Professionalisierung zwischen Kohärenz, Koexistenz und Konkurrenz

Das Fallbeispiel der Evaluation

  • Wolfgang Meyer Universität des Saarlands
Schlagworte: Professionalisierung, Diffusion, globale Entwicklung, Forschung über Evaluation

Abstract

Die weltweite Verbreitung der Evaluation ist ein interessantes Beispiel für einen erfolgreichen Professionalisierungsprozess. Im Unterschied zu anderen Professionen (insbesondere der klassischen Beispiele zur Verbreitung juristischer oder medizinischer Berufe) folgt allerdings der Verbreitungsprozess der Evaluation einigen Besonderheiten, die sich in globaler Kohärenz, sektoraler Koexistenz und kontinuierlicher Konkurrenz ausdrücken. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Gründen dieser Entwicklung und liefert hierfür theoretische Erklärungen.

Literaturhinweise

Abbott, Andrew. 1991. The Order of Professionalization. An Empirical Analysis. Work and Occupations 18(4):355–384.

Altschuld, James W. 2005. Certification, credentialing, licensure, competencies, and the like: Issues confronting the field of evaluation. The Canadian Journal of Program Evaluation 20(2):157–168.

Barber, Bernhard. 1963. Is American Business Becoming Professionalized? Analysis of a Social Ideology. In Sociological Theory, Values and Sociocultural Change. Essays in Honor of P.A. Sorokin, Hrsg. Edward A. Tiryakian, 121–145. Glencoe, Ill.: The Free Press.

Böttcher, Wolfgang und Jan Hense. 2015. Professionelle Evaluation oder Evaluation als Profession? In Nachhaltige Evaluation? Auftragsforschung zwischen Praxis und Wissenschaft. Festschrift zum 60. Geburtstag von Reinhard Stockmann, Hrsg. Vera Hennefeld, Wolfgang Meyer, Stefan Silvestrini, 101–120. Münster u.a.: Waxmann.

Collins, Randall. 2004. Schließungsprozesse und die Konflikttheorie der Professionen. In Die Theorie sozialer Schließung, Hrsg. J. Mackert, 67–85. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Fan, Wei und Albert Bifet. 2012. Mining big data: current status, and forecast to the future. ACM SIGKDD Explorations Newsletter 14(2):1–5.

Faulconbridge, James R. und Daniel Muzio. 2012. Professions in a globalizing world: Towards a transnational sociology of the professions. International Sociology 27(1):136–152.

Freidson, Eliot. 1986. Professional Powers: A Study of the Institutionalization of Formal Knowledge. Chicago/London: University of Chicago Press.

Garcia, Maria Melody. 2011. Good Governance wirksamer fördern: Argumente zur Ausweitung rigoroser Wirkungsevaluierung. Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) Analysen und Stellungnahmen 17/2011. https://www.die-gdi.de/uploads/media/AuS_17.2011.pdf.

Goode, John W. 1972. Professionen und die Gesellschaft. Die Struktur ihrer Beziehungen. In Berufssoziologie, Hrsg. Thomas Luckmann, Walter M. Sprondel, 157–167. Köln: Kiepenheuer & Witsch.

Groß, Claudia. 2003. Unternehmensberatung – auf dem Weg zur Profession? In Soziale Welt 54(1):93–116.

Hense, Jan, Wolfgang Böttcher, Michael Kalmann und Wolfgang Meyer (Hg.). 2019. Standards der Evaluation in unterschiedlichen Handlungsfeldern: Einheitliche Qualitätsansprüche trotz heterogener Praxis? Münster: Waxmann.

Hesse, Hans A. 1972. Berufe im Wandel. Ein Beitrag zur Soziologie des Berufs, der Berufspolitik und des Berufsrechts. Stuttgart: Enke (2.).

Humphrey, Christopher, Anne Loft und Margaret Woods. 2009. The global audit profession and the international financial architecture: Understanding regulatory relationships at a time of financial crisis. Accounting, Organizations and Society 34(6–7):810–825.

Meyer, Wolfgang. 2015. Professionalisierung von Evaluation: Ein globaler Blick. Zeitschrift für Evaluation 14(2):215–246.

Meyer, Wolfgang. 2016. Towards Professionalization? The Contribution of University-Based Training Programs in Pioneer Countries. In The Future of Evaluation. Global Trends – New Challenges – Shared Perspectives, Hrsg. Reinhard Stockmann und Wolfgang Meyer, 98–112. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

OECD. 2016. Evaluation Systems in Development-Cooperation: 2016 Review. Paris: OECD-Publishing. http://dx.doi.org/10.1787/9789264262065-en.

Parsons, Talcott W. 1968. Die akademischen Berufe und die Sozialstruktur. In Beiträge zur soziologischen Theorie, Hrsg. Talcott W. Parsons, 160–179. Neuwied/Berlin: Luchterhand.

Rosenstein, Barbara. 2015. Status of National Evaluation Policies. Global Mapping Report. Implemented by Parliamentarians Forum on Development Evaluation in South Asia jointly with EvalPartners. New York. https://globalparliamentarianforum.files.wordpress.com/2016/02/the-status-of-evaluation-policies.pdf.

Schmeiser, Martin. 2006. Soziologische Ansätze der Analyse von Professionen, Professionalisierung und des professionellen Handelns. Soziale Welt 57(3):295–318.

Stockmann, Reinhard und Wolfgang Meyer. 2014. Evaluation. Eine Einführung. Opladen/Toronto: Verlag Barbara Budrich (2.).

Stockmann, Reinhard und Wolfgang Meyer (Hg.). 2016. The Future of Evaluation. Global Trends – New Challenges – Shared Perspectives. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Stockmann, Reinhard, Wolfgang Meyer und Lena Taube (Hg.). 2019. Evaluation GLOBE: Europe. Basingstoke: Palgrave MacMillan.

Widmer, Thomas, Wolfgang Beywl und Carol Fabian (Hg.). 2009. Evaluation. Ein systematisches Handbuch. Heidelberg: Springer Nature.

Wilensky, Harold L. 1964. The Professionalization of Everyone? The American Journal of Sociology 70(2):137–158.

Wollmann, Hellmut. 2013. Zur (Nicht-)Verwendung von Evaluationsergebnissen in Politik und Verwaltung. Eine vernachlässigte Fragestellung der Evaluationsforschung. Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung (der moderne Staat, Sonderheft 1, Hrsg. Sabine Kropp und Sabine Kuhlmann), 87–102.

World Bank. 1992. Governance and Development, Washington: World Bank Publications. http://www.gsid.nagoya-u.ac.jp/sotsubo/Governance_and_Development_1992.pdf.

Veröffentlicht
2019-06-13
Zitationsvorschlag
[1]
Meyer, W. 2019. Professionalisierung zwischen Kohärenz, Koexistenz und Konkurrenz. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Juni 2019).
Rubrik
Sektion Professionssoziologie: Komplexe Dynamiken der Kooperation und Zusammenarbeit von Professionen in transprofessionellen Arbeitsfeldern