Wer ist bereit, Geflüchteten eine Aufnahme in Europa zu gewähren?

Ergebnisse einer 13-Länder-Studie

  • Jürgen Gerhards Freie Universität Berlin Institut für Soziologie
Schlagworte: Geflüchtete, Asylanten, Einstellungen der Bürger, Umfrage

Abstract

In vielen europäischen Ländern beobachten wir in den letzten zehn Jahren ein Erstarken rechtspopulistischer Parteien, die sich unter anderem gegen die Aufnahme von Geflüchteten aussprechen. Häufig berufen sie sich dabei auf die Einstellungen der Bürger und sehen sich selbst als deren wahre Repräsentanten. Welche Einstellungen haben aber die Bürger zu Geflüchteten und in welchem Maße sind sie bereit, ihnen Aufnahme in Europa zu gewähren? Wir untersuchen diese Frage auf der Grundlage einer in 13 Mitgliedsländern der EU durchgeführten Umfrage. Unsere Analysen kommen zum Teil zu überraschenden Befunden: Knapp vier von fünf aller Befragten der 13 Länder sprechen sich für die Aufnahme von Geflüchteten in die EU aus. Besonders hohe Zustimmungsraten erhalten Geflüchtete, die vor Krieg fliehen oder aufgrund ihres Engagements für Menschenrechte oder ihres christlichen Glaubens verfolgt werden. Geringer fällt die Zustimmung in den osteuropäischen Ländern aus, vor allem wenn es sich um das Bleiberecht für Geflüchtete handelt, die aufgrund ihrer Homosexualität oder ihres muslimischen Glaubens verfolgt werden. Wir vermuten, dass die historische Erfahrung des Verlustes der nationalen Souveränität in diesen Ländern zu Prozessen der Renationalisierung geführt hat, die wiederum eine Gegnerschaft zur Aufnahme von Geflüchteten forciert. Insgesamt ist die Bereitschaft der Bürger, Geflüchtete in Europa aufzunehmen, aber sehr hoch. Wir diskutieren deswegen im letzten Schritt unserer Ausführungen die Frage, wie man den Unterschied zwischen unseren eher optimistischen Ergebnissen einerseits und der Wahrnehmung des öffentlichen Diskurses über die Aufnahme von Geflüchteten und dem Erstarken rechtspopulistischer Parteien andererseits erklären kann und welche politischen Schlussfolgerungen sich aus unseren Befunden ergeben.

Literaturhinweise

Bansak, Kirk, Jens Hainmueller und Dominik Hangartner. 2016. How Economic, Humanitarian, and Religious Concerns Shape European Attitudes Toward Asylum Seekers. Science 354:217–222.

Gerhards, Jürgen, Silke Hans und Jürgen Schupp. 2016. Kant, das geltende Recht und die Einstellungen der Bürger zu Geflüchteten und anderen Migranten. Leviathan 44:604–620.

Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld, Zsófia S. Ignácz, Florian K. Kley und Maximilian Priem. 2019. How Strong is European Solidarity? Insights from a Thirteen Country Survey. Abingdon, Oxon/New York, NY: Routledge.

Noelle-Neumann, Elisabeth. 1980. Die Schweigespirale. Öffentliche Meinung – unsere soziale Haut. Langen Müller: München.

Veröffentlicht
2019-07-09
Zitationsvorschlag
[1]
Gerhards, J. 2019. Wer ist bereit, Geflüchteten eine Aufnahme in Europa zu gewähren?. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Juli 2019).
Rubrik
Plenum 5 - Migration, Flucht und transnationale Integration