Hybride Erfahrungsräume im Tourismus. Neue Formen der Steuerung, Regulierung und Kontrolle von Partizipation

Thomas Frisch, Luise Stoltenberg

Abstract


Die fortschreitende Digitalisierung und die damit einhergehende Zunahme von internetbasierten Dienstleistungen hat auch den Tourismus erreicht. Online-Plattformen versprechen ihren Usern und Userinnen nicht nur das Eintauchen in die lokale Kultur der besuchten Stadt oder Region, sondern werben auch mit dem Zugang zu temporären Gemeinschaftserfahrungen. Sie prägen damit einen Tourismus, bei dem Organisation und Planung maßgeblich auf dem Internet beruhen – den Tourismus 2.0. Dieser zeichnet sich unter anderem durch die Entstehung hybrider Erfahrungsräume aus, in denen die Grenzen zwischen online und offline verschwimmen. Die Vernetzung angemeldeter Nutzer und Nutzerinnen ermöglicht Reisenden auf eine bequeme und unkomplizierte Weise eine Übernachtung bei einer Privatperson zu arrangieren.

Ein wesentliches Motiv der klassischen Tourismusforschung, die Sehnsucht nach dem Echten, Authentischen soll in dieser Art des Tourismus über den Zugang zu einem fremden Zuhause befriedigt werden. Jedoch ist die Nutzung dieser Plattformen an eine Reihe von Sicherheits- und Kontrolltechniken gebunden. Diese Bestimmungen und Zugangsbeschränkungen geben Einblick in die soziotechnischen Öffnungs- und Schließungsprozesse des Tourismus 2.0.

Der Beitrag stellt zwei Momente der Steuerung, Regulierung und Kontrolle von Partizipation exemplarisch vor, um die Machtstrukturen offenzulegen, die onlinebasierte Teilhabe stets implizit oder explizit durchwirken. Zunächst werden die theoretischen Grundannahmen dargelegt, die den Tourismus 2.0 kennzeichnen. Daran schließt eine Beschreibung des Fallbeispiels Airbnb sowie einige Erläuterungen zum empirischen Material an, mit dessen Hilfe die Teilhabe an der Community im Spannungsfeld zwischen Partizipation und Kontrolle verortet wird. Den Hauptteil des Beitrags bildet die Analyse der beiden Momente: (a) der Prozess der Registrierung und Verifizierung und (b) das Design und die Architektur des Review-Systems. Abschließend erfolgt die Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse sowie eine Empfehlung für zukünftige Forschungen zum Tourismus 2.0.


Schlagworte


Tourismus 2.0; Airbnb; Hybridität; Partizipation; Digitalisierung; soziotechnische Arrangements; Kontrollmomente; Website-Analyse

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Abramova, O., Shavanova, T., Fuhrer, A., Krasnova, H., Buxmann, P. 2015: Understanding the sharing economy: The role of response to negative reviews in the peer-to-peer accommodation sharing network. Completed Research Papers, Paper 1. European Conference on Information Systems 2015, http://aisel.aisnet.org/ecis2015_cr/1 (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2014a: Belong anywhere - Airbnb’s new mark and identity. http://blog.airbnb.com/belong-anywhere (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2014b: Building trust with a new review system. http://blog.airbnb.com/building-trust-new-review-system (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2016: Sei dort zu Hause. www.airbnb.de/livethere (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017a: Über uns. www.airbnb.de/about/about-us (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017b: Welche Gebühren werden für Gastgeber fällig? www.airbnb.de/help/article/63/what-are-host-service-fees (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017c: Was sind die Airbnb-Servicegebühren für Gäste? www.airbnb.de/help/article/104/what-are-guest-service-fees (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017d: Führt Airbnb Background-Checks durch? www.airbnb.de/help/article/1308/does-airbnb-perform-background-checks-on-members (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017e: Was sind Profil-Verifizierungen und wie erhalte ich sie? www.airbnb.de/help/article/336/what-are-profile-verifications-and-how-do-i-get-them (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017f: Wie kann ich auf Airbnb meinen Ausweis einreichen? www.airbnb.de/help/article/1237/how-does-providing-identification-on-airbnb-work (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017g: Was sind die Richtlinien von Airbnb für eine Bewertung? www.airbnb.de/help/article/262/what-are-airbnb-s-review-guidelines (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Airbnb 2017h: Wie funktionieren Bewertungen? www.airbnb.de/help/article/13/how-do-reviews-work (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

AirHostsForum 2015: Review period update. http://www.airhostsforum.com/t/review-period-update/1797 (letzter Aufruf 05. Januar 2017).

Baym, N. K. 2009: A call for grounding in the face of blurred boundaries. Journal of Computer-Mediated Communication, Vol. 14, Issue 3, 720–723.

Bialski, P. 2012: Becoming intimately mobile. Frankfurt am Main: Peter Lang.

Chhabra, D., Healy, R., Sills, E. 2003: Staged authenticity and heritage tourism. Annals of Tourism Research, Vol. 30, No. 3, 702–719.

Cohen, E. 1988: Authenticity and commoditization in tourism. Annals of Tourism Research, Vol. 15, No. 3, 371–386.

Cohen, E., Cohen, S. A. 2010: Authentication: Hot and cool. Annals of Tourism Research, Vol. 39, No. 3, 1295–1314.

Dahlberg-Grundberg, M. 2014: Hybrid political activism and the online/offline divide. In S. Lindgren (ed.), Hybrid media culture. London: Routledge, 67–89.

de Certeau, M. 1988: Kunst des Handelns. Berlin: Merve.

Doerfel, S., Hotho, A., Kartal-Aydemir, A., Roßnagel, A., Stumme, G. 2013: Informationelle Selbstbestimmung im Web 2.0. Berlin u.a.: Springer.

Ert, E., Fleischer, A., Magen, N. 2016: Trust and reputation in the sharing economy: The role of personal photos in Airbnb. Tourism Management, Vol. 55, 62–73.

Guttentag, D. 2015: Airbnb: Disruptive innovation and the rise of an informal tourism accommodation sector. Current Issues in Tourism, Vol. 18, No. 12, 1192–1217.

Hamari, J., Sjöklint, M., Ukkonen, A. 2016: The sharing economy: Why people participate in collaborative consumption. Journal of the Association for Information Science and Technology, Vol. 67, Issue 9, 2047–2059.

Interian, J. 2016: Up in the air: Harmonizing the sharing economy through Airbnb regulations. Boston College International and Comparative Law Review, Vol. 39, Issue 1, 129–162.

Isabella 2016a, Interview mit Thomas Frisch, am 23. Februar 2016.

Isabella 2016b, Korrespondenz mit Thomas Frisch, am 19. März 2016.

Johannes 2016, Interview mit Luise Stoltenberg, am 18. Februar 2016.

Kagermeier, A., Köller, J., Stors, N. 2015: Share Economy im Tourismus: Zwischen pragmatischen Motiven und der Suche nach authentischen Erlebnissen. Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, 7. Jg., Heft 2, 117–146.

Lau, R. W. K. 2010: Revisiting authenticity. A social realist approach. Annals of Tourism Research, Vol. 37, No. 2, 478–498.

Laura 2016, Interview mit Thomas Frisch, am 27. Februar 2016.

MacCannell, D. 1973: Staged authenticity: Arrangements of social space in tourist settings. The American Journal of Sociology, Vol. 79, No. 3, 589–603.

Molz, J. G., Gibson, S. 2007: Mobilizing hospitality. The ethics of social relations in a mobile world. Burlington: Ashgate.

Nicolaides, A. 2014: Authenticity and the tourist’s search for being. African Journal of Hospitality, Tourism and Leisure, Vol. 3, Issue 1, 1–11.

Noah 2016, Interview mit Luise Stoltenberg, am 23. Februar 2016.

Olsen, K. 2002: Authenticity as a concept in tourism research. The social organization of the experience of authenticity. Tourist Studies, Vol. 2, Issue 2, 159–182.

Quattrone, G., Proserpio, D., Quercia, D., Capra, L., Musolesi, M. 2016: Who benefits from the "sharing" economy of Airbnb? WWW '16 Proceedings, Session 32. Montreal: 25th International World Wide Web Conference, 1385–1394.

Reckwitz, A. 2003: Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Eine sozialtheoretische Perspektive. Zeitschrift für Soziologie, 32. Jg., Heft 4, 282-301.

Schäfer, P., Braun, N. 2016: Misuse through short-term rentals on the Berlin housing market. International Journal of Housing Markets and Analysis, Vol. 9, Issue 2, 287–311.

Schüttpelz, E. 2013: Elemente einer Akteur-Medien-Theorie. In T. Thielmann, E. Schüttpelz (Hg.), Akteur-Medien-Theorie. Bielefeld: transcript, 9–70.

Star, S. L., Ruhleder, K. 1996: Steps toward an ecology of infrastructure: Design and access for large information spaces. Information Systems Research, Vol. 7, Issue 1, 111-134.

Steiner, C. J., Reisinger, Y. 2006: Understanding existential authenticity. Annals of Tourism Research, Vol. 33, No. 2, 299–318.

Stors, N., Kagermeier, A. 2015: Motives for using Airbnb in metropolitan tourism – Why do people sleep in the bed of a stranger? Regions Magazine, Vol. 299, Issue 1, 17–19.

The Guardian 2014: I didn’t have enough Facebook friends to prove to Airbnb I was real. https://www.theguardian.com/money/blog/2014/nov/14/airbnb-wont-let-book-room-facebook-friends (letzter Aufruf 05. Januar 2016).

Wang, N. 1999: Rethinking authenticity in tourism experience. Annals of Tourism Research, Vol. 26, No. 2, 349–370.

Yeoman, I., Brass, D., McMahon-Beattie, U. 2007: Current issue in tourism: The authentic tourist. Tourism Management, Vol. 28, 1128–1138.

Zekanovic-Korona, L., Grzunov, J. 2014: Evaluation of shared digital economy adoption: Case of Airbnb. Opatija: 37th International Convention on Information and Communication Technology, Electronics and Microelectronics MIPRO, 1574–1579.

Zervas, G., Proserpio, D., Byers, J. 2015: A first look at online reputation on Airbnb: Where every stay is above average. Working Paper, http://ssrn.com/abstract=2554500 (letzter Aufruf 05. Januar 2017).


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Geschlossene Gesellschaften - 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie