Zur Bedeutung der Unterscheidung von Demos und Ethnos für „Integration“

Jan Weyand

Abstract


Der Beitrag diskutiert die etablierte Unterscheidung zwischen Demos und Ethnos kritisch, das heißt er zeigt, dass in der Praxis von Nationalstaaten beide Begriffe aufeinander verweisen. Dieser Verweisungszusammenhang ist ein wesentlicher Grund dafür, dass die Integration von Migranten in Nationalstaaten als "schwieriges" Unterfangen gilt.

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Agamben, G. 2001: Mittel ohne Zweck. Freiburg: Diphanes.

Bellah, R. N., Madsen, R. et al. 1986: Habits of the heart. Berkeley: University of California Press.

Böckenförde, E. W. 2000: Die Nation - Identität in der Differenz. In E. W. Böckenförde (Hg.), Staat Nation Europa. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 34–58.

Bös, M. 2000: Die rechtliche Konstruktion von Zugehörigkeit. Staatsangehörigkeit in Deutschland und den USA. In Holz, K. (Hg.), Staatsbürgerschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 95–120.

Brubaker, R. 1994: Staats-Bürger. Deutschland und Frankreich im historischen Vergleich. Hamburg: Junius.

Francis, E. K. 1976: Interethnic relations. An essay in sociological theory. New York: Elsevier.

Gosewinkel, D. 2001: Einbürgern und Ausschließen. Die Nationalisierung der Staatsangehörigkeit vom deutschen Bund bis zur Bundesrepublik Deutschland. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Habermas, J. 1999: Der europäische Nationalstaat. Zu Vergangenheit und Zukunft der Souveränität und Staatsbürgerschaft. In J. Habermas (Hg.), Die Einbeziehung des Anderen. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 128–153.

Hahn, A. 2000: Staatsbürgerschaft, Identität und Nation in Europa. In Holz, K. (Hg.), Staatsbürgerschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 53–74.

Holz, K. 2000: Citizenship. Mitgliedschaft in der Gesellschaft oder differenzierungstheoretisches Konzept? In K. Holz (Hg.), Staatsbürgerschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 189–210.

Mann, M. 2007: Die dunkle Seite der Demokratie. Eine Theorie der ethnischen Säuberung. Hamburg: Hamburger Edition.

Marshall, T. H. 1950: Citizenship and social class. Cambridge: Cambridge University Press.

Renan, E. [1995] 1882: Was ist eine Nation? In E. Renan (Hg.), Was ist eine Nation? Und andere politische Schriften. Wien u.a.: Folio, 41–58.

Weber, M. 1956: Wirtschaft und Gesellschaft. 2 Bände. Tübingen: J.C.B. Mohr.

Weyand, J. 2016: Historische Wissenssoziologie des modernen Antisemitismus. Göttingen: Wallstein.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Geschlossene Gesellschaften - 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie