Luftraumsoziologie

Flughäfen als Herausforderung für eine Theorie sozialer Praktiken

  • Jörg Potthast
Schlagworte: Luftraumsoziologie, Flughafen, Netzwerkforschung

Abstract

Flughäfen gelten als Nichtorte, die sich kulturellen Formen der Aneignung entziehen (M. Augé), oder als Inbegriff von Fließräumen, die sich im Zuge einer umfassenden Dienstleistungsrevolution in globalem Maßstab zu einem Netzwerk verbinden und darüber jede Form der lokalen Einbettung verlieren (M. Castells). Gegenläufig zu diesen Diagnosen werden Flughäfen als Orte portraitiert, an denen kulturelle Muster der Aneignung am Werk sind und einander überlagern. Statt Flughäfen als einen eigenschaftslosen Luftraum zu betrachten, werden sie einer Analyse in Kategorien sozialer Praktiken zugänglich gemacht. Zum einen sind Flughäfen also ein Kandidat, der sich einer »Wende zu den Praktiken« bisher und besonders hartnäckig entzogen hat. Zum anderen lässt sich am Beispiel von Flughäfen zeigen, dass ein Desiderat der praxistheoretischen Wende weitgehend offen geblieben ist: Wie sind Praktiken im Plural zu begreifen? Wie ist – über die Charakterisierung einzelner Praktiken hinaus – ihr Verhältnis zu bestimmen? Auch zur Vorbereitung dieser Frage wird ein Literaturüberblick gegeben, der angesichts der erwähnten Festlegungen (auf Nichtorte bzw. Fließräume) über die Bestände soziologischer Forschungen hinausgreift.

 

Airports are typically considered to be non-places resisting cultural forms of appropriation (M. Augé) or epitomes of spaces of flow, interconnected on a global scale but disconnected from any local ties (M. Castells). Contrasting these claims, this paper portrays airports as places subject to interfering cultural forms of appropriation. Instead of presenting airports as spaces without qualities, they are analysed in terms of social practices. Thus this paper shows on the one hand how airports, having long resisted the »practice turn«, are made amenable to a praxeological approach. On the other hand it draws attention to a conceptual desideratum: How to conceive of a plurality of interrelated practices? Having characterized single practices in a first step, how then to describe their relationship with each other? These questions are unfolded against the backdrop of a literature review that extends beyond sociological discourse.

Literaturhinweise

Aaltola, M. 2005: The International Airport: The Hub-and-Spoke Pedagogy of the American Empire. Global Networks, 5. Jg., Heft 3, 261–278. Adey, P. 2004: Secured and Sorted Mobilities: Examples from the Airport. Surveillance and Society, 1. Jg., Heft 4, 500–519.
Agamben, G. 2002: Homo sacer. Die souveräne Macht und das nackte Leben. Frankfurt am Main: Suhrkamp (ital. Original 1995).
Allert, T. 2008: Das Flugzeug als Kommunikationsraum. Handlungsformen, Vergemeinschaftungstypen und Berufsprofile an Bord. Sozialer Sinn, 9. Jg., Heft 1, 57–72.
Augé, M. 1994: Orte und Nicht-Orte. Vorüberlegungen zu einer Ethnologie der Einsamkeit. Frankfurt am Main: Fischer (frz. Original 1992).
Barthes, R. 1957: L’homme-jet. In ders., Mythologies. Paris: Seuil, 94–96.
Bauer, D. R., Behringer, W. (Hg.) 1997: Fliegen und Schweben. Annäherung an eine menschliche Sensation. München: dtv.
Birkland, Th. A. 2004: Learning and Policy Improvement after Disaster. The Case of Aviation Security. American Behavioral Scientist, 48. Jg., Heft 3, 341–364.
Buckley, J. 1999: Air Power in the Age of Total War. Bloomington: Indiana UP.
Carlzon, J. 1987: Moments of Truth. Cambridge: Ballinger.
Caspers, J., König, A., Tollmann, V., Wenzel, J. (Hg.) 2008: Was Du wissen solltest (Die Zukunft), Begleitband zum Symposium »Diskursdorf – Die Zukunft« am 11., 12. und 19. April 2008. www.veratollmann.net/blog/wp-content/uploads/2011/ 10/was-du-wissen-solltest.pdf, letzter Zugriff 9. Januar 2016.
Castells, M. 2001: Das Informationszeitalter. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur. Band 1: Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Opladen: Leske+Budrich (engl. Original 1996).
Chadeau, E. 1996: Le rêve et la puissance. L’avion et son siècle. Paris: Fayard.
Cooley, A. 2008: Base Politics: Democratic Change and the U.S. Military Overseas. Ithaca: Cornell UP.
Corn, J. J. 1983: The Winged Gospel. America’s Romance with Aviation, 1900–1950. Oxford: UP.
Denicke, L. 2012: Global/Airport. Zur Geopolitik des Luftverkehrs. http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/denicke-lars-2012-07-23/PDF/denicke.pdf, letzter Zugriff 14. Januar 2016.
Dufoulon, S. 1998: Les Gars de la marine: Ethnographie d’un navire de guerre. Paris: Métalié.
Edwards, P. 1996: Closed World: Computers and the Politics of Discourse in Cold War America. Cambridge: MIT Press.
Fallows, J. M. 2001: Free Flight: From Airline Hell to a New Age of Travel. New York: PublicAffairs.
Frétigny, J.-B. 2013: Les mobilités à l’épreuve des aéroports: des espaces publics aux territorialités en réseau. Les cas de Paris Roissy-Charles-De-Gaulle, Amsterdam Schiphol, Francfort-sur-le-Main et Dubai International. https://tel.archives-ouvertes.fr/tel-00951463/ (letzter Zugriff 18. Januar 2016).
Fritzsche, P. 1992: A Nation of Fliers: German Aviation and the Popular Imagination. Cambridge: Harvard UP.
Gras, A. 2007: Le choix du feu: Aux origines de la crise climatique. Paris: Fayard.
Hauschild, Th., Heinrich, B., Potthast, J., Tkaczyk, V. 2011: Von Vogelmenschen, Piloten und Schamanen: Kulturgeschichte und Technologien des Fliegens. Dresden: edition AZUR.
Hempel, L., Krasmann, S., Bröckling, U. (Hg.) 2010: Sichtbarkeitsregime: Überwachung, Sicherheit und Privatheit im 21. Jahrhundert. Leviathan Sonderheft 25. Wiesbaden: VS.
Hochschild, A. R. 1990: Das gekaufte Herz. Zur Kommerzialisierung der Gefühle. Frankfurt am Main: Campus (engl. Original 1983).
Höhler, S. 2001: Luftfahrtforschung und Luftfahrtmythos. Wissenschaftliche Ballonfahrt in Deutschland, 1880–1910. Frankfurt am Main: Campus.
Hünniger, A. 2008: Die unsichtbare Armee. Der Leipziger Flughafen zensiert ein Kunstprojekt, das seine militärische Nutzung aufdeckt. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 6. Juli 2008, 26.
