Stile des Lebens 2.0

Zur Genese und Struktur querläufiger Vergesellschaftung

  • Michael Rudolf Müller Technische Universität Chemnitz
Schlagworte: Stile des Lebens, Lebensstile, Anerkennung, Bewähungsordnungen, soziale Medien, Mediatisierung, Individualisierung, Globalisierung, Vergesellschaftung, Wissenssoziologie, Kultursoziologie, Mediensoziologie, Soziologische Ästhetik

Abstract

Mit dem Begriff der querläufigen Vergesellschaftung hat F. Tenbruck auf die soziologische Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit hingewiesen, dass in wohl allen historischen Zeiten mannigfache Vergesellschaftungsprozesse quer über bestehende Kulturen und Gesellschaften und deren Binnenstrukturen hinweg verlaufen. Der vorliegende Aufsatz thematisiert einen begrenzten, gegenwartsdiagnostisch aber zentralen Teilausschnitt aus dem facettenreichen Spektrum solch querläufiger Vergesellschaftungsprozesse: Er fokussiert Lebensstilbildungen und Stilisierungs­praktiken, die durch den routinierten Einbezug medientechnischer Ausdrucksformen und damit durch eine markante Verknüpfung lokaler, medialer und gegebenenfalls medienglobaler Aktivitätszentren (sites) gekennzeichnet sind. Grundlegend für den Aufsatz ist die in Anlehnung an G. Simmel und H.-G. Soeffner formulierte Annahme, dass sich mit der Mediatisierung personaler Stilbildungen und Stilisierungspraktiken die soziale Dynamik und gesellschaftliche Bedeutung der auf Abgrenzung basierenden Vergesellschaftungsform ‚Lebensstil‘ deutlich verändern. Dies betrifft insbesondere (1) die soziale Gestalt und gesellschaftliche Sichtbarkeit jeweiliger Stilgemeinschaften, (2) deren Distanzierungspraktiken sowie (3) die Genese neuer Techniken der Imagepflege und die Ausformung aparter Bewährungsordnungen inmitten oder neben den institutionellen Strukturen des Alltagslebens. Der Annahme einer funktionalen Ausrichtung globaler Mediensysteme auf gesellschaftliche Integration (global village-These) stellt der Aufsatz schließlich die wissenssoziologische Frage nach der Genese relativ neuartiger kommunikativer Prozesse und symbolischer Formen gesellschaftlicher Selbst- und Fremdausgrenzung gegenüber.

 

Literaturhinweise

Ajanovic, Edma, Stefanie Mayer und Birgit Sauer. 2015. Umkämpfte Räume. Antipluralismus in rechtsextremen Diskursen in Österreich. OZP – Austrian Journal of Political Science 44(2):75–85.

Appadurai, Arjun. 2005. Modernity at large: cultural dimensions of globalization. Minneapolis: University of Minnesota Press.

Archer, Neil. 2010. Virtual Poaching and Altered Space. Reading Parkour in French Visual Culture. Modern & Contemporary France 18(1):93–107.

Astheimer, Jörg. 2010. Doku-Glamour. (Semi-)Professionelle Nightlife-Fotografie Und Ihre Inszenierungen. In Doku-Glamour Im Web 2.0. Party-Portale Und Ihre Bilderwelten, Hrsg. Klaus Neumann-Braun, 163–185. Baden-Baden: Nomos.

Autenrieth, Ulla P. 2014. Die Bilderwelten Der Social Network Sites. Bildzentrierte Darstellungsstrategien, Freundschaftskommunikation Und Handlungsorientierungen von Jugendlichen Auf Facebook Und Co. Baden-Baden: Nomos.

Bavinton, Nathaniel. 2007. From Obstacle to Opportunity. Parkour, leisure, and the reinterpretation of constraints. Annals of Leisure Research 10(3–4):391–412.

Berking, Helmuth und Sighard Neckel. 1993. Die Politik der Lebensstile. In Die Macht der Unterscheidung Beutezüge durch den modernen Alltag, Hrsg. Sighard Neckel, 142–164. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.

Bourdieu, Pierre, Luc Boltanski, Robert Castel, Jean-Claude Chamboredon, Gérard Lagneau und Dominique Schnapper, Hrsg. 1965/1983. Eine illegitime Kunst. Die sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Boyd, Danah. 2008. Taken Out of Context. American Teen Sociality in Networked Publics. Berkeley.

Breckner, Roswitha. 2013. Bild Und Biographie – Ein Kaleidoskop von Selbstbildern?. In Medialisierungsformen Des (Auto-)Biographischen, Hrsg. Carsten Heinze und Alfred Hornung, 159–180. Konstanz: UVK.

Breckner, Roswitha. 2018. Denkräume im Bildhandeln auf Facebook. Ein Fallbeispiel in biographieanalytischer Perspektive. In Das Bild als soziologisches Problem, Hrsg. Michael R. Müller und Hans-Georg Soeffner, 70–94. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Bucher, Thomas. 2013. The Friendship Assemblage. Investigating Programmed Sociality on Facebook. Television & New Media 14(6):479–493.

Burns, Anne. 2015. Self(ie)-Discipline: Social Regulation as Enacted Through the Discussion of Photographic Practice. International Journal of Communication 9:1716–1733.

Couldry, Nick und Andreas Hepp. 2013. Conceptualizing Mediatization: Contexts, Traditions, Arguments. Communication Theory 23(3):191–202.

Durkheim, Émile. 1968/1998. Die elementaren Formen des religiösen Lebens. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Featherstone, Mike. 2005. Body modification. London: Sage.

Fisher, Jill A. 2002. Tattooing the Body. Marking Culture. Body and Society 8(4):91–107.

Fiske, John. 2010. Understanding popular culture. London: Routledge.

van Gennep, Arnold. 1986. Übergangsriten. Frankfurt am Main u.a.: Campus.

Gerhards, Jürgen und Friedhelm Neidhardt. 1990. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.

Glösel, Kathrin, Natascha Strobl und Julian Bruns. 2014. Die Identitären. Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa. Münster: Unrast.

Goffman, Erving. 1963/2009, Interaktion im öffentlichen Raum. Frankfurt am Main: Campus.

Hentges, Gudrun, Gürcan Kökgiran und Kristina Nottbohm. 2014. Die Identitäre Bewegung Deutschland (IBD) – Bewegung oder virtuelles Phänomen?. Forschungsjournal Soziale Bewegungen – PLUS. Supplement zu 3(1). http://forschungsjournal.de/sites/default/files/fjsbplus/fjsb-plus_2014-3_hentges_koekgiran_nottbohm.pdf

Hepp, Andreas, Matthias Berg und Cindy Roitsch. 2014. Mediatisierte Welten der Vergemeinschaftung. Kommunikative Vernetzung und das Gemeinschaftsleben junger Menschen. Wiesbaden: Springer VS.

Hepp, Andreas, Friedrich Krotz, Shaun Moores, Carsten Winter, Hrsg. 2006. Konnektivität, Netzwerk und Fluss. Konzepte gegenwärtiger Medien-, Kommunikations- und Kulturtheorie. Wiesbaden: Springer VS.

Hitzler, Ronald. 2002. Die Wiederentdeckung der Handlungspotentiale. Problemstellungen politischer Soziologie unter den Bedingungen reflexiver Modernisierung. In Der Sinn der Politik. Kulturwissenschaftliche Politikanalysen, Hrsg. Michael R. Müller, Thilo Raufer und Darius Zifonun, 17–37. Konstanz: UVK.

Hölscher, Lucian. 1997. Die Öffentlichkeit begegnet sich selbst. Zur Struktur öffentlichen Reden im 18. Jahrhundert zwischen Diskurs- und Sozialgeschichte. In Öffentlichkeit im 18. Jahrhundert, Hrsg. Hans-Wolf Jäger, 11–32. Göttingen: Wallstein.

Honneth, Axel. 1994. Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Honneth, Axel. 2011. Verwilderungen des sozialen Konflikts. Anerkennungskämpfe zu Beginn des 21. Jahrhunderts. MPIfG Working Paper 11/4, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.

Iser, Wolfgang. 1993. Das Fiktive und das Imaginäre. Perspektiven literarischer Anthropologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Ito, Kinko und Paul A. Crutcher. 2014. Popular Mass Entertainment in Japan. Manga, Pachinko, and Cosplay. Society 51(1):44–48.

Jäckel, Michael und Manfred Mai. 2005. Online-Vergesellschaftung? Mediensoziologische Perspektiven auf neue Kommunikationstechnologien. Wiesbaden: Springer VS.

Johncock, Will. 2012. Modifying the Modifier: Body Modification as Social Incarnation. Journal for the Theory of Social Behaviour 42(3):241–259.

Kardorff, Ernst von. 2008. Virtuelle Netzwerke – neue Formen der Kommunikation und Vergesellschaftung?. In Weltweite Welten. Internet-Figurationen aus wissenssoziologischer Perspektive, Hrsg. Herbert Willems, 23–55. Wiesbaden: Springer VS.

Keppler, Angela. 2006. Mediale Gegenwart. Eine Theorie des Fernsehens am Beispiel der Darstellung von Gewalt. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

Keppler, Angela. 2018. Zum Beispiel Instagram. Über den Gebrauch von Bildern innerhalb alltäglicher Konversationen. In Das Bild als soziologisches Problem, Hrsg. Michael R. Müller und Hans-Georg Soeffner, 40–56. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Kidder, Jeffrey L. 2013. Parkour. Adventure, Risk, and Safety in the Urban Environment. Qualitative Sociology 36(3):231–250.

Kidder, Jeffrey. L. 2012. Parkour, The Affective Appropriation of Urban Space, and the Real/Virtual Dialectic. City & Community 11(3):229–253.

Knorr-Cetina, Karin. 2012. Die synthetische Situation. In Sozialität in Slow Motion. Theoretische und empirische Perspektiven, Hrsg. Ruth Ayaß, und Christian Meyer, 81–110. Wiesbaden: Springer VS.

Krotz, Friedrich und Iren Schulz. 2014. Jugendkulturen im Zeitalter der Mediatisierung. In Digitale Jugendkulturen, Hrsg. Kai-Uwe Hugger, 31–44. Wiesbaden: Springer VS.

Krotz, Friedrich. 2015. Mediatisierung und die wachsende Bedeutung visueller Kultur. Zum Verhältnis zweier kommunikationswissenschaftlicher Metaprozesse. In Visualisierung – Mediatisierung. Bildliche Kommunikation und bildliches Handeln in mediatisierten Gesellschaften, Hrsg. Katharina Lobinger und Stephanie Geise, 18–36. Köln: Herbert von Halem.

Lamb, Matthew D. 2014. Self and the City. Parkour, Architecture, and the Interstices of the ‘Knowable’ City. Liminalities: A Journal of Performance Studies 10(2):1–20.

Lau, Thomas. 1992. Die heiligen Narren. Punk 1976 – 1986. Berlin, New York: De Gruyter.

Liebhart, Katrin. 2015. Visuelle Repräsentationen antipluralistischer Politik am Beispiel der Islam- und MuslimInnenfeindlichkeit. OZP – Austrian Journal of Political Science 44(2):87–103.

Luckmann, Thomas. 1991. Die unsichtbare Religion. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Lundby, Knut. 2008. Digital storytelling. Mediatized stories self-representations in new media. New York: Peter Lang.

McLuhan, Marshall. 1964. Understanding Media. The Extensions of Man. New York: Gingko.

Mead, George Herbert. 1937/1998. Geist, Identität und Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Merritt, C. J. und I. J. Tharp. 2013. Personality, self-efficacy and risk-taking in parkour (free-running). Psychology of Sport and Exercise 14(5):608–611.

Meyrowitz, Joshua. 1995. Medium theory. In Communication theory today, Hrsg. D. J. Crowley und D. Mitchell, 50–77. Cambridge: Polity.

Moebius, Stephan und Markus Schroer. 2010. Diven, Hacker, Spekulanten. Sozialfiguren der Gegenwart. Berlin: Suhrkamp.

Müller, Michael R. 2002. The Body Electric. Das Problem autonomer Lebensführung und die kollektive Sehnsucht nach Selbstverlust. In Der Sinn der Politik. Beiträge zur kulturwissenschaftlichen Politikanalyse, Hrsg. Michael R. Müller, Thilo Raufer und Darius Zifonun, 77–104. Konstanz: UVK.

Müller, Michal R. 2009. Stil und Individualität. Die Ästhetik gesellschaftlicher Selbstbehauptung. München: Wil¬helm Fink.

Müller, Michael R. 2014a. Gesellschaft im Konjunktiv. Über ästhetisches Handeln. In Hermeneutik als Lebenspraxis, Hrsg. Ronald Hitzler, 487–499. Basel/Weinheim: Beltz Juventa.

Müller, Michal R. 2014b. Lemma »Stil/Lebensstil«. In Handbuch Materielle Kultur, Hrsg. Manfred K. H. Eggert, Hans Peter Hahn und Stefanie Samida, 252–255. Frankfurt am Main: J. B. Metzler.

Müller, Michael R. 2016. Bildcluster. Zur Hermeneutik einer veränderten sozialen Gebrauchsweise der Fotografie. Sozialer Sinn. Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung 17(1):95–142.

Müller, Michael R. und Thilo Raufer. 2002. The Dandy Club. Zur Attraktivität eines apolitischen Lebensstils. In Figurative Politik, Hrsg. Hans-Georg Soeffner und Dirk Tänzler, 69–87. Opalden: Leske + Budrich

Müller, Michael R. und Hans-Georg Soeffner. 2010. Der Narziss. In Diven, Hacker, Spekulanten. Sozialfiguren der Gegenwart, Hrsg. Stephan Moebius und Markus Schroer, 303–315. Frankfurt a.M.: Edition Suhrkamp.

Neumann-Braun, Klaus und Jörg Astheimer. 2010. Doku-Glamour Im Web 2.0. Party-Portale und Ihre Bilderwelten. Baden-Baden: Nomos-Verlag.

Neumann-Braun, Klaus und Ulla P. Autenrieth. 2011. Freundschaft und Gemeinschaft im Social Web. Bildbezogenes Handeln und Peergroup-Kommunikation auf Facebook & Co. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

Neumann-Braun, Klaus. 2017. Selfies. Oder: kein fotografisches Selbstporträt ohne den Anderen. In Fotografie und Gesellschaft. Phänomenologische und wissenssoziologische Perspektiven, Hrsg. Thomas S. Eberle, 243–348. Bielefeld: transcript Verlag.

Oevermann, Ulrich. 1995. Ein Modell der Struktur von Religiosität. Zugleich ein Strukturmodell von Lebenspraxis und von sozialer Zeit. In Biographie und Religion. Zwischen Ritual und Selbstsuche, Hrsg. Monika Wohlrab-Sahr, 27–102. Frankfurt am Main/New York: Campus.

Pauwels, Luc. 2002. “Families on the Web”. In Sociology: exploring the architecture of everyday life, Hrsg. David M. Newman, 231–235. Thousand Oaks, California [u.a.]: Pine Forge Press.

Pauwels, Luc. 2008. A private visual practice going public? Social functions and sociological research opportunities of Web-based family photography. Visual Studies 23(1):34–49.

Peirson-Smith, Anne. 2013. Fashioning the Fantastical Self. An Examination of the Cosplay Dress-up Phenomenon in Southeast Asia. Fashion Theory 17(1):77–112.

Plessner, Helmuth. 1982. Zur Anthropologie des Schauspielers. In Anthropologie, Hrsg. Gunter Gebauer, 185–202. Leipzig: Reclam.

Raab, Jürgen und Hans-Georg Soeffner. 2011. Lebensführung und Lebensstile – Individualisierung, Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung im Prozess der Modernisierung. In Handbuch der Kulturwissenschaften, Hrsg. F. Jaeger und J. Rüsen, Bd 3, 341–355. Stuttgart/Weimar: Metzler.

Raab, Jürgen. 2008. Visuelle Wissenssoziologie. Theoretische Konzeption und materiale Analysen. Konstanz: UVK.

Rahman, Osmud, Liu Wing-sun und Brittany Heiman Cheung. 2013. Cosplay. Imaginative Self and Performing Identity. Fashion Theory 16(3):317–342.

Rauch, Eron und Christopher Bolton. 2010. A Cosplay Photography Sampler. Mechademia 5(1):176–190.

Roberts, Derek. 2014. Modified People. Indicators of a Body Modification Subculture in a Post-Subculture World. Sociology – The Journal of the British Sociological Association 49(6):1–17.

Saville, S. J. 2008: Playing with fear. Parkour and the mobility of emotion. Social & Cultural Geography 9(8):891–914.

Schreiber, Maria. 2015. Freundschaftsbilder – Bilder von Freundschaft. Zur körperlich-ikonischen Konstitution von dyadischen Beziehungen in Fotografien. In Dokumentarische Bildinterpretation. Methodologie und Forschungspraxis, Hrsg. Ralf Bohnsack, Burkard Michel und Aglaja Przyborski, 241–260. Opladen / Farmington Hills: Budrich.

Schreiber, Maria. 2016. Amplification and Heterogeneity. Seniors and Digital Photographic Practices. In Digital Photography in Everyday Life, Hrsg. Edgar Gómez Cruz und Asko Lehmuskallio, 52–69. London/New York: Routledge.

Schütz, Alfred. 1945/2003. Über die mannigfaltigen Wirklichkeiten. In Theorie der Lebenswelt, Hrsg. Ders., 181–247. Konstanz: UVK.

Schütz, Alfred. 1953/1971. Wissenschaftliche Interpretation und Alltagsverständnis menschlichen Handelns. In Gesammelte Aufsätze I. Das Problem der sozialen Wirklichkeit, Hrsg. Ders., 3–54. Den Haag: Martinus Nijhoff.

Simmel, Georg. 1900/1996. Philosophie des Geldes. Georg Simmel. Gesamtausgabe, Band 6. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Simmel, Georg. 1905/1995. Philosophie der Mode. In Georg Simmel. Gesamtausgabe, Band 10, Hrsg. Michael Behr, Volkhard Krech und Gert Schmidt, 7–38. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Simmel, Georg. 1908/1992. Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Simmel, Georg. 1911/2008. Jenseits der Schönheit – Schriften zur Ästhetik und Kunstphilosophie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Simmel, Georg. 1917/1984. Grundfragen der Soziologie. Berlin: De Gruyter.

Soeffner, Hans-Georg und Jürgen Raab. 2010*. Lebensführung und Lebensstile. Individualisierung, Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung im Prozess der Modernisierung. In Handbuch der Kulturwissenschaften. Band 3: Themen und Tendenzen, Hrsg. F. Jaeger und J. Rüsen, 341–355. Stuttgart/Weimar: Metzler.

Soeffner, Hans-Georg. 1983. 'Typus und Individualität' oder 'Typen der Individualität'?. In Typus und Individualität im Mittelalter, Hrsg. Horst Wenzel, 11–44. München: Wilhem Fink.

Soeffner, Hans-Georg. 1986. Stil und Stilisierung oder die Überhöhung des Alltags – am Beispiel 'Punk'. In Stil. Geschichte und Funktionen eines kulturwissenschaftlichen Diskurselementes, Hrsg. H.U. Gumbrecht et al., 317–341. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Soeffner, Hans-Georg. 2010. ’Stile des Lebens’. Ästhetische Gegenentwürfe zur Alltagspragmatik. In Symbolische Formung. Eine Soziologie des Symbols und des Rituals, 81–109. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Sonnenmoser, Anne. 2011. Der Mensch, ein Schauspieler? Von einer anthropologischen Metapher zu einem gesellschaftlichen Postulat. In Körper Haben. Die symbolische Formung der Person, Hrsg. Michael R. Müller, Hans-Georg Soeffner und Anne Sonnenmoser, 121–134. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Sonnenmoser, Anne. 2018. Phantasma und Illustration. Selbstdarstellung vor den Kulissen moderner Bild- und Massenmedien. Weinheim: Beltz/Juventa.

Strauss, Anselm L. 1978. A social world perspective. Studies in Symbolic Interactionism 1(1):119–128.

Strauss, Anselm L. 1979. Social Worlds and Spatial Processes. An Analytical Perspective. San Francisco: University of California.

Tenbruck, Friedrich H. 1992. Was war der Kulturvergleich, ehe es den Kulturvergleich gab? In Zwischen den Kulturen? Die Sozialwissenschaften vor dem Problem des Kulturvergleichs. Soziale Welt Sonderband 8, Hrsg. M. Joachim, 13–36. Göttingen: Otto Schwartz.

Turner, Victor. 1969/2000. Das Ritual. Struktur und Anti-Struktur. Frankfurt am Main, New York: Campus.

van Dijck, José. 2008. Digital Photography. Communication, Identity, Memory. Visual Communication 7(1):57–76.

van Dijck, José. 2013a. The Culture of Connectivity. A Critical History of Social Media. New York: Oxford University Press.

van Dijck, José. 2013b. ’You Have One Identity’. Performing the Self on Facebook and LinkedIn. Media, Culture & Society 35(2):199–215.

Van House, Nancy A. 2009. Collocated Photo Sharing, Story-Telling, and the Performance of Self. International Journal of Human-Computer Studies 67(12):1073–1086.

Van House, Nancy A. 2011. Personal photography, digital technologies and the uses of the visual. Visual Studies 26(2):125–134.

Van House, Nancy A. 2015. Entangled with technology. engagement with Facebook among the young old. First Monday Jg. 20. abrufbar unter: http://firstmonday.org/ojs/index.php/fm/article/view/6311 (Zugegriffen: 16.April 2018)

Voegelin, Eric. 2004. Die Neue Wissenschaft der Politik. München: Wilhelm Fink.

Winge, Theresa. 2006. Costuming the Imagination. Origins of Anime and Manga Cosplay. Mechademia 1(1):65–76.

Veröffentlicht
2019-11-04
Zitationsvorschlag
[1]
Müller, M. 2019. Stile des Lebens 2.0. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Nov. 2019).
Rubrik
Sektion Wissenssoziologie: Lokale Interaktionsordnungen und globale Wandlungsprozesse