Sportunterricht aus der Perspektive jugendlicher Peergroups

Rekonstruktion kollektiver Orientierungen und konjunktiver Erfahrungsräume

  • Benjamin Zander Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Sportwissenschaften
Schlagworte: Dokumentarische Methode, Schule, Wissenssoziologie, Sportdidaktik, Sportunterrichtsforschung, Peerforschung, Gleichaltrigengruppe, Peers, Gruppendiskussionsverfahren

Abstract

Im Beitrag werden ausgewählte Ergebnisse einer qualitativen Studie zu handlungsorientierenden Wissensbeständen von Schüler*innen im Sportunterricht dargelegt. Für die Sportunterrichtsforschung wird in diesem Zusammenhang eine Ergänzung der bislang gängigen Untersuchung von Einzelpersonen vorgenommen, indem der Blick auf jugendliche Peergroups gelenkt wird. Die Perspektive jugendlicher Peergroups auf Sportunterricht wird mit dem Gruppendiskussionsverfahren erhoben. Die Daten werden mit der dokumentarischen Methode in Bezug auf kollektive Orientierungen und konjunktive Erfahrungsräume ausgewertet. Anhand ausgewählter Ergebnisse wird im Beitrag diskutiert, wie sich ein kollektivzentrierter Zugang zum Sportunterricht begründen lässt und welche erkenntnisbezogenen Potenziale er für die Sportunterrichtsforschung eröffnen kann.

Literaturhinweise

Balz, Eckart, Michael Bräutigam, Wolf-Dietrich Miethling und Petra Wolters. 2011. Einleitung. In Empirie des Schulsports, Hrsg. Eckart Balz, Michael Bräutigam, Wolf-Dietrich Miethling und Petra Wolters, 12–17. Aachen: Meyer & Meyer.

Bohnsack, Ralf. 2010. Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. Opladen und Farmington Hills: Budrich.

Bohnsack, Ralf. 2017. Praxeologische Wissenssoziologie. Opladen und Toronto: Barbara Budrich.

Bonnet, Andreas. 2009. Die Dokumentarische Methode in der Unterrichtsforschung. Ein integratives Forschungsinstrument für Strukturrekonstruktion und Kompetenzanalyse. Zeitschrift für Qualitative Forschung 2:219–240.

Grimminger, Elke. 2012. Anerkennungs- und Missachtungsprozesse im Sportunterricht. Die Bedeutung von Machtquellen für die Gestaltung sozialer Peer-Beziehungen. Sportwissenschaft 2:105–114.

Helsper, Werner und Jeanette Böhme. 2002. Jugend und Schule. In Handbuch Kindheits- und Jugendforschung, Hrsg. Heinz-Hermann Krüger und Cathleen Grunert, 567–596. Opladen: Leske + Budrich.

Köhler, Sina-Mareen. 2016. Der Wandel der Peer- und Freundschaftsbeziehungen im Lebensverlauf. In Handbuch Peerforschung, Hrsg. Sina-Mareen Köhler, Heinz-Hermann Krüger und Nicolle Pfaff, 89–119. Opladen: Barbara Budrich.

Köhler, Sina-Mareen, Heinz-Hermann Krüger und Nicolle Pfaff. 2016. Peergroups als Forschungsgegenstand – Einleitung. In Handbuch Peerforschung, Hrsg. Sina-Mareen Köhler, Heinz-Hermann Krüger und Nicolle Pfaff, 11–33. Opladen: Barbara Budrich.

Krieger, Claus. 2005. Wir, ich und die anderen. Gruppen im Sportunterricht. Aachen: Meyer & Meyer.

Loos, Peter und Burkhard Schäffer. 2001. Das Gruppendiskussionsverfahren. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung. Opladen: Leske + Budrich.

Mannheim, Karl. 2003. Strukturen des Denkens. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Schierz, Matthias, Roland Messmer und Tina Wenholt. 2008. Dokumentarische Methode – Grundgedanke, Vorgehen und Forschungspraxis. In Qualitative Forschungsmethoden in der Sportpädagogik, Hrsg. Wolf-Dietrich Miethling und Matthias Schierz, 163–185. Schorndorf: Hofmann.

Wolff, Dennis. 2017. Soziale Ordnung im Sportunterricht. Eine Praxeographie. Bielefeld: transcript.

Zander, Benjamin. 2018. Sportunterricht als konjunktiver Erfahrungsraum. Rekonstruktion kollektiver Orientierungen zum Sportunterricht von Schüler_innen im 7. Schuljahr. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung 2:5–30.

Zander, Benjamin. 2016. Sozialisation zum Vereinssport von Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe im Schulformvergleich. Rekonstruktion sozialer Mikroprozesse und kollektiver Orientierungen an der Schnittstelle von Familie, Peergroup und Schule. Sport und Gesellschaft 3:307–335.

Zinnecker, Jürgen. 2008. Schul- und Freizeitkultur der Schüler. In Handbuch der Schulforschung, Hrsg. Werner Helsper und Jeanette Böhme, 531–554. Wiesbaden: VS.

Zschach, Maren und Nicole Pfaff. 2014. Peerkultur und Schule. Zur Aneignung der Institution Schule durch jugendliche Peergroups. In Jugend, Schule und Identität. Selbstwerdung und Identitätskonstruktion im Kontext Schule, Hrsg. Jörg Hagedorn, 441–457. Wiesbaden: VS.

Veröffentlicht
2019-11-04
Zitationsvorschlag
[1]
Zander, B. 2019. Sportunterricht aus der Perspektive jugendlicher Peergroups. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Nov. 2019).