In-Beziehung-Setzen. Zu einer ›Bewegung von Unten‹ mit Jean-Luc Nancy

  • Ferdinand Stenglein Westfälische Wilhelms-Universität in Münster
Schlagworte: Jean-Luc Nancy, Mitsein, Dividuierung, Mosaik-Linke, Subjektivierung, Soziale Bewegung

Abstract

Ausgehend von der Frage nach den Möglichkeiten einer ›Bewegung von Unten‹, die offen und plural, dabei aber nicht beliebig ist, wird in diesem Beitrag eine mögliche Form der Subjektivierung einer solchen Bewegung der Bewegungen diskutiert. Auf Grundlage von Jean-Luc Nancys Philosophie des ›Mitseins‹ wird argumentiert, Möglichkeiten einer pluralen und nicht-beliebigen ›Bewegung von Unten‹ eröffneten sich, indem unser gemeinsames ›Mit‹ zwischen uns zu einem aktiven In-Beziehung-Setzen gemacht würde. Ein solches In-Beziehung-Setzen ist sehr folgenreich. Es heißt intentional zu versuchen, über sich/-uns hinaus zu gehen und sich/-uns in Prozessen dividuierender Subjektivierung zu engagieren.

Literaturhinweise

Germann, L., Peter, N. 2013: (Neue) Ansätze Gemeinschaft zu denken bei Alain Badiou, Jacques Rancière und Jean-Luc Nancy – und ihr Potential für eine politische Praxis. Respektive: Webmagazin für Gegenblicke, http://respektive.org/?p=1155? (letzter Aufruf 15. November 2015).
Gertenbach, L., Laux, H., Rosa, H., Strecker, D. 2010: Theorien der Gemeinschaft. Dresden: Junius Verlag.
Grundmann, M., Kunze, I. 2012: Transnationale Vergemeinschaftungen: Interkulturelle Formen der sozial-ökologischen Gemeinschaftsbildung als Globalisierung von unten? In H.-G. Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010. Wiesbaden: Springer VS, 357–369.
Hardt, M., Negri, A. 2004: Multitude: War and democracy in the age of empire. New York: Penguin Press.
Hardt, M., Negri, A. 2009: Commonwealth. Cambridge, MA: Harvard University Press.
Hawel, M., Kalmring, S. 2016: Einleitung: In M. Hawel, S. Kalmring (Hg.), Wie lernt das linke Mosaik? Berlin: VSA Verlag, 7–15.
James, I. 2014: Differing on difference. In V. Andermatt Conley, I. Goh (eds.), Nancy Now. Cambridge: Polity Press, 110–126.
Laclau, E., Mouffe, C. 2001: Hegemony and socialist strategy. 2nd edition. London: Verso.
Marchart, O. 2010: Die Politische Differenz. Berlin: Suhrkamp.
Matthews, D., Mulqueen, T. 2015: Introduction. In T. Mulqueen, D. Matthews (eds.), Being social: Ontology, law, politics. Oxford: Counterpress, 1–14.
Mertes, T., Bello, W., Bove, J., Cassen, B., Graeber, D. 2004: A movement of movements: Is another world really possible? A reader. New York: Verso.
Metje, F., Minnetian, C., Staemmler, D., Stenglein, F. 2016: Subjektivierungsforschung quo vadis? Auf holprigen Wegen zwischen Kollektiv und Individuum. Tagungsbericht zu: Jenseits der Person. Die Subjektivierung kollektiver Subjekte, 06.-08. April, Leipzig, http://www.agpolitischetheorie.de/wordpress/subjektivierungsforschung-quo-vadis-auf-holprigen-wegen-zwischen-kollektiv-und-individuum/ (letzter Aufruf 18. Juni 2016).
Morin, M.-E. 2015: “We must become what we are”: Jean-Luc Nancy’s ontology as ethos and praxis. In S. Dejanovic (ed.), Nancy and the political. Edinburgh: Edinburgh University Press, 21–42.
Nancy, J.-L. 2002: Die Erschaffung der Welt oder Die Globalisierung. Zürich: diaphanes.
Nancy, J.-L. 2004: Singulär plural sein. Zürich: diaphanes.
Nancy, J.-L. 2009: Wahrheit der Demokratie. Wien: Passagen Verlag.
Newman, S. 2011: Post-anarchism and radical politics today. In D. Rousselle, S. Evren (eds.), Post-anarchism. A reader. London: Pluto Press, 46–68.
Obracaj, J. 2015: Die Hegemonietheorie als nützliches Instrument für die demokratische Praxis. Für eine pragmatische Interpretation des Verhältnisses von Hegemonietheorie und radikaler Demokratie bei Chantal Mouffe. Zeitschrift Diskurs, Ausgabe 2014/2015, 6–29.
Rebentisch, J. 2014: Option exit. Kleine politische Landkarte des Entzugs. WestEnd, Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 11. Jg., Heft 1, 109–119.
Smith, J. E. 2015: „A struggle between two infinities”: Jean-Luc Nancy on Marx’s revolution and ours. In S. Dejanovic (ed.), Nancy and the political. Edinburgh: Edinburgh University Press, 272–289.
Süß, R. S. 2016: Hegemonie und kollektive Handlungsfähigkeit in der Vielfalt gesellschaftlicher Widersprüche. Über die Schwierigkeit eines linken Mosaikprojekts. In M. Hawel, S. Kalmring (Hg.), Wie lernt das linke Mosaik? Berlin: VSA Verlag, 77–90.
Wallmeier, P. 2015: Dissidenz als Lebensform. Nicht-antagonistischer Widerstand in Öko-Dörfern. In L. Partzsch, S. Weiland (Hg.), Macht und Wandel in der Umweltpolitik. Baden-Baden: Nomos, 181–200.
Veröffentlicht
2017-09-06
Rubrik
Ad-Hoc: Gesellschaft von unten? Antinomische Formierungsprozesse zivilgesellschaftlicher Akteure