Experimentalismus in der Soziologie

Forschungsprogramm und Brückenschläge

  • Jörn Lamla Universität Kassel
  • Tanja Bogusz
Schlagworte: Experimentalismus, Methodologie, Multiparadigmatizität, Öffentliche Soziologie, Kollaboration, Pragmatismus

Abstract

Der hier vor- und zur Diskussion gestellte soziologische Experimentalismus geht davon aus, dass das Fach seine Vereinseitigungen und Polarisierungen – etwa von kritischer Soziologie und empirischer Sozialforschung – mittels einer methodologisch reflektierten, qualitative und quantitative Daten verknüpfenden und kollaborativ orientierten Forschungsstrategie hinter sich lassen muss. Er verschafft sich neues Wissen nicht durch ein Mehr an Abgrenzung, sondern ausgehend von der Annahme, dass Erkenntnis erst auf der Grundlage einer veritablen Irritation etablierter – das heißt auch soziologischer – Gewissheiten möglich ist. Er verknüpft hierzu die heuristische Systematik des kontrollierten (Labor-)Experimentes mit den kreativen Explorationspotenzialen schöpferischer Erkenntnis und öffentlicher Diskussion. Eben hierin, so lautet die These, erweist sich der Gehalt des soziologischen Experimentalismus im Kontext komplexer gesellschaftlicher Entwicklungsdynamiken.

Literaturhinweise

Abbott, Andrew. 2001. The Chaos of Disciplines. Chicago: Chicago University Press.

Barry, Andrew und Georgina Born. 2014. Interdisciplinarity. Reconfigurations of the Social and the Natural Sciences. London: Routledge.

Bogusz, Tanja. 2017. Kritik, Engagement oder Experimentalismus? STS als pragmatistische Soziologie kritischer Öffentlichkeiten. In Pragmatismus und Theorie sozialer Praktiken. Sozialtheoretische Perspektiven, Hrsg. Hella Dietz, Frithjof Nungesser und Andreas Pettenkofer, 283–300. Frankfurt am Main & New York: Campus.

Bogusz, Tanja. 2018a. Experimentalismus und Soziologie. Von der Krisen- zur Erfahrungswissenschaft. Frankfurt am Main & New York: Campus.

Bogusz, Tanja. 2018b. Doing Biodiversity. Heterogene Kooperationen in der Erforschung von Mensch-Umweltbeziehungen. In Die Erde, der Mensch und das Soziale: Zur Transformation gesellschaftlicher Naturverhältnisse im Anthropozän, Hrsg. Anna Henkel und Henning Laux, 65–90. Bielefeld: transcript.

Bogusz, Tanja und Martin Reinhart. 2017. Öffentliche Soziologie als experimentalistische Kollaboration. Zum Verhältnis von sozialwissenschaftlicher Theorie und Methode im Kontext disruptiven sozialen Wandels. In Öffentliche Gesellschaftswissenschaften, Hrsg. Stefan Selke und Annette Treibel-Illian, 345–359. Wiesbaden: Springer VS.

Böschen, Stefan, Matthias Groß und Wolfgang Krohn (Hrsg.). 2017. Experimentelle Gesellschaft. Das Experiment als wissensgesellschaftliches Dispositiv. Baden-Baden: Nomos.

Burawoy, Michael. 2005. For Public Sociology. American Sociological Review 70(1):4–28.

Dewey, John. 1998. Die Suche nach Gewißheit. Eine Untersuchung des Verhältnisses von Erkenntnis und Handeln. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Dörre, Klaus, Stephan Lessenich und Hartmut Rosa. 2009. Soziologie – Kapitalismus – Kritik. Eine Debatte. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Lamla, Jörn. 2013a. Arenen des demokratischen Experimentalismus. Zur Konvergenz von nordamerikanischem und französischem Pragmatismus. Berliner Journal für Soziologie 23(3–4):345–365.

Lamla, Jörn. 2013b. Verbraucherdemokratie. Politische Soziologie der Konsumgesellschaft. Berlin: Suhrkamp.

Lamla, Jörn. 2014. Öffentlichkeit: Soziologie, Zeitdiagnose und Gesellschaftskritik. In Handbuch der Soziologie, Hrsg. Jörn Lamla, Henning Laux, Hartmut Rosa und David Strecker, 491–505. Konstanz: UVK.

Lamla, Jörn und Stefan Laser. 2016. Nachhaltiger Konsum im transnationalen Wertschöpfungskollektiv. Versammlungsdynamiken in der Politischen Ökonomie des Elektroschrotts. Berliner Journal für Soziologie 26(2):249–271.

Law, John und John Urry. 2004. Enacting the social. Economy and Society 33(3):390–410.

Nowotny, Helga, Peter Scott und Michael Gibbons. 2014. Wissen und Öffentlichkeit in einem Zeitalter der Ungewißheit. Velbrück: Weilerswist.

Veröffentlicht
2019-10-01
Zitationsvorschlag
[1]
Lamla, J. und Bogusz, T. 2019. Experimentalismus in der Soziologie. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Okt. 2019).
Rubrik
Ad-Hoc: Soziologischer Experimentalismus: Interventionen in einer bipolaren Wissenschaftslandschaft