Problem angemessene(r) Berichterstattung

Die Klimakrise im Alltag einer Nachrichtenredaktion

  • Mirco Liefke Goethe Universität Frankfurt
Schlagworte: Ethnographie, Journalismus, Medien, Trans-sequentielle Analyse, Studies of Work, Klimakrise, Nachrichtenredaktion, Apparat, Fernsehen

Abstract

Ausgehend von ethnographischen Feldnotizen führt dieser Beitrag die Problembearbeