Der lange Weg zur Soziologieprofessur. Etablierte Strukturen und biographische Brüche im französischen und deutschen Hochschulraum

Nilgun Massih Tehrani

Abstract


Die Erforschung akademischer Karrieremuster interessiert sich neben der Bedeutung der individuellen wissenschaftlichen Leistung und soziokultureller Faktoren zunehmend für den Einfluss von institutionellen Faktoren (z.B. Reputation einer Universität). Der Beitrag greift diese Diskussion auf und untersucht die Karrierelaufbahnen französischer und deutscher Soziologieprofessoren/-innen unter Berücksichtigung national etablierter Strukturen der vertikalen Differenzierung von Universitäten. Anhand von Netzwerk- und Sequenzanalysen werden typische Karrierelaufbahnen und biographische Brüche in beiden Hochschulsystemen identifiziert. Es zeigt sich, dass die Herkunftsinstitution eines/-r Wissenschaftlers/-in in beiden Ländern eine Rolle bei der Berufung als Professor /-in spielt.

Schlagworte


akademische Laufbahnen; Soziologie in Deutschland und Frankreich; Feldanalyse

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Baier, C., Münch, R. 2013: Institutioneller Wettbewerb und Karrierechancen von Nachwuchswissenschaftlern in der Chemie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Band 65, Ausgabe 1, 129‒155.

Bourdieu, P. 1987: Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Bourdieu, P. 1992: Homo academicus. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Bourdieu, P. 1998: Vom Gebrauch der Wissenschaft. Für eine klinische Soziologie des wissenschaftlichen Feldes. Konstanz: UVK.

Bourdieu, P., Wacquant, L. 1996: Reflexive Anthropologie, Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Brzinsky-Fay, C., Kohler, U., Luniak, M. 2006: Sequenceanalysis with Stata. The Stata Journal, Vol.6, Number 4, 435-460.

Csardi G, Nepusz, T. 2006: The igraph software package for complex network research. Inter Journal Complex Systems 1695.

Godechot, O., Louvet, A. 2008: Le localisme dans le monde académique. Un essai d’évaluation. In La Vie des idées, http://www.laviedesidees.fr/Le-localisme-dans-le-monde.html (letzter Aufruf 29.Mai 2015).

Houdeville, G. 2007: Le métier de sociologue en France depuis 1945. Renaissance d’une discipline. Rennes: Presses universitaires de Rennes.

Jungbauer-Gans, M., Gross, C. 2013: Determinants of Success in University Careers. Findings from the German Academic Labor Market. Zeitschrift für Soziologie, 42. Jg., Heft 1, 74‒92.

Kreckel, R., 2008: Zwischen Promotion und Professur. Das wissenschaftliche Personal in Deutschland im Vergleich mit Frankreich, Großbritannien, USA, Schweden, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Leipzig: Akademische Verlagsanstalt.

Kreckel, R. 2011: Universitäre Karrierestruktur als deutscher Sonderweg. In K. Himpele, A. Keller, A. Ortmann (Hg.), Traumjob Wissenschaft? Karrierewege in Hochschule und Forschung. GEW Materialien aus Hochschule und Forschung, 47‒60.

Lutter, M., Schröder, M. 2014: Who Becomes a Tenured Professor, and Why? Panel Data Evidence from German Sociology, 1980‒2013.MPIfG Discussion Paper 14/19. Cologne: Max Planck Institute for the Study of Socie-ties, 2014.

Mau, S., Huschka, D. 2010: Who is who? Die Sozialstruktur der Soziologie-Professorenschaft in Deutschland. InKölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Band 62, Ausgabe 4, 751‒766.

MESR (Ministère de l’enseignement supérieur et de la recherche) 2010: Etudes et regards statistiques. Démographie des enseignants de l’enseignement supérieur. Année universitaire 2009-2010. http://cache.media.enseignementsup-recherche.gouv.fr/file/statistiques/07/9/demog10fniv2_172079.pdf (letzter Aufruf 29.Mai 2015).

Musselin, C. 2002: Differenzierung durch Rekrutierung. Personalauswahlstrategien an deutschen und französischen Universitäten. Die Hochschule. Journal für Wissenschaft und Bildung, H. 1, 113‒130.

Musselin, C. 2004: Towards a European academic labour market? Some lessons drawn from empirical studies on academic mobility. Higher Education, Vol. 48, Issue 1, 55‒78.

Musselin, C. 2005: European academic labour markets in transition. In Higher Education, Vol.49, Issue 1, 135‒154.

Musselin, C. 2010. The market for academics.New York: Routledge.

Sabatier, M., Musselin, C., Pigeyre, F. 2015: Devenir professeur des universités. Une comparaison sur trois disciplines (1976-2007). Revue Économique, Vol 66, Heft 1, 37‒63.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie