Die Gesellschaft als Labor? Wissenschaftsforschung meets soziologische Theorie

Andreas Langenohl, Doris Schweitzer

Abstract


Die Ad hoc-Gruppe Wissenschaftsforschung meets soziologische Theorie befasste sich mit den Folgen der großflächigen Übertragung von Ansätzen in den Science Studies auf die allgemeine soziologische Theorie sowie auf soziologische Kritikansätze. Im Fokus standen dabei weniger Fragen der Angemessenheit einzelner Konzepte der Science Studies wie etwa die Frage der Konzentration auf Objekte, sondern eher eine Theoriefolgenabschätzung. Diese lässt sich mithilfe des aus der objektualen Soziologie selbst stammenden Begriffs der „Übersetzung“ fassen. Danach führt die Übertragung von Konzepten aus einem Register in ein anderes zu einer „Artikulation“ neuer Positionen, aber auch zu einer „Disartikulation“ im Verhältnis zu bestehenden Ansätzen. So wird an die aus den Science Studies kommende Dingsoziologie die kritische Frage gerichtet, worin ihre Übersetzungskosten bestehen.

Schlagworte


Wissenschaftsforschung; allgemeine soziologische Theorie; Übersetzung; Dingsoziologie

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Bal, M. 2002: Travelling concepts in the humanities: a rough guide. Toronto [u.a.]: Univ. of Toronto Press.

Balke, F., Muhle, M., Schöning, A. von (Hg.) 2011: Die Wiederkehr der Dinge. Berlin: Kadmos.

Callon, M. 1986: Some Elements of a Sociology of Translation. Domestication of the Scallops and the Fishermen of St Brieuc Bay. In J. Law (Hg.), Power, Action and Belief: A New Sociology of Knowledge? London, Boston, Henley: Routledge & Kegan Paul, 196–233.

Galison, P. 1997: Image and logic. A material culture of microphysics. Chicago: Univ. of Chicago Press.

Gorman, M. E. 2010: Trading zones and interactional expertise. Creating new kinds of collaboration. Cambridge, Mass.: MIT Press.

Greif, H. 2006: Vom Verschwinden der Theorie in der Akteur-Netzwerk-Theorie. In M. Voss, B. Peuker (Hg.), Verschwindet die Natur? Die Akteur-Netzwerk-Theorie in der umweltsoziologischen Diskussion. Bielefeld: Transcript, 53–69.

Hagner, M. 2006: Die Welt als Labor und Versammlungsort. Bruno Latours politische Ökologie aus dem Geiste der Wissenschaftsforschung. In Gaia, 15. Jg., Heft 2, 127–134.

Hillebrandt, F. 2012: Die Soziologie der Praxis und die Religion – Ein Theorievorschlag. In A. Daniel, F. Schäfer, F. Hillebrandt, H. Wienold (Hg.), Doing Modernity ‒ Doing Religion. Wiesbaden: Springer VS, 25–57.

Hörster, R., Köngeter, S., Müller, B. (Hg.) 2013: Grenzobjekte. Soziale Welten und ihre Übergänge. Wiesbaden: Springer VS.

Kneer, G. 2009: »Die Welt aus den Angeln heben«. Über verschiedene Lesarten der ANT. In Zeitschrift für Kulturwissenschaft, Heft 2 (2009), 123–126.

Knorr Cetina, K., Bruegger, U. 2000: The Market as an Object of Attachment: Exploring Postsocial Relations in Financial Markets. In The Canadian Journal of Sociology/Cahiers canadiens de sociologie, 25. Jg., Heft 2, 141–168.

Knorr Cetina, K., Bruegger, U. 2002: Traders’ Engagement with Markets: A Postsocial Relationship. In Theory, Culture & Society, 19 Jg., Heft 5‒6, 161–185.

Kuhn, T. S. 1970: The structure of scientific revolutions. 2. ed., enlarged. Chicago: Univ. of Chicago Press.

Langenohl, A. 2014: Scenes of Encounter: A Translational Approach to Travelling Concepts in the Study of Culture. In D. Bachmann-Medick (Hg.), The Trans/National Study of Culture. Berlin, Boston: De Gruyter, 93–118.

Latour, B. 1986: The Powers of Associations. In J. Law (Hg.), Power, Action and Belief: A New Sociology of Knowledge? (Sociological Review Monograph 32). London, Boston, Henley: Routledge & Kegan Paul, 264–280.

Latour, B. 2000: Die Hoffnung der Pandora. Untersuchungen zur Wirklichkeit der Wissenschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Latour, B. 2004: Why Has Critique Run out of Steam? From Matters of Fact to Matters of Concern. In Critical Inquiry, 30. Jg., Heft 2, 225–248.

Latour, B. 2007: Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Lindemann, G. 2008: »Allons enfants et faits de la patrie…« Über Latours Sozial- und Gesellschaftstheorie sowie seinen Beitrag zur Rettung der Welt. In G. Kneer, M. Schroer, E. Schüttpelz (Hg.), Bruno Latours Kol-lektive. Kontroversen zur Entgrenzung des Sozialen. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 339–360.

Lindemann, G. 2009: Bruno Latour. Von der Wissenschaftsforschung zur Expertokratie. Zeitschrift für Kulturwissenschaft, Heft 2 (2009), 113–118.

Reckwitz, A. 2008: Der Ort des Materiellen in den Kulturtheorien. Von sozialen Strukturen zu Artefakten. In A. Reckwitz (Hg.), Unscharfe Grenzen. Perspektiven der Kultursoziologie. Bielefeld: Transcript, 131–156.

Rheinberger, H.-J. 1992: Experiment, Differenz, Schrift. Zur Geschichte epistemischer Dinge. Marburg an der Lahn: Basilisken-Press.

Rheinberger, H.-J. 2006: Experimentalsysteme und epistemische Dinge. Eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagenzglas. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Schatzki, Th. R. 2001: Introduction: practice theory. In T. R. Schatzki, K. Knorr-Cetina, E. v. Savigny (Hg.), The practice turn in contemporary theory. New York: Routledge, 10–23.

Soler, L., Zwart, S., Lynch, M., Israel-Jost, V. (Hg.) 2014: Science after the practice turn in philosophy, history, and the social studies of science. New York: Routledge.

Star, S. L., Griesemer, J. 1989: Institutional Ecology, 'Translations’ and Boundary Objects: Amateurs and Professionals in Berkeley’s Museum of Vertebrate Zoology, 1907-1939. Social Studies of Science, 19. Jg., Heft 3, 387–420.

Tellmann, U. 2014: Die Welt als Labor. Über eine folgenreiche Gründungsszene der ANT. In S. Farzin, H. Laux, U. Schimank (Hg.), Gründungsszenen soziologischer Theorie. Wiesbaden: Springer VS, 25–40.

Wansleben, L. J. 2008. Geisteswissenschaften als epistemische Praktiken. Was kann die Wissenschaftssoziologie zur Zukunft der Geisteswissenschaften beitragen? In C. Goschler, J. Fohrmann, H. Welzer, M. Zwick (Hg.), Arts and Figures: GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf. Göttingen: Wallstein, 53‒68.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie