Kindheit im Kinder- und Jugendhilfesystem – Krise als Form der Etablierung

Onno Husen

Abstract


Vertraut man dem ersten durch öffentliche Diskurse geleiteten Eindruck, so ist Kindheit als Lebensphase vor allem durch Veränderungen in der Betreuungsstruktur, gesteigerte Bildungsanforderungen und das scheinbar zunehmende Risiko Gewalterfahrungen zu machen unter Druck geraten. Der Beitrag nimmt aus einer systemtheoretischen Perspektive eine Relationierung der Rede von einer Krise der Kindheit und Kinder- und Jugendhilfesystem vor und macht anhand der Unterscheidung von Funktion und Wertidee deutlich, dass die These einer Krise der Kindheit sowohl bestätigt als auch verworfen werden kann. Der Beitrag unterstreicht auf diese Weise das Potential einer systemtheoretischen Perspektive für die Soziologie der Kindheit.


Schlagworte


Soziologie der Kindheit; Systemtheorie; Kinder- und Jugendhilfe; Krise der Kindheit

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Adams, B.N., Sydie, R.A. 2002: Contemporary Sociological Theory. Thousand Oaks: Pine Forge Press.

Alanen, L. 2001: Explorations in generational analysis. In L. Alanen, B. Mayall (Hg.), Conceptualizing Child-Adult Relations. London, New York: Routledge Falmer, 11–22.

Alanen, L. 1992: Modern Childhood? Exploring the child question in sociology. Jyväskylä: Kasvatustieteiden tutkimuslaitos.

Bommes, M., Scheer, A. 2012: Soziologie der Sozialen Arbeit. Eine Einführung in Formen und Funktionen organisierter Hilfe. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Göhlich, M. 2006: Medium Kind? Für eine system- und handlungstheoretische Fundierung pädagogischer Reflexion. In S. Andresen, I. Diehm (Hg.), Kinder, Kindheiten, Konstruktionen. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven und sozialpädagogische Verortung. Wiesbaden: VS, 53–72.

Hengst, H. 2004: Differenzielle Zeitgenossenschaft. In D. Geulen, H. Veith (Hg.), Sozialisationstheorie interdisziplinär. Aktuelle Perspektiven. Stuttgart: Lucius & Lucius, 273–291.

Hengst, H. 2013: Kindheit im 21. Jahrhundert. Differenzielle Zeitgenossenschaft. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Honig, M.-S. 1999: Entwurf einer Theorie der Kindheit. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Jenks, C. 1982: Introduction: constituting the child. In C. Jenks (Hg.), The Sociology of Childhood. Essential Readings. London: Batsford, 9–24.

Joos, M. 2001: Die soziale Lage der Kinder – Sozialberichterstattung über die Lebensverhältnisse von Kindern in Deutschland. Weinheim, München: Juventa.

Kaufmann, F.-X. 2003: Sicherheit: Das Leitbild beherrschbarer Komplexität. In S. Lessenich (Hg.), Wohlfahrtsstaatliche Grundbegriffe. Historische und aktuelle Diskurse. Frankfurt am Main: Campus, 73–104.

Klett, D. 2013: Die Form des Kindes. Kind, Familie, Gesellschaftsstruktur. Weilerswist: Velbrück

Lessenich, S. 2003 (Hg.): Wohlfahrtsstaatliche Grundbegriffe. Historische und aktuelle Diskurse. Frankfurt am Main: Campus.

Leisering, L. 2004: Paradigmen sozialer Gerechtigkeit. Normative Diskurse im Umbau des Sozialstaats. In S. Liebig, H. Lengfeld, S. Mau (Hg.), Verteilungsprobleme und Gerechtigkeit in modernen Gesellschaften. Frankfurt, New York: Campus, 447–464.

Luhmann, N 1984: Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Luhmann, N. 1988: Die Wirtschaft der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Luhmann, N. 1990: Die Wissenschaft der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Luhmann, N. 1993: Das Recht der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Luhmann, N. 1995: Die Kunst der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Luhmann, N. 1997: Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp

Ritzer, G., Stepnisky, J. 2013: Contemporary Sociological Theory and Its Classical Roots. New York, NY: McGraw-Hill.

Sandermann, P. 2010: Die Kontinuität im Wandlungsprozess des bundesrepublikanischen Wohlfahrtssystems. Neue Praxis, 40. Jg., 447–464.

Sandermann, P. 2014: The German Welfare System and the Continuity of Change. In P. Sandermann (Hg.), The End of Welfare as We Know It? Continuity and Change in Western Welfare State Settings and Practices. Opladen: Barbara Budrich, 107–125.

Schweizer, H. 2007: Soziologie der Kindheit. Verletzlicher Eigen-Sinn. Wiesbaden: VS.

Turner, J. H. 2013: Theoretical Sociology. 1830 to the Present. Los Angeles: Sage.

Wilke, H. 1989: Systemtheorie entwickelter Gesellschaften. Dynamik und Riskanz moderner gesellschaftlicher Selbstorganisation. Weinheim: Juventa.

Wilke , H. 2000: Systemtheorie Band 1: eine Einführung in die Grundprobleme der Theorie sozialer Systeme. Stuttgart: Fischer.

Zinnecker, J 2000: Kindheit und Jugend als pädagogische Moratorien. Zur Zivilisationsgeschichte der jüngeren Generation im 20. Jahrhundert. In D. Benner, H. E. Tenorth (Hg.), Bildungsprozesse und Erziehungsverhältnisse im 20. Jahrhundert. ZfP, 42. Beiheft, 36–68.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie