Zur sozialen Nachhaltigkeit aktueller Waldeuphorien

Ein Vergleich zwischen Japan und Deutschland

  • Karin-Ulrike Nennstiel Hokusei-Gakuen-University, Sapporo
Schlagworte: soziale Nachhaltigkeit, Waldbesuche, Japan, Deutschland, ungenutzte Chancen

Abstract

Das gestiegene Interesse an Natur und Wald wirft die Frage auf, wie sich die neue „Waldeuphorie“ auf Wald und Gesellschaft auswirkt. Aus der Perspektive sozialer Nachhaltigkeit untersucht der Beitrag die Konsequenzen „sanfter“ (= nicht aktiv-sportlicher) Waldbesuche in Japan als dem Land, von dem „Waldbaden“ und „Waldtherapie“ ihren Ausgang nahmen, und in Deutschland anhand einer vergleichenden Analyse. Das Datenmaterial basiert überwiegend auf eigenen empirischen Forschungen in beiden Ländern.

Beginnend mit einer Erörterung des Begriffs „soziale Nachhaltigkeit“ in der Fachliteratur bietet der Beitrag einen Überblick über Konditionen und strukturelle Zusammenhänge des Waldinteresses in beiden Ländern, gefolgt von ihrer Analyse aus der Perspektive sozialer Nachhaltigkeit. Es zeigt sich, dass die Waldbesuche neben Verbesserungen der Gesundheit eine Reihe weiterer positiver Konsequenzen im Sinne sozialer Nachhaltigkeit bringen könnten, diese Möglichkeiten aktuell aber weitgehend ungenutzt bleiben.

  

Social Sustainability of the current “Forest Euphoria”. A Comparative Study of Germany and Japan

Summary

In most western countries, interest in nature has been growing for the last one or two decades, this tendency being particularly conspicuous in German-speaking regions. In the article, it is asked what consequences this will have with regard to social sustainability in Japan as the country where forest bathing and forest therapy were created. The case of Germany will be discussed comparatively. The data for the analysis are based on empirical research carried out in both of these countries.

Starting with an examination of the meaning of the term “social sustainability“ in the professional literature, the article discusses the conditions and structural relations of “forest euphoria” in both countries before analysing them from the perspective of social sustainability. It is shown that visits to the forest can cause a number of positive effects apart from health improvement, but that most of these chances are not taken advantage of.

Literaturhinweise

Ahrend, Klaus-Michael. 2016. Nachhaltige Geschäftsmodelle. In Geschäftsmodell Nachhaltigkeit: Ökologische und soziale Innovationen als unternehmerische Chance, Hrsg. Klaus-Michael Ahrend, 27–93. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag Berlin Heidelberg.

Brickwedde, Fritz. 2010. Ökologische Nachhaltigkeit. In Die Zukunft gibt es nur einmal! Plädoyer für mehr unternehmerische Nachhaltigkeit. Hrsg. Wolfgang Krüger, Bernhard von Schubert und Volker Wittberg, 47–60. Wiesbaden: Gabler.

Brundtland, Gro Harlem. 1987. Report of the World Commission on Environment and Development: Our Common Future. www.un-documents.net/our-common-future.pdf (Zugegriffen: 3. Januar 2019).

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Referat 533 Nationale Waldpolitik, Jagd. 2017. Waldbericht der Bundesregierung 2017. https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Broschueren/Waldbericht2017Langfassung.pdf (Zugegriffen: 3. Januar 2019)

Dreyer, Marcel und Sebastian Klus. 2017. Das Konzept der Nachhaltigkeit und sein Beitrag für die Menschenrechtsprofession Soziale Arbeit. In Neue Anstöße in der Sozialen Arbeit. Hrsg. Süleyman Gögercin und Karin E. Sauer, 59–80. Wiesbaden: Springer Fachmedien VS.

Dubielzig, Frank. 2009: Die soziale Dimension der Nachhaltigkeit. In Sozio-Controlling im Unternehmen: Das Management erfolgsrelevanter sozial-gesellschaftlicher Themen in der Praxis. Hrsg. Frank Dubielzig, 7–36. Wiesbaden: Gabler.

Empacher, Claudia und Peter Wehling. 2002. Soziale Dimensionen der Nachhaltigkeit. Theoretische Grundlagen und Indikatoren. Studientexte des Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) Nr. 11

Enquête-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“ des 12. Deutschen Bundestages. 1994. Die Industriegesellschaft gestalten. Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Bonn: Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH.

Kobayashi, Isao, Teruhiko Kondô und Atsushi Takeda. 2013. Shinrinyoku no rekishi ni tsuite. Gunma pâsu daigaku kiyô 15:57–62.

Littig, Beate. 2016. Lebensführung revisited. Zur Aktualisierung eines Konzepts im Kontext der sozial-öko¬lo-gischen Transformationsforschung. IHS: Sociological Series. Working Papers No. 116. http://irihs.ihs.ac.at/id/eprint/4114 (Zugegriffen: 4.Januar 2019)

Meadows, Donella, Dennis Meadows und Jørgen Randers. 1992. Die neuen Grenzen des Wachstums. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt.

Neckel, Sighard. 2018. Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit: Soziologische Perspektiven. In Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit – Umrisse eines Forschungsprogramms, Hrsg. Sighard Neckel, Natalia Besedovsky, Moritz Boddenberg, Martina Hasenfratz, Sarah Miriam Pritz und Timo Wiegand, 11–23. Bielefeld: transcript Verlag.

Opielka, Michael. 2017.Soziale Nachhaltigkeit und Internalisierungsgesellschaft. In Symposium: Soziale Nach-haltig¬keit, Hrsg. Michael Opielka und Ortwin Renn, 7–27. Norderstedt: Institut für Sozialökologie gemein-nützige GmbH.

Renn, Ortwin. 2017. Die soziale Komponente der Nachhaltigkeit. In Symposium: Soziale Nachhaltigkeit, Hrsg. Michael Opielka und Ortwin Renn, 4–6. Norderstedt: Institut für Sozialökologie gemeinnützige GmbH.

Rinyachô. 2003. Heisei 14nen 'Kôrei shakai ni okeru shinrin kûkan no riyô ni kansuru chôsa hôkokusho. www.maff.go.jp/j/council/hyoka/h15_2/pdf/14_shudanh_52.pdf (Zugegriffen: 4.Januar 2019).

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. 2018. Waldpädagogische Angebote. https://www.sdw-bw.de/waldpaedagogische-angebote/index.htm (Zugegriffen: 22. Januar 2019).

Senghaas-Knobloch, Eva. 2009: „Soziale Nachhaltigkeit“ – Konzeptionelle Perspektiven. In Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Hrsg. Reinhold Popp und Elmar Schüll, 569–578. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg.

Shinrin Serapî Sosaieti. 2019. History of 'Forest Therapy'. https://www.fo-society.jp/therapy/cn45/history_en.html (Zugegriffen: 6. Januar 2019).

Uehara, Iwao. 2006. Shinrin no motsu hoken kyûyô kinô no aratana katsuyô no hôkôsei "Shinrin ryôhô" no kanôsei o kangaeru. Shinrin kagaku 8:4–8.

Vieweg, Wolfgang. 2017. Ökologie und Nachhaltigkeit. In Nachhaltige Marktwirtschaft: Eine Erweiterung der Sozialen Marktwirtschaft, Hrsg. Wolfgang Vieweg, 17–39. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

Zürcher, Ulrich. 1965. Die Idee der Nachhaltigkeit unter spezieller Berücksichtigung der Gesichtspunkte der Forsteinrichtung. ETH Zürich: Buchdruckerei Konkordia Winterthur.

Veröffentlicht
2019-10-04
Zitationsvorschlag
[1]
Nennstiel, K.-U. 2019. Zur sozialen Nachhaltigkeit aktueller Waldeuphorien. Nicole Burzan (Hg.) 2019: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. . 39, (Okt. 2019).
Rubrik
Sektion Umweltsoziologie: Umweltsoziologie als Soziologie der Nachhaltigkeit?