Aktuelle Perspektiven soziologischer Bildforschung. Zum Visual Turn in der Soziologie

Regula Valérie Burri

Abstract


Bildern kommt eine zunehmende Bedeutung in der modernen Gesellschaft zu. Dennoch hat sich die Soziologie bis anhin nur zögerlich mit der Rolle von Bildern und Visualität bei der (Re-)Produktion von Sozialität auseinandergesetzt. Erst in allerjüngster Zeit haben sich einige Vertreter des Fachs dieser Frage angenommen. Aktuell beginnt sich eine soziologische Bildforschung herauszukristallisieren. Der Beitrag zeichnet diesen Visual Turn in der Soziologie nach und gibt einen Literaturüberblick.

Images are increasingly important in modern societies. Nevertheless, until recently, social theorists rarely explored the role of images and visual information in the (re-) production of society. Lately, social studies of images have attracted the attention of numerous scholars. This article traces this visual turn and reviews recent studies in German sociology.


Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Amann, K., Knorr Cetina, K. 1990: The Fixation of (Visual) Evidence, In M. Lynch, S. Woolgar (Hg.), Representation in Scientific Practice. Cambridge MA: MIT Press, 85–121.

Boehm, G. (Hg.) 1994: Was ist ein Bild? München: Wilhelm Fink.

Bohnsack, R. 2001a: Die dokumentarische Methode in der Bild- und Fotointerpretation, In R. Bohnsack, I. Nentwig-Gesemann, A.-M. Nohl (Hg.): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Opladen: Leske+Budrich, 67–89.

Bohnsack, R. 2001b: »Heidi«: Eine exemplarische Bildinterpretation auf der Basis der dokumentarischen Methode, In R. Bohnsack, I. Nentwig-Gesemann, A.-M. Nohl (Hg.): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Opladen: Leske+Budrich, 323–337.

Bohnsack, R. 2008: Qualitative Bild- und Videointerpretation. Die dokumentarische Methode. Opladen: Verlag Barbara Budrich/UTB.

Bohnsack, R., Krüger, H.-H. (Hg.) 2004: Methoden der Bildinterpretation. Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 5. Jg., Heft 1.

Bourdieu, P., Boltanski, L., Castel, R. et al. 1983 (1965): Eine illegitime Kunst. Die sozialen Gebrauchsweisen der Fotographie. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

Bourdieu, P. 1998 (1996): Über das Fernsehen. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

Breckner, R. 2003: Körper im Bild. Annäherungen an eine methodische Analyse am Beispiel einer Fotografie von Helmut Newton. Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 4. Jg., Heft 1, 33–60.

Bredekamp, H., Bruhn, M., Werner, G. (Hg.) seit 2003: Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Bände 1, 1 (f.). Berlin: Akademie Verlag.

Bruhn, M. 2003: Bildwirtschaft. Verwaltung und Verwertung der Sichtbarkeit. Weimar: VDG.

Burri, R. V. 2001: Doing Images. Zur soziotechnischen Fabrikation visueller Erkenntnis in der Medizin, In B. Heintz, J. Huber (Hg.), Mit dem Auge denken. Strategien der Sichtbarmachung in wissenschaftlichen und virtuellen Welten. Wien et al.: Springer, 277–303.

Burri, R. V. 2008a: Doing Images. Zur Praxis medizinischer Bilder. Bielefeld: transcript.

Burri, R. V. 2008b: Bilder als soziale Praxis: Grundlegungen einer Soziologie des Visuellen, Zeitschrift für Soziologie, 37. Jg., Heft 4, 342–358.

Burri, R. V., Dumit, J. 2008: Social Studies of Scientific Imaging and Visualization, In E. Hackett, O. Amsterdamska, M. Lynch, J. Wajcman (Hg.): New Handbook of Science and Technology Studies. Cambridge MA.: MIT Press, 297–317.

Cartwright, L. 1995: Screening the Body: Tracing Medicine’s Visual Culture. Minneapolis: University of Minneapolis Press.

Crary, J. 1990: Techniques of the Observer. On Vision and Modernity in the Nineteenth Century. Cambridge MA: MIT Press.

Daston, L., Galison, P. 1992: The Image of Objectivity, Representations, Heft 40, 81–128.

Daston, L., Galison, P. 2007: Objectivity. New York: Zone Books.

Duden, B. 1991: Der Frauenleib als öffentlicher Ort: Vom Missbrauch des Begriffs Leben. Hamburg, Zürich: Luchterhand.

Duden, B. 2004: Die Anatomie der guten Hoffnung. Frankfurt/Main: Campus. Duden, B., Illich, I. 1995: Die skopische Vergangenheit Europas und die Ethik der Opsis. Plädoyer für eine Geschichte des Blickes und des Blickens, Historische Anthropologie, 3. Jg., Heft 2, 203–221.

Dumit, J. 2004: Picturing Personhood: Brain Scans and Biomedical Identity. Princeton: Princeton University Press.

Elkins, J. (Hg.) 2007: Visual Literacy. London, New York: Routledge.

Ernst, C., Globisch, C. 2007: Die diagrammatische Repräsentation soziologischen Wissens am Beispiel der Antisemitismusforschung, Sozialer Sinn, 8. Jg., Heft 2, 211–236.

Galison, P. 1997: Image and Logic. A Material Culture of Microphysics. Chicago: The University of Chicago Press.

Geimer, P. (Hg.) 2002: Ordnungen der Sichtbarkeit – Photographie in Wissenschaft, Kunst und Technologie. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

Goffman, E. 1979: Gender Advertisements. London: Macmillan.

Golan, T. 1998: The Authority of Shadows: The Legal Embrace of the X-Ray, Historical Reflections, 24. Jg., Heft 3, 437–458.

Gombrich, E. H. 1994: Das forschende Auge. Kunstbetrachtung und Naturbetrachtung. Frankfurt/Main, New York: Campus.

Gugerli, D. 1999: Soziotechnische Evidenzen. Der »pictorial turn« als Chance für die Geschichtswissenschaft, traverse 3, 131–158.

Gugerli, D., Orland, B. (Hg.) 2002: Ganz normale Bilder. Historische Beiträge zur visuellen Herstellung von Selbstverständlichkeit. Zürich: Chronos.

Heintz, B. 1995: Zeichen, die Bilder schaffen, In J. Hofbauer, G. Prabitz, J. Wallmannsberger, (Hg.), Bilder – Symbole – Methaphern. Visualisierung und Informierung in der Moderne. Wien: Passagen-Verlag, 47–82.

Heintz, B. 2000: Die Innenwelt der Mathematik. Zur Kultur und Praxis einer beweisenden Disziplin. Wien et al.: Springer.

Heintz, B., Huber, J. (Hg.) 2001a: Mit dem Auge denken. Strategien der Sichtbarmachung in wissenschaftlichen und virtuellen Welten. Wien et al.: Springer.

Heintz, B., Huber, J. 2001b: Der verführerische Blick. Formen und Folgen wissenschaftlicher Visualisierungsstrategien. In B. Heintz, J. Huber (Hg.), Mit dem Auge denken. Strategien der Sichtbarmachung in wissenschaftlichen und virtuellen Welten. Wien et al.: Springer, 9–40.

Henderson, K. 1999: On Line and on Paper: Visual Representations, Visual Culture, and Computer Graphics in Design Engineering. Cambridge MA: MIT Press.

Hessler, M. (Hg.) 2006: Konstruierte Sichtbarkeiten. Wissenschafts- und Technikbilder seit der frühen Neuzeit. München: Wilhelm Fink.

Hoffmann, U., Joerges, B., Severin, I. (Hg.) 1997: LogIcons. Bilder zwischen Theorie und Anschauung. Berlin: Edition Sigma.

Imdahl, M. 1988: Giotto – Arenafresken. Ikonographie – Ikonologie – Ikonik. München: Wilhelm Fink.

Jasanoff, S. 2004: Heaven and Earth: The Politics of Environmental Images, In S. Jasanoff, M. Long Martello (Hg.), Earthly Politics: Local and Global in Environmental Governance. Cambridge MA: MIT Press, 31–54.

Jones, C. A., Galison, P. (Hg.) 1998: Picturing Science, Producing Art. New York, London: Routledge.

Keppler, A. 2000: Verschränkte Gegenwarten. Medien- und Kommunikationssoziologie als Untersuchung kultureller Transformationen, Soziologische Revue, Sonderheft 5, 140–152.

Knoblauch, H. 2004: Die Video-Interaktions-Analyse, Sozialer Sinn, 5. Jg., Heft 1, 123–138.

Knoblauch, H., Schnettler, B., Raab, J., Soeffner, H.-G. (Hg.) 2006: Video Analysis: Methodology and Methods: Qualitative Audiovisual Data Analysis in Sociology. Frankfurt/Main: Peter Lang.

Knoblauch, H., Schnettler, B. 2007: Videographie. Erhebung und Analyse Qualitativer Videodaten, In R. Buber, H. Holzmüller (Hg.), Qualitative Marktforschung. Theorie, Methode, Analysen. Wiesbaden: Gabler, 583–599.

Knoblauch, H., Baer, A., Laurier, E., Petschke, S., Schnettler, B. (Hg.) 2008: Visual Methods, Forum Qualitative Sozialforschung Thematic Issue, 9. Jg., Nr. 3.

Knorr Cetina, K. 1999: »Viskurse« der Physik. Wie visuelle Darstellungen ein Wissenschaftsgebiet ordnen, In J. Huber, M. Heller (Hg.), Konstruktionen Sichtbarkeiten. Interventionen 8. Wien et al.: Springer, 245–263.

Knorr Cetina, K. 2001: »Viskurse der Physik«: Konsensbildung und visuelle Darstellung, In B. Heintz, J. Huber. (Hg.), Mit dem Auge denken. Strategien der Sichtbarmachung in wissenschaftlichen und virtuellen Welten. Wien et al.: Springer, 305–320.

Krämer, S. 2001: Kann das ›geistige Auge‹ sehen? Visualisierung und die Konstitution epistemischer Gegenstände, In B. Heintz, J. Huber. (Hg.), Mit dem Auge denken. Strategien der Sichtbarmachung in wissenschaftlichen und virtuellen Welten. Wien et al.: Springer, 347–365.

Krämer, S., Bredekamp, H. (Hg.) 2003: Bild Schrift Zahl (Reihe Kulturtechnik) München: Wilhelm Fink.

Krohn, W. (Hg.) 2006: Ästhetik in der Wissenschaft. Interdisziplinärer Diskurs über das Gestalten und Darstellen von Wissen. Hamburg: Felix Meiner Verlag. Latour, B. 1986: Visualization and Cognition: Thinking with Eyes and Hands, Knowledge and Society. Studies in the Sociology of Culture Past and Present, 6. Jg., 1–40.

Latour, B. 1987: Science in Action. How to Follow Scientists and Engineers Through Society. Cambridge MA: Harvard University Press.

Latour, B. 1990: Drawing things together, In M. Lynch, S. Woolgar (Hg.), Representation in Scientific Practice. Cambridge MA: MIT Press, 19–68.

Latour, B., Woolgar, S. 1986 (1979): Laboratory Life: The Construction of Scientific Facts. Princeton: Princeton University Press.

Lenoir, T. (Hg.) 1998: Inscribing Science. Scientific Texts and the Materiality of Communication. Stanford: Stanford University Press.

Lynch, M. 1985: Discipline and the Material Form of Images. An Analysis of Scientific Visibility, Social Studies of Science, 15. Jg., Heft 1, 37–66.

Lynch, M. 1990: The Externalized Retina: Selection and Mathematization in the Visual Documentation of Objects in the Life Sciences, In M. Lynch, S. Woolgar (Hg.), Representation in Scientific Practice. Cambridge MA: MIT Press, 153–186. Lynch, M. Woolgar, S. (Hg.) 1990: Representation in Scientific Practice. Cambridge MA: MIT Press.

Maasen, S., Mayerhauser, T., Renggli, C. (Hg.) 2006: Bilder als Diskurse – Bilddiskurse. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Mersch, D. 2006: Naturwissenschaftliches Wissen und bildliche Logik, In M. Hessler (Hg.), Konstruierte Sichtbarkeiten. Wissenschafts- und Technikbilder seit der frühen Neuzeit. München: Wilhelm Fink, 405–420.

Mirzoeff, N. (Hg.) 1999: The Visual Culture Reader. London, New York: Routledge. Mitchell, W.J.T. 1994: Picture Theory: Essays on Verbal and Visual Representation. Chicago: The University of Chicago Press.

Mitchell, W.J.T. 2005: What do Pictures Want? The Lives and Loves of Images. Chicago: The University of Chicago Press.

Mohn, E. 2002: Filming Culture. Spielarten des Dokumentierens nach der Repräsentationskrise. Stuttgart: Lucius und Lucius.

Müller-Doohm, S. 1997: Bildinterpretation als struktural-hermeneutische Symbolanalyse, In R. Hitzler, A. Honer (Hg.), Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Eine Einführung. Opladen: Leske+Budrich, 81–108.

Panofsky, E. 1962: Studies in Iconology: Humanistic Themes in the Art of the Renaissance. New York: Harper & Row.

