Erfahrung, Interaktionsordnung und Weltansicht

Pentekostalismus und "globale" Religionsdynamik

  • Bernt Schnettler Universität Bayreuth
Schlagworte: Religiöse Bewegungen, Transformation der Religion, Religionsethnographie, Religionsökonomie, religiöse Medien

Abstract

Die Entwicklung pentekostaler bzw. neo-pentekostaler Bewegungen wird häufig als Paradefall religiöser Dynamik herangezogen, an dem sich in außerordentlich ertragreicher Weise Phänomene der Transformation der Sozialform der Religion in der Gegenwart in globaler Perspektive studieren lassen. Der Beitrag rückt Forschungen zum Neopentekostalismus ins Zentrum und geht dabei besonders auf jüngere Arbeiten von Ukah, Ripka und Müller ein, die sich in umfänglichen empirischen Studien intensiv mit dem Phänomen in Afrika, Mexiko, der Schweiz und Tschechien befasst haben. Dabei soll geprüft werden, welche Erträge sich aus der Untersuchung dieses speziellen Feldes religiöser Dynamiken für die allgemeinere Frage nach der gegenwärtigen Sozialform der Religion gewinnen lassen. Zu berücksichtigen ist dabei nicht allein die enorme Variationsbreite und Heterogenität pentekostaler und neo-pentekostaler Strömungen. Systematisch ist vor allem darzulegen, wie in diesem Fall die verschiedenen Ordnungsebenen des Sozialen – als Erfahrung, Interaktionsordnung und Weltansicht – ineinander­greifen und sich wechselseitig beeinflussen. Damit ließe sich, selbst wenn sich fraglos nicht alle Phänomene der Gegenwartsreligion am Pentekostalismus orientieren, aus diesem Fall ein weiter generalisierbares Ergebnis von allgemeinerem Belang für die religionssoziologische Theoriebildung gewinnen.

Literaturhinweise

Knoblauch, Hubert. 2009. Populäre Religion. Auf dem Weg in eine spirituelle Gesellschaft. Frankfurt am Main: Campus.

Müller, Francis. 2015. Selbsttransformation und charismatisch evangelikale Identität. Wiesbaden: VS.

Ripka, Štěpán 2015a. Pentecostalism among Czech and Slovak Roma: The religiosity of Roma and the practices of inclusion of the Roma in the brotherhood in salvation. Autonomy and Conversions among Roma in Márov. Prag: Diss. Univerzita Karlova, https://is.cuni.cz/webapps/zzp/detail/80633

Ripka, Štěpán. 2015b. Being „one of them“: Hierarchy and institutionalisation of charisma of an ethnic pastor in a Romani congregation. Social Compass 62(2):147–158.

Ukah, Asonzeh. 2006. Branding God: Advertising and the Pentecostal Industry in Nigeria. LIWURAM: Journal of the Humanities 13:83–106.

Ukah, Asonzeh. 2008. Roadside Pentecostalism: Religious Advertising in Nigeria and the Marketing of Charisma. Critical Interventions: Journal of African Art History and Visual Culture 2:125–141.

Ukah, Asonzeh. 2009a. Contesting God: Nigerian Pentecostals and their Relationship with Islam and Muslims. In Global Pentecostalism: Encounters with Other Religious Traditions, Hrsg. David Westerlund, 93–114. London and New York: I. B. Tauris & Co Ltd.

Ukah, Asonzeh. 2009b. Reverse Mission of Asylum Christianity? A Nigerian Church in Europe. In Africans and the Politics of Popular Cultures, Hrsg. Toyin Falola und Augustine Agwuele, 104–132. Rochester: University of Rochester Press.

Ukah, Asonzeh. 2010. God@eBay: Nigerian churches in South Africa. In Creativity and Change in Nigerian Christianity, Hrsg. David O. Ogungbile und Akintunde E. Akinade, 333–348. Lagos: Malthouse.

Ukah, Asonzeh. 2011a. Die Welt erobern, um das Himmelreich zu errichten. Pfingstkirchen, Prayer Camps und Stadtentwicklung in Lagos. In Urban Prayers. Die weltweite Renaissance religiöser Bewegungen in den Metropolen, Hrsg. MetroZone, 109–127. Berlin: Assoziation A und metroZone.

Ukah, Asonzeh. 2011b. Banishing Miracles: Politics and Policies of Religious Broadcasting in Nigeria. Politics and Religion Journal V(1):39–60.

Ukah, Asonzeh. 2018a. Emplacing God: the social worlds of miracle cities – perspectives from Nigeria and Uganda. Journal of Contemporary African Studies 36(3):351–368.

Ukah, Asonzeh. 2018b. Pentecostal Apocalypticism: hate speech, contested citizenship, and religious discourses on same-sex relations in Nigeria. Citizenship Studies 22(6):633–649.

Veröffentlicht
2019-11-08
Zitationsvorschlag
[1]
Schnettler, B. 2019. Erfahrung, Interaktionsordnung und Weltansicht. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Nov. 2019).
Rubrik
Plenum 6 - Religiöse Bewegungen und Dynamiken der Globalisierung