Kehrt, Ch. 2010: Moderne Krieger. Die Technikerfahrungen deutscher Militärpiloten 1910–1945. Paderborn: Schöningh.
Krause, H. 1990: Maßnahmen der Polizei bei Flugunfällen und kriminellen Eingriffen in den Flugverkehr. Anleitung für die Kriminal- und Schutzpolizei. Wiesbaden: Schriftenreihe des Bundeskriminalamts.
Lash, S., Urry, J. 1994: Economies of Signs and Space. London: Sage.
Linde, H. 1982: Soziale Implikationen technischer Geräte, ihrer Entstehung und Verwendung. In J. Rodigro (Hg.), Techniksoziologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1–31.
Lindqvist, S. 2001: A History of Bombing. London: Granta Books.
Linhardt, D. 2001: L’économie du soupçon. Une contribution pragmatique à la sociologie de la menace. Genèses, 44. Jg., Heft 3, 76–98.
Lyon, D. 2003: Airports as Data Filters: Converging Surveillance Systems after September 11th. Information, Communication and Ethics in Society, 1. Jg., Heft 1, 13–20.
Molotch, H. 2012: Against Security: How We Go Wrong at Airports, Subways, and Other Sites of Ambiguous Danger. Princeton: UP.
Moricot, C. 1992: Le paradoxe du passager aérien. In A. Gras, C. Moricot (Hg.), Technologies du quotidien. La complainte du progrès. Paris: Editions Autrement, 127–133.
Parks, L. 2007: Points of Departure: The Culture of US Airport Screening. Journal of Visual Culture, 6. Jg., Heft 2, 183–200.
Parrochia, D. 2003: L’homme volant. Philosophie de l’aéronautique et des techniques de navigation. Seyssel: Editions Champ Vallon.
Potthast, J. 2007: Die Bodenhaftung der Netzwerkgesellschaft. Eine Ethnografie von Pannen an Großflughäfen. Bielefeld: transcript.
Potthast, J. 2011: Sense and Security. A Comparative View on Recent Changes of Access Control at Airports. Science, Technology & Innovation Studies, 7. Jg., Heft 2, 87–106.
Potthast, J. 2012: Terminal. In N. Marquardt, V. Schreiber (Hg.), Ortsregister. Ein Glossar zu Räumen der Gegenwart. Bielefeld: transcript, 273–279.
Potthast, J. 2016: Dienstbarkeitsarchitekturen im Widerstreit: Zur politischen Soziologie internationaler Flughäfen. In M. Krajewski, K. Marshall, S. Trüby (Hg.), Dienstbarkeitsarchitekturen. Vom Service-Korridor zur Ambient Intelligence. Tübingen: Wasmuth (Im Erscheinen).
Potthast, J., Linhardt, D. 2016: Gefährlich unauffällige Passanten. Eine technografische Studie des globalen Terrorismus. Wiesbaden: VS (Im Erscheinen).
Pütz, O. 2012: From Non-places to Non-events: The Airport Security Checkpoint. Journal of Contemporary Ethnography, 41. Jg., Heft 2, 154–188.
Reckwitz, A. 2000: Der Status des »Mentalen« in kulturwissenschaftlichen Handlungserklärungen. Zum Problem der Relation von Verhalten und Wissen nach Stephen Turner und Theodore Schatzki. Zeitschrift für Soziologie, 29. Jg., Heft 3, 167–185.
Reckwitz, A. 2003: Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Zeitschrift für Soziologie, 32. Jg., Heft 4, 282–301.
Roseau, N. 2012 : Aérocity: Quand l’avion fait la ville. Marseille: Parenthèses.
Rucht, D. (Hg.) 1984: Flughafenprojekte als Politikum. Die Konflikte in Stuttgart, München und Frankfurt. Frankfurt am Main: Campus.
Schatzki, T. R., Knorr Cetina, K. D., von Savigny, E. (Hg.) 2001: The Practice Turn in Contemporary Theory. London: Routledge.
Shamir, R. 2005: Without Borders? Notes on Globalization as a Mobility Regime. Sociological Theory, 23. Jg., Heft 2, 197–217.
Sloterdijk, P. 2002: Luftbeben. An den Quellen des Terrors. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Vowinckel, A. 2011: Flugzeugentführungen. Eine Kulturgeschichte. Göttingen: Wallstein.
Walters, W. 2006: Border/Control. European Journal of Social Theory, 9. Jg., Heft 2, 187–203.
Weick, K. E., Roberts, K. H. 1993: Collective Mind in Organizations: Heedful Interrelating on Flight Decks. Administrative Science Quarterly, 38. Jg., Heft 1, 357–381.
Veröffentlicht
2016-04-01