Pias, C. (Hg.) 2007: Kulturfreie Bilder Erfindungen der Voraussetzungslosigkeit. Berlin: Kadmos.

Raab, J. 2001: Medialisierung, Bildästhetik, Vergemeinschaftung. Ansätze einer visuellen Soziologie am Beispiel von Amateurclubvideos, In T. Knieper, M. G. Müller (Hg.), Kommunikation visuell. Das Bild als Forschungsgegenstand – Grundlagen und Perspektiven. Köln: Halem, 37–63.

Raab, J. 2007: Die ›Objektivität‹ des Sehens als wissenssoziologisches Problem, Sozialer Sinn, 8. Jg., Heft 2, 287–304.

Raab, J. 2008: Visuelle Wissenssoziologie. Theoretische Konzeption und materiale Analysen. Konstanz: UVK.

Rammert, W. 2005: Gestörter Blickwechsel durch Videoüberwachung? Ambivalenzen und Asymmetrien soziotechnischer Beobachterordnungen, In L. Hempel, J. Metelmann, (Hg.), Bild – Raum – Kontrolle. Videoüberwachung als Zeichen gesellschaftlichen Wandels. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 342–359.

Rammert, W., Schulz-Schaeffer, I. (Hg.) 2002: Können Maschinen handeln? Soziologische Beiträge zum Verhältnis von Mensch und Technik. Frankfurt/Main: Campus.

Reichertz, J. 2000: Die frohe Botschaft des Fernsehens: Kulturwissenschaftliche Untersuchung medialer Diesseitsreligion. Konstanz: UVK.

Reichertz, J. 2007: Der marodierende Blick. Überlegungen zur Aneignung des Visuellen, Sozialer Sinn, 8. Jg., Heft 2, 267–286.

Rheinberger, H.-J. 1997: Toward a History of Epistemic Things. Synthesizing Proteins in the Test Tube. Stanford: Stanford University Press.

Rheinberger, H.-J., Hagner, M., Wahrig-Schmidt, B. (Hg.) 1997: Räume des Wissens. Repräsentation, Codierung, Spur. Berlin: Akademie-Verlag.

Richard, B. 2004: Clipping gender. Mediale Einzelbilder, Sequenzen und Bild-Nachbarschaften im Rahmen einer fokussierten Relationsanalyse, Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 5. Jg., Heft 1, 29–48. Sachs-Hombach, K. (Hg.) 2001: Bildhandeln. Interdisziplinäre Forschungen zur Pragmatik bildhafter Darstellungsformen. Bildwissenschaft Bd. 3. Köln: Halem.

Sachs-Hombach, K. 2003: Das Bild als kommunikatives Medium. Elemente einer allgemeinen Bildwissenschaft. Köln: Halem.

Sachs-Hombach, K., Rehkämper, K. (Hg.) 1999: Bildgrammatik. Interdisziplinäre Forschungen zur Syntax bildhafter Darstellungsformen. Bildwissenschaft Bd. 1 Köln: Halem.

Schlich, T. 2000: Linking Cause and Disease in the Laboratory: Robert Koch’s Method of Superimposing Visual and ›Functional‹ Representations of Bacteria, History and Philosophy of the Life Sciences, 22. Jg., Heft 1, 43–58.

Schnettler, B. 2007: Auf dem Weg zu einer Soziologie visuellen Wissens, Sozialer Sinn, 8. Jg., Heft 2, 189–210.

Schnettler, B., Pötzsch, F. S. 2007: Visuelles Wissen, In R. Schützeichel (Hg.), Handbuch Wissenssoziologie und Wissensforschung. Konstanz: UVK, 472–484.

Simmel, G. 1908: Exkurs über die Soziologie der Sinne, In G. Simmel 1992: Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Gesamtausgabe, Bd. 11. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 722–742.

Stafford, B.M. 1996: Good Looking: Essays on the Virtue of Images. Cambridge MA: MIT Press.

traverse 1999: Zeitschrift für Geschichte. Wissenschaft, die Bilder schafft – Science en Images, Heft 3. Zürich: Chronos.

Tufte, E.R. 1997: Visual Explanations: Images and Quantities, Evidence and Narrative. Cheshire CT: Graphics Press.

Van Dijk, J. 2005: The Transparent Body. A Cultural Analysis of Medical Imaging.

Seattle: University of Washington Press.

Wagner-Willi, M. 2004: Videointerpretation als mehrdimensionale Mikroanalyse am Beispiel schulischer Alltagsszenen, Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 5 Jg., Heft 1, 49–66.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks