Zum Verständnis von Nachhaltigkeit in meeresbezogenen Diskursen

Ulrike Kronfeld-Goharani

Abstract


Beitrag zur Ad-hoc-Gruppe »Maritime Sociology: Polish and German Perspectives on a Sociology of Maritime Spaces« – organisiert von Agnieszka Kołodziej-Durnaś und Frank Sowa


Schlagworte


Maritime Soziologie; Nachhaltigkeit

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Barthes, R. 1976: S / Z. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Bijma, J., Pörtner, H. O., Yesson, C., Rogers, D. 2013: Climate change and the oceans – what does the future hold? In Mar. Pollut. Bull., 74, 495–505.

Bubenhofer, N. 2009: Sprachgebrauchsmuster. Korpuslinguistik als Methode der Diskurs- und Kulturanalyse. Berlin: de Gruyter.

Derrida, J. 1967 [1983]: Grammatologie. Aus dem Französischen von Hans-Jörg Rheinberger und Hanns Zischler. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Doney, S. C., Ruckelshaus, M., Emmet, D. 2012: Climate change impacts on marine ecosystems. In Ann. Rev. Mar. Sci. 4, 11–37.

Drexhage, J., Murphy, D. 2010: Nachhaltige Entwicklung: Von Brundtland nach Rio 2012, 19. September 2010. Sitz der Vereinten Nationen, New York.

Foucault, M. 1991: Die Ordnung des Diskurses. Inauguralvorlesung am Collège de France, Frankfurt am Main: Fischer.

Glasze, G. 2007: Vorschläge zur Operationalisierung der Diskurstheorie von Laclau und Mouffe in einer Triangulation von lexikometrischen und interpretativen Methoden. In Forum Qualitative Sozialfor-schung 8 (2), Art.14, http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/19112 (letzter Zugriff 5. Juni 2014).

Glasze, G. 2008: Vorschläge zur Operationalisierung der Diskurstheorie von Laclau und Mouffe in einer Triangulation von lexikometrischen und interpretativen Methoden. Historische Sozialforschung, 33. Jg., Heft 1, 185–223.

Keller, R. 2004: Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. Opladen: Leske + Budrich.

Laclau, E., Mouffe, C., Hintz, M. 2012: Hegemonie und Radikale Demokratie. Zur Dekonstruktion des Mar-xismus. 4., durchges. Aufl. Wien: Passagen Verlag.

Laclau, E., Mouffe, C. (2001 [1985]): Hegemonie und radikale Demokratie Strategie. Hin zu einer radikalde-mokratischen Politik. London, New York: Verso.

Maribus (Hg.) 2010: World Ocean Review: Mit den Meeren leben. Hg. von Maribus in Kooperation mit dem Exzellenzcluster »Ozean der Zukunft« und dem Int. Ocean Institute (IOI), Hamburg.

Methmann, C. 2010: ›Climate Protection‹ as Empty Signifier: A Discourse Theoretical Perspective on Climate Mainstreaming in World Politics. Millennium – Journal of International Studies 2010/39, http://mil.sagepub.com/content/39/2/345 (Zugang 11. April 2013).

Najam, A., Papa, M., Taiyab, N. 2006: Global Environmental Governance. Eine Reformagenda. International Institute for Sustainable Development (IISD), 114.

Pitcher, T. J., Cheung, W. W. L. 2013: Fisheries: Hope or despair? Mar. Poll. Bulletin, 74, 506–516.

Robinson, J. 2004: Die Quadratur des Kreises? Einige Gedanken über die Idee der nachhaltigen Entwicklung. Ökologische Ökonomie, 48, 369–384.

Rogers, A. D., Laffoley, D.d'A. 2011: International Earth system expert workshop on ocean stresses and impacts. Summary report, IPSO Oxford, 18 pp.

Scott, M. 2012: Wordsmith 6.0. WCED, Weltkommission für Umwelt und Entwicklung 1987: Unsere gemeinsame Zukunft. Oxford, New York: Oxford University Press.

Worm, B., Branch, T. A. 2012: The Future of Fish. Halifax, Washington DC: Dalhousie university, School of Aquatic and Fisheries Sciences, online: www.fmap.ca/ramweb/papers-total/Worm_Branch_2012.pdf (14. Januar 2015).


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie