   PDF
Vincent Gengnagel, Alexander Hirschfeld
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gegenläufige Effekte sozialer Schließung und Öffnung: Nationalstaat und globale Ungleichheit Abstract   PDF
Bettina Mahlert
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gelingende und misslingende Zugangsprozesse zu bürgerschaftlichem Engagement – ein ethnografischer Versuch, die Analyse von sozialen Praktiken und Affekten zu verknüpfen Abstract   PDF
Chantal Munsch, Sophie Kröckel, Astrid Linke, Silvia Marinello, Jennifer Reinhardt, Katrin Sasserath, Yeliz Yilmaz_Pfeifer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gemeinsam Gesellschaft gestalten. Performative Soziologie als Methodik Öffentlicher Soziologie Abstract   PDF
Robert Jende
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gender and citizenship in academic career progression: an intersectional, meso-scale analysis in German higher education institutions Abstract   PDF
Kyoko Shinozaki
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Genieße und tue niemandem weh – der Grenzgang des Sadomasochismus Abstract   PDF
Daniela Klimke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gentrification-Forschung in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme der Methoden zur Erfassung sozialen Wandels Abstract   PDF
Jan Üblacker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Geplanter oder hervorgebrachter Verschleiß? Das Potential (umwelt)soziologischer Praxistheorien zum Verstehen von Obsoleszenz bei Konsumgütern Abstract   PDF
Melanie Jaeger-Erben
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Geschlecht als Ordnungskategorie in Diskursen um Islamismus – Das Beispiel der britischen „Prevent“ Strategie Abstract   PDF
Catharina Peeck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Geschlossene Umwelten? – Der »Krieg« gegen »invasive Arten« aus systemtheoretischer Perspektive Abstract   PDF
Christian Hilgert
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gesellschaftstheoretische Reflexion der Nachhaltigkeit Abstract   PDF
Nikolai Drews, Nico Lüdtke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Globale Bioökonomien: Gesellschaftliche Naturverhältnisse im Kontext der Bioprospektion in Namibia Abstract   PDF
Anne Heeren
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Grenzarbeit und Selbst-Werden. Vereinbarkeit biografischer Projekte zwischen Emanzipation und Inwertsetzung Abstract   PDF
Yannick Kalff
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Grenzen (in) der Interaktion. Konzeptuelle Überlegungen zur Untersuchung der Grenzen undifferenzierter Sozialsysteme Abstract   PDF
Florian Muhle
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Grenzverhältnisse. Vom „Umzug ins Offene“ zum „Rückzug ins Geschlossene“? Abstract   PDF
Markus Schroer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Gruppe, Kreis und Netzwerk. Ein synthetisierender Blick auf Schließungsprozesse beim Aufstieg der Medici Abstract   PDF
Claudius Härpfer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Haben wir dazu eine Sprache? Synchronisierungsarbeiten des Bundespresseamtes zwischen Politik und (medialer) Öffentlichkeit Abstract   PDF
Ulf Bohmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Habituelle Passungen und Nicht-Passungen angehender und berufseinsteigender Lehrpersonen im Sprechen über die (professionelle) schulische Praxis Abstract   PDF
Nina Meister, Julia Sotzek
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Habitusgenese und bildungsbiographische Selbsteliminierung Abstract   PDF
Michael Corsten, Anja Schierbaum
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Heraus aus dem Dornröschenschlaf! Eine Diskussion um eine zukünftige Öffnung und Neujustierung der Umweltsoziologie Abstract   PDF
Jörg Radtke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Herausforderungen im Forschungskontext mit jungen geflüchteten Kindern in Sammelunterkünften - Forschungsethische Spannungsfelder zwischen Anspruch und Wirklichkeit Abstract   PDF
Hoa Mai Trần
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Herausforderungen von Online-Erhebungen am Beispiel asynchroner Gruppendiskussionen. Ergebnisse eines Methodenexperiments Abstract   PDF
Carsten Ullrich, Daniela Schiek
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Hochqualifiziert oder doch unqualifiziert? Wie im Ausland erworbene Bildungs- und Berufsabschlüsse in Deutschland bewertet werden Abstract   PDF
Ilka Sommer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Hochschulbildung und Statusreproduktion: Erreichen nicht-traditionelle HochschulabsolventInnen den gleichen beruflichen Status wie traditionelle AbsolventInnen? Abstract   PDF
Jessica Ordemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Hotspots und die neue europäische Grenzarchitektur: Zur Ethnographie einer Erfassungsform Abstract   PDF
Vassilis S. Tsianos
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Hybride Erfahrungsräume im Tourismus. Neue Formen der Steuerung, Regulierung und Kontrolle von Partizipation Abstract   PDF
Thomas Frisch, Luise Stoltenberg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Im Auge des Betrachters? Eine dyadische Untersuchung der ‚Intergenerational Stake Hypothese‘ und Implikationen für die Forschungspraxis Abstract   PDF
Patrick Lazarevic, Anja Steinbach, Johannes Kopp
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Im Schatten von Big Data? Die Sozialwissenschaften im Wandel Abstract   PDF
Jochen Hirschle
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften In memoriam M. Rainer Lepsius: Eine kritische Würdigung der Schrift „Soziale Schichtung in der industriellen Gesell-schaft“ Abstract   PDF
Andrea Maurer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften In welche Richtung steuert die Politik zur besseren work-life-Balance? Das Betreuungsgeld als familienpolitisches Reformbeispiel Abstract   PDF
Michaela Schulze
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften In-Beziehung-Setzen. Zu einer ›Bewegung von Unten‹ mit Jean-Luc Nancy Abstract   PDF
Ferdinand Stenglein
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Inklusion und Exklusion durch Telemedizin: Zu neuen Formen der Interaktion im vernetzten Rettungsdienst Abstract   PDF
Andrea zur Nieden, Nils Ellebrecht
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Inszenierung, Auratisierung, Transzendierung: Glauben, Sehen, Kaufen Abstract   PDF
Manfred Prisching
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Intern Labor in China Abstract   PDF
Jenny Chan
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Israel – Zur Dialektik einer offen-geschlossenen Gesellschaft Abstract   PDF
Moshe Zuckermann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ist Nicht-Teilnahme per se (Selbst-)Ausschluss? Ein Plädoyer für differenzierte Sichtweisen auf Dynamiken und Akteure am Beispiel von Museumsbesuchen Abstract   PDF
Nicole Burzan, Diana Lengersdorf
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kinder als ExpertInnen ihrer Lebensräume. Forschungen mit Kindern in der Stadt- und Raumplanung. Abstract   PDF
Raphaela Kogler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kinderwissen und die Perspektiven Erwachsener – geteiltes oder exklusives Wissen? Abstract   PDF
Peter Rieker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kirchliche Inklusionsmechanismen am Beispiel katholischer Liturgie Abstract   PDF
Patrick Heiser
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kommentar zu Annette Treibel 'Integriert euch!' Abstract   PDF
Albert Scherr
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Konstruktionen zur Unterschicht und ihre Bedeutung Abstract   PDF
Karl August Chassé
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Konzepte und Messung von Familienpolitik im Ländervergleich Abstract   PDF
Hannah Zagel, Henning Lohmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Körper-Ding-Assemblagen der Selbstvermessung. Theoretische Zugänge im empirischen Vergleich Abstract   PDF
Karolin Kappler, Eryk Noji
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kracauer und die Soziologie Abstract   PDF
Jörn Ahrens, Susanne Martin
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Kracauers feuilletonistische Städtebilder Abstract   PDF
Claudia Öhlschläger
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Krieg und Klima – Die Biopolitik vitaler Systeme und die Sicherheitsagenda der Gegenwart Abstract   PDF
Andreas Folkers
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Krise der Arbeitsgesellschaft? Der Bamberger Soziologiekongress 1982 im Rückblick und Ausblick im Kontext von Digitalisierung, Arbeitsmarkt- und Qualifikationsentwicklung Abstract   PDF
Olaf Struck
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Krise der Arbeitsgesellschaft: Postulat mit unzureichender Evidenz Abstract   PDF
Ulrich Walwei
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Lars Clausens Blick auf die Karriere von Soziologen im Nationalsozialismus und in der Bundesrepublik Abstract   PDF
Carsten Klingemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Lebenslagen von Jugendstrafgefangenen in einer Langzeitperspektive Abstract   PDF
Wolfgang Stelly
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Life History Strategy. Eine relevante Variable soziologischer Forschung Abstract   PDF
Manfred Hammerl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Lokalisierungen des Numinosen in Kirche, Kaufhaus, Kunstmuseum Abstract   PDF
Silke Steets
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Mafia-Krieg: Simulation von Konflikteskalation in kriminellen Organisationen Abstract   PDF
Martin Neumann, Ulf Lotzmann, Klaus G Troitzsch
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Methodenpluralität als Perspektiven-Pluralität: Methodologische Grenzziehungen im Bereich der Transnationalen Migrationsforschung Abstract   PDF
Margit Fauser
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Methodische Herausforderungen bei der qualitativen Befragung von Flüchtlingen und Migrant/-innen in Deutschland Abstract   PDF
Ulrike Renate Mangold
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Methodische Herausforderungen der quantitativen und qualitativen Datenerhebung bei Geflüchteten Abstract   PDF
Sonja Haug, Susanne Lochner, Dominik Huber
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Methodologische Grenzziehungen und methodenintegrative Ansätze: Mixed Methods in der Arbeits- und Industriesoziologie sowie der Arbeitsmarktforschung Abstract   PDF
Andrea Hense, Martin Kuhlmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Methodologische Prinzipien einer allgemeinen Grenzsoziologie Abstract   PDF
Dominik Gerst, Hannes Krämer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Migrantische Lebenswelten im Kontext von Hartz IV: Interviews und mobile Methoden Abstract   PDF
Benjamin Hans
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Migration und Generation: Solidarität über Ländergrenzen? Abstract   PDF
Ronny König, Bettina Isengard, Marc Szydlik
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Migrationserfahrung und Alter(n) – Lebenssituationen und Lebensverläufe nach Migration Abstract   PDF
Claudia Vogel, Simone Scherger
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Mikrosimulationen zur Abschätzung von Entwicklungen von Bildungsabschlüssen. Der Versuch eines Plädoyers. Abstract   PDF
Marc Hannappel, Klaus G Troitzsch
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Mindestlohn und Mobilität aus der Armut: Konzeptionelle Überlegungen und erste empirische Befunde Abstract   PDF
Ralf Himmelreicher
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Mobilität, Unsicherheit und verdeckte Schließung. Neuformierungen in der Mittelschicht Kenias Abstract   PDF
Dieter Neubert
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Motivlagen von Pegida-Anhänger/-innen erforschen mittels Fokusgruppen Abstract   PDF
Lars Geiges
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Nachhaltige Arbeit. Für Alle! Eine Bestandsaufnahme aus geschlechterpolitischer Sicht Abstract   PDF
Beate Littig
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Nationale, europäische und globale Feinde der offenen Gesellschaft heute Abstract   PDF
Max Haller
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Netzwerkorganisationen: Die Auflösung der geschlossenen Form im Prozess der Globalisierung Abstract   PDF
Renate Mayntz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Neue Solidarität in Europa? Migrant/-innen aus Polen in Deutschland, deren Einstellungen gegenüber Immigration und Engagement für Geflüchtete Abstract   PDF
Łukasz Krzyżowski, Dennis Ohm, Magdalena Nowicka
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Offenheit und Geschlossenheit als notwendige Korrelate. Zur Stabilität sozialer Formationen Abstract   PDF
Anna Henkel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Öffentliche Beschäftigung und öffentliche Güter – neue Dynamiken des Ein-und Ausschlusses Abstract   PDF
Karin Gottschall
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Öffentlicher Wandel und Bruno Latours Actor-Network Theory: Abstract   PDF
Charlotte D'Eer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Öffnung und Schließung von Innovationsprozessen in Open Source Projekten mit Unternehmensbeteiligung Abstract   PDF
Heidemarie Hanekop, Patrick Feuerstein
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ohren und Kopfhörer im öffentlichen Raum Abstract   PDF
David Waldecker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ökologie. Wiedereinführung einer Fragestellung Abstract   PDF
Anna Henkel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Online-Journalismus – Zur Verdatung öffentlicher Kommunikation Abstract   PDF
Florian Muhle, Josef Wehner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Open-Source-Projekte als utopischer Gegenentwurf, Entwicklungsmethode und Innovationsstrategie Abstract   PDF
Jan-Felix Schrape
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Organisationale Praktiken und Effekte quantifizierenden Berichtbarmachens Abstract   PDF
Robert Schmidt, Franziska Hodek, Andreas Bickl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Organisationale Strukturierungen individueller Lebensentwürfe am Beispiel von Karriere und Geschlecht Abstract   PDF
Astrid Biele Mefebue
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Organisationskultur. Überlegungen zum Verhältnis von nicht entschiedenen und unentscheidbaren Entscheidungsprämissen Abstract   PDF
Stefan Kühl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Organisatorischer Wandel im Mainline Protestantism: Spätmoderne Veränderungsprozesse in rückläufigen religiösen Organisationen in den USA Abstract   PDF
Maren Freudenberg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Partizipation von Kindern – Zwischen Selbst- und Fremdbestimmung Abstract   PDF
Peter Rieker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Peripherisierung und räumliche Mobilität im ländlichen Raum Abstract   PDF
Ute Samland
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Phänomene der Mitte? Wendeverlierer – Wutbürger: Wer sympathisiert mit Pegida? Abstract   PDF
Susanne Rippl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Politik der Passung. Zur Herstellung von athletischer Bewegung im paralympischen Spitzensport Abstract   PDF
Hanna Göbel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Politische Arbeit in Parlamenten - Eine empirische Analyse kultureller Produktion im politischen Feld. Abstract   PDF
Jenni Brichzin
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Politische Integration als agonistische Vergemeinschaftung Integrationstheoretische Überlegungen im Anschluss an den Verfassungspatriotismus Abstract   PDF
Ulf Tranow
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Potentiale und Herausforderungen einer empirischen Subjektivierungsforschung Abstract   PDF
Boris Traue, Lisa Pfahl, Claudia Globisch
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Praxistheorie in der Organisationssoziologie – eine Skizze theoretischer und forschungspraktischer Problemfelder Abstract   PDF
Victoria von Groddeck, Sylvia Marlene Wilz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Privates Vorsorgeverhalten: Abgrenzungspraktik und Privileg der Mittelschichten? Abstract   PDF
Laura Hanemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Professionalität – nicht ohne Publikum! Positionierungsstrategien im Feld der Expertise Abstract   PDF
Alexander Hirschfeld
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Prozesse ‚erwartungswidriger‘ aufsteigender Schulkarrieren – Befunde eines schülerbiografischen Längsschnitts Abstract   PDF
Edina Schneider
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Prozessstrukturen illegalisierter Migration: Ein biographietheoretischer und figurationssoziologischer Zugang Abstract   PDF
Gabriele Rosenthal, Eva Bahl, Arne Worm
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ranking Research: Rankings as Devices in Higher Education Governance Abstract   PDF
Julian Hamann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Rankings: Conceptual remarks Abstract   PDF
Tobias Werron, Leopold Ringel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Räumliche Manifestationen sozialer Schließung: Methoden, Daten, Mechanismen Abstract   PDF
Knut Petzold, Thomas Wöhler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Read The Fucking Manual. In- und Exklusion nicht-technischer User in Open Source Software Communities Abstract   PDF
Daniel Guagnin
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Regulierung durch Technik: Arbeitsverteilung und Arbeitsorganisation in Projekten transnational verteilter Softwareentwicklung Abstract   PDF
Ingo Schulz-Schaeffer, Matthias Bottel
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Resilienz als Nomos der Erde – Earth System Governance und die Politik des Anthropozäns Abstract   PDF
Andreas Folkers
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Risiken und Gefahren angewandter qualitativer Sozialforschung in industriellen Verbundprojekten Abstract   PDF
Olaf Kranz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Riskante Diskurse. Arabische Netzakteurinnen als Produzentinnen von Gegenöffentlichkeiten Abstract   PDF
Christina Schachtner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Rosa's Welt Abstract   PDF
Manfred Prisching
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Schließungsverhältnisse und Differenzierungskulturen: Überlegungen zur relationalen Formatierung von sozialem Ausschluss Abstract   PDF
Daniel Witte
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Schützt Bildung vor fremdenfeindlichen Einstellungen? Bildung als psy-chologische oder soziologische Variable Abstract   PDF
Susanne Rippl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Selbstoptimierung contra personale Nachhaltigkeit – die Fitness-Kultur als Anforderung subjektivierten Arbeitens Abstract   PDF
Sebastian Brandl, Ino Matuschek
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Selbst-Positionierung zwischen Reflexivität, Eigen-Sinn und Transformation – die Forschungsperspektive der Interpretativen Subjektivierungsanalyse Abstract   PDF
Sasa Bosancic
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Selbstthematisierungen (in) der Kommunikationsgesellschaft Abstract   PDF
Boris Traue
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Sind betriebsorientierte Maßnahmen ein Instrument zur Öffnung des Übergangssystems zum Ausbildungsmarkt? Abstract   PDF
Bettina Kohlrausch, Maria Richter
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Soziale Institution Lager: Theoretische Grundlagen, Flüchtlingslager und die Macht der lokalen Mikrostrukturen Abstract   PDF
Annett Bochmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Soziale Institutionen als Problem und als Problemlösung – Thesen zur Veränderung von Altersgrenzen Abstract   PDF
Harald Künemund, Julia Hahmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Soziale Prägungen und fachkulturelle Sozialisationsprozesse - am Beispiel des Ingenieurberufs Abstract   PDF
Tobias Sander, Jan Weckwerth
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Soziale Ungleichheitsdynamiken aus mikroanalytischer Perspektive: Entwurf einer Typologie Abstract   PDF
Laura Behrmann, Falk Eckert
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Soziologie der Nachhaltigkeit – feldtheoretischer Blick auf Wissensregime zur Analyse von Transformationsprozessen Abstract   PDF
Stefan Böschen
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Stammbeschäftigte und Prekäre: Die Konstruktion von Nichtzugehörigkeit als Verteidigung arbeitsbezogener Normalitätsvorstellungen und Legitimationsressourcen Abstract   PDF
Stefanie Hürtgen
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Stigma „unerfüllter Kinderwunsch“? Situation und Handlungsstrategien von Paaren in reproduktionsmedizinischer Behandlung Abstract   PDF
Charlotte Ullrich
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Strukturwandel öffentlicher Universitäten und seine Folgen für eine Public Sociology Abstract   PDF
Barbara Hoenig
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Subjekt oder Subjectum? Zur „phänomenologischen“ und poststrukturalistischen Konstruktion der Wirklichkeit Abstract   PDF
Ilja Srubar
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Subjektivierung von Arbeit – Ein Beitrag zur Transformation der Naturverhältnisse? Abstract   PDF
Thomas Barth, Georg Jochum
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Subjektivierungsforschung und die Rekonstruktion normativer Ordnungen: Über die Aneignung von und Passung zu hegemonialen Identitätsnormen Abstract   PDF
Alexander Geimer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Surveyforschung als sozialer Prozess: Koordination, Kooperation und Datenqualität Abstract   PDF
Michael Weinhardt
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Symbolisches Kapital von Universitäten und die internationale Mobilität von Doktorand/-innen Abstract   PDF
Jürgen Gerhards, Silke Hans, Daniel Drewski
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Theoretische Ansätze zur Erklärung der selbst wahrgenommenen Gefährdung der zukünftigen Erwerbsteilhabe Abstract   PDF
Andrea Hense
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften "They have to unlearn everything they've learned and relearn new values" ? Alleinstehende Frauen und Frauenrechts-NGOs in Südindien Abstract   PDF
Janna Vogl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Totale Vergemeinschaftung – die Konstruktion von Problemgruppen in Haft Abstract   PDF
Dörte Negnal
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Trennung und die Beziehung zum Vater Abstract   PDF
Ariane Bertogg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften (Un-)gebrochene Handlungsmacht in deutschen Ausländerbehörden. Grenzanalyse in Erzählungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Abstract   PDF
Lisa Janotta
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Ungleich, aber gerecht? Legitimationsangebote für Ungleichheit in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung seit 1970 Abstract   PDF
Luzie Sennewald
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften (Un-)vereinbare Erwartungen? – Triangulation der Perspektiven von Migrant/-innen und Vermittler/-innen im Aktivierungsprozess Abstract   PDF
Sarah Rasche
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Unverfügbarkeit und Transzendenz in modernen Gesellschaften: Eine Forschungsperspektive jenseits von Differenzierung? Abstract   PDF
Silke Gülker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verallgemeinerung der Ökologie: Kann die Umweltsoziologie sich auf die Herausforderungen des Anthropozäns einstellen? Abstract   PDF
Roland Lippuner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verbreiterte Realität und Vertiefte Rahmen-Analyse Abstract   PDF
Alexander Schmidl
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verfassungsanalyse als (rechts-)kulturvergleichende Methode: Theoretische Perspektiven und das Beispiel der polnischen Verfassungskrise Abstract   PDF
Daniel Witte, Marta Bucholc
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verfestigung männlicher Herrschaft im Finanzmarktkapitalismus? Ergebnisse einer Fallstudie im Bankensektor Abstract   PDF
Max Lill
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verheißungen des Wiki.Partizipation und Produkt im Wiki-Beschreibungsmodell Abstract   PDF
Ziko van Dijk
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verkörperte Techniken und technisierte Verkörperungen – Zur multimodalen Koordination von Handlungen und Wissen Abstract   PDF
Ajit Jacob Singh, Felix Albrecht
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verunsichert von Anfang an? Überlegungen und Ergebnisse zur intergenerationalen Transmission subjektiver Arbeitsplatzunsicherheit Abstract   PDF
Christiane Lübke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Verwaltete Zukunft: Diskursive Ausgestaltung prospektiver Biografieentwürfe bei jungen Migrant_innen Abstract   PDF
Elisabeth Schilling
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Volk ohne Traum? Abstract   PDF
Hans-Georg Soeffner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Vom konservativen zum egalitären Wohlfahrtsstaat – radikale Arbeitszeitverkürzung als Voraussetzung für eine umfassende Work-Life Balance Abstract   PDF
Ursula Stöger, Margit Weihrich, Fritz Böhle, Norbert Huchler, Marc Jungtäubl, Vera Kahlenberg
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Vom Konvivialistischen Manifest zu manifesten Formen des Zusammenlebens Abstract   PDF
Thomas Lemke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Vom Schrumpfen zur Integration? Thüringens Willkommenskultur und die sozialräumliche Integration von Flüchtlingen in Gera Abstract   PDF
Franziska Werner, Anna Marie Steigemann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Von Aushandlungen und Feststellungen. Konventionentheoretische Analyseperspektiven auf Organisationen Abstract   PDF
Nina Pohler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Von der Kommodifizierung zur Refeudalisierung? Wertschöpfung in der Bioökonomie Abstract   PDF
Veit Braun
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Von der nivellierten Mittelstandsgesellschaft zur Risikogesellschaft: Ein Vergleich der soziologischen Zeitdiagnostik Helmut Schelskys und Ulrich Becks Abstract   PDF
Gerhard Schäfer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Von Generation zu Generation? Armutskarrieren aus familiengeschichtlicher Perspektive Abstract   PDF
Daniela Schiek, Carsten G. Ullrich
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Von Problemen zu Herausforderungen: Ein neuer Modus der Konstruktion von Objektivität zwischen Wissenschaft und Politik Abstract   PDF
David Kaldewey
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Vor allem Glück gehabt? Wissenschaftskarriere, Nachwuchsförderung und die Semantik „Glück" an Universitäten" Abstract   PDF
Caroline Richter
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wandel von wissenschaftlicher Karriere und Geschlechterungleichheit? Fallbeispiele aus Deutschland, England und Österreich mit Blick auf alltägliche Arbeitsarrangements von Postdoks Abstract   PDF
Kristina Binner, Lena Weber
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Was heißt: Abweichung im Nationalstaat? Freunde, Feinde, Fremde Abstract   PDF
Jan Weyand
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Was ist neu am Kommunikativen Konstruktivismus? Abstract   PDF
Jo Reichertz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wechselseitige Irritationen: Social Media, Massenmedien, ‚Öffentlichkeit‘ Abstract   PDF
Jan-Felix Schrape
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wechselwirkungen, Kompensationen und Ambivalenzen von Nicht/Anerkennung im Lebenszusammenhang prekär Beschäftigter Abstract   PDF
Christine Wimbauer, Mona Motakef
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeit Mittelschichtangehöriger in Insolvenz Abstract   PDF
Marion Müller, Patricia Pfeil
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wie misst man wohlfahrtsstaatliche Institutionen? Ein innovativer Ansatz zur Quantifizierung qualitativer Daten Abstract   PDF
Patricia Frericks, Julia Höppner, Ralf Och
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wie solidarisch ist Europa? Konzeptioneller Rahmen und erste empirische Befunde einer Umfrage aus 13 EU-Ländern Abstract   PDF
Jürgen Gerhards, Holger Lengfeld, Zsófia Ignácz, Florian Kley, Maximilian Priem
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Wie „Gesellschaft von unten“ denken? Konstituierungsprozesse zivilgesellschaftlicher Akteur_innen in postmodernen Zeiten Abstract   PDF
Judith Vey
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah, Krawall und Remmi Demmi! Zum Verhältnis von affektiven Diskursen und Praktiken bewegter Protestformen am Beispiel des Yippie Festival of Life. Abstract   PDF
Franka Schäfer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zeithorizonte und Gegenwartsvorurteile des Entwerfens aus wissenssoziologischer Sicht Abstract   PDF
Dietmar Rost
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zentrum, Peripherie, Schatten Abstract   PDF
Georg Vobruba
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur Bedeutung der Unterscheidung von Demos und Ethnos für „Integration“ Abstract   PDF
Jan Weyand
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur Bedeutung sportbezogener Handlungsorientierungen und Verhaltensmuster für die Sportpartizipation junger Menschen mit Migrationshintergrund Abstract   PDF
Siegfried Nagel, Claudia Klostermann, Christelle Hayoz, Torsten Schlesinger
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur Integration von Flüchtlingen. Ein Paradox Abstract   PDF
Barbara Kuchler
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur intergenerationalen Stabilisierung der Zugehörigkeit zur Mittelschicht. Befunde und Schlussfolgerungen aus einem Familieninterview Abstract   PDF
Nicole Burzan
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur Soziologie der Bewertung in Pragmatismus und Experimentalismus: Symmetrie, Objektkonstitution, Forschungspraxis Abstract   PDF
Tanja Bogusz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zur ‚Ent-deckung‘ des HI Virus Ein Lackmustest für den Kommunikativen Konstruktivismus Abstract   PDF
Joost van Loon, Sandra Balbierz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zurück zur klassischen Moderne. Europa im Spiegel russischer Neokonservativer Abstract   PDF
Katharina Bluhm
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zwischen Konsens und Konflikt. Wie Paare Elternzeiten aushandeln Abstract   PDF
Almut Peukert
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften Zwischen Lernort und Disputationsprobe. Eine empirische Untersuchung von Advisory Panel Meetings in einem strukturierten Promotionsprogramm in der Klimaforschung Abstract   PDF
Maria Görlich, Simone Rödder
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften ‚Organisationen im öffentlichen Austausch’: Zur Karriere von Organisationsfähigkeiten von Schulen im Sozialraum Abstract   PDF
Thomas Brüsemeister, Lisa Gromala
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Aufbruch in der Sorgekultur“ ─ aber wohin? Zum Einsatz von Laienpflegekräften im Kontext der deutschen Pflegekrise Abstract   PDF
Tine Haubner
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Das Digitale“ und sein Modus operandi – Bewertungen (un)erbetener Be(ob)achtung Abstract   PDF
Kathrin Englert, Jaqueline Klesse, Wolfgang Ludwig-Mayerhofer, Oliver Schmidtke, David Waldecker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Eigentlich bin ich ja ganz anders": Soziale Ausgrenzung, Stigmatisierungen und individuelles Erleben von Hauptschüler/-innen Abstract   PDF
Matthias Völcker
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Ethclasses“ in Schools? Grenzziehungsprozesse von Schülerinnen und Schülern an deutschen Schulen Abstract   PDF
Jan-Philip Steinmann
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Fußball-Patriotismus“ in Deutschland: Erste Ergebnisse eines repräsentativen Surveys Abstract   PDF
Michael Mutz, Markus Gerke
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Gender-Wahn stoppen“ (AFD) – wer sich wie und warum gegen die Kontingenz von Sexualität und Geschlecht artikuliert Abstract   PDF
Paula Irene Villa, Sabine Hark
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Ich stelle mir nur vor, eine normale Familie zu sein“. Schwule Väter und Leihmutterschaft im deutsch-israelischen Vergleich Abstract   PDF
Julia Teschlade
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Oh Shit, die Uhr” – Zur körperlichen Dynamik des Self-Tracker-Werdens Abstract   PDF
Daniel Rode, Martin Stern
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Politische Demokratie“ oder „Nivellierte Mittelstandsgesellschaft“? Wolfgang Abendroth und Helmut Schelsky. Zwei politische Soziologien der Bundesrepublik Abstract   PDF
Oliver Römer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Symbolic Boundaries“ als Konzept zur Analyse ethnischer und klassenspezifischer Ungleichheit in der Gegenwartsgesellschaft Abstract   PDF
Ana Mijic, Michael Parzer
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Vielleicht war der Teufel im Spiel“: Die Suggestion von Verschwörung und die Konstruktion der Sicherheitsbehörden in der ARD-Trilogie „Mitten in Deutschland: NSU“ Abstract   PDF
Karl N. Renner, Tanjev Schultz
 
Bd. 38 (2017): Geschlossene Gesellschaften „Wissenschaft und Recht […] sind die einzigen Hilfsmittel, die dem Menschen im allgemeinen die Möglichkeit eines gesicherten und höheren Daseins bieten.“ Wissenschaftshistorische Anmerkungen zu Helmut Schelskys Rechtssoziologie Abstract   PDF
Fabian Link
 
1 - 279 von 279 Treffern