Sind betriebsorientierte Maßnahmen ein Instrument zur Öffnung des Übergangssystems zum Ausbildungsmarkt?

Bettina Kohlrausch, Maria Richter

Abstract


Vor dem Hintergrund, dass vor allem Hauptschüler/innen beim Übergang in eine vollqualifizierende Ausbildung Schwierigkeiten aufweisen, wurden in den letzten Jahren vermehrt Maßnahmen durchgeführt, die stärker auf betriebliche Praxiserfahrungen setzen. Im Beitrag wird am Beispiel eines Interventionsprojekts untersucht, wie nachhaltig solche Maßnahmen bezogen auf den Ausbildungsverlauf sind und welche Faktoren erfolgreiche Ausbildungsverläufe beeinflussen.

Schlagworte


Hauptschüler; Ausbildungsverläufe; Interventionsmaßnahmen; Übergangssystem; Ausbildungssystem

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Aisenbrey, S. 2000: Optimal matching Analyse: Anwendungen in den Sozialwissenschaften. Opladen: Leske + Budrich.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung 2014: Bildung in Deutschland 2014. Bielefeld: W. Bertelmann Verlag.

Auspurg, K., Hinz, T. 2011: Gruppenvergleiche bei Regressionen mit binären abhängigen Variablen. Probleme und Fehleinschätzungen am Beispiel von Bildungschancen im Kohortenvergleich. Zeitschrift für Soziologie, 40. Jg., Heft 1, 62–73.

Baas, M., Eulenberger, J., Geier, B., Kohlrausch, B., Lex, T., Richter, M. 2012: "Kleben bleiben?" Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung. Eine gemeinsame Analyse von "Praxisklassen" in Bayern und "Berufsstarterklassen" in Niedersachsen. Sozialer Fortschritt, 61. Jg., Heft 10, 247–257.

Bundesagentur für Arbeit 2008: Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife, Nationaler Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland. Berlin u.a.: Bundesagentur für Arbeit.

DIHK 2015: Ausbildung 2015 - Ergebnisse einer IHK-Online-Unternehmensbefragung. Bereiche Berufliche Bildung. Berlin: Deutscher Industrie- und Handelskammertag DIHK.

Farkas, G. 2003: Cognitive skills and noncognitive traits and behaviours in stratification processes. Annual Review of Sociology, Vol. 29, 541–562.

Giesecke, J., Ebner, C., Oberschachtsiek, D. 2010: Bildungsarmut und Arbeitsmarktexklusion. In K. Hurrelmann, G. Quenzel (Hg.), Bildungsverlierer: Neue Ungleichheiten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 421–438.

Kleinert, C., Jacob, M. 2012: Strukturwandel des Übergangs in eine berufliche Ausbildung. In R. Becker, H. Solga (Hg.), Soziologische Bildungsforschung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 52, 211–233.

Kohlrausch, B. 2012: Betriebe als Gatekeeper. Sozialer Fortschritt, 61. Jg., Heft 10, 257–264.

Kohlrausch, B. 2012: Das Übergangssystem – Übergänge mit System? In U. Bauer, U. H. Bittlingmeyer, A. Scherr (Hg.), Handbuch Bildungs- und Erziehungssoziologie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 595–610

Kohlrausch, B., Solga, H. 2012: Übergänge in die Ausbildung. Welche Rolle spielt die Ausbildungsreife? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 15. Jg., Heft 4, 753–774.

Protsch, P., Dieckhoff, M. 2011: What matters in the transition from school to vocational training in Germany. Educational credentials, cognitive abilities or personality? European Societies, Vol. 13, Issue 1, 69–91.

Protsch, P. 2013: Höhere Anforderungen in der beruflichen Erstausbildung? In B. Kohlrausch (Hg.), Von Insidern und Outsidern. Zur Integrationsfähigkeit des Berufsbildungssystems. WSI-Mitteilungen, 66. Jg., Schwerpunktheft 1/2013, 15–22. Düsseldorf: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung.

Solga, H. 2005: Ohne Abschluss in die Bildungsgesellschaft. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Solga, H., Wagner, S. 2007: Die Zurückgelassenen - die soziale Verarmung der Lernumwelt von Hauptschülerinnen und Hauptschülern. In R. Becker, W. Lauterbach (Hg.), Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 191–220.

Solga, H., Kohlrausch, B., Kretschmann, C., Fromm, S. 2010: Evaluation des Projekts „Abschlussquote erhöhen - Berufsfähigkeit steigern“. IAB-Forschungsbericht. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Solga, H., Baas, M., Kohlrausch, B. 2011: Übergangschancen benachteiligter Hauptschülerinnen und Hauptschüler. Evaluation der Projekte "Abschlussquote erhöhen - Berufsfähigkeit steigern 2" und "Vertiefte Berufsorientierung und Praxisbegleitung". IAB-Forschungsbericht. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Geschlossene Gesellschaften - 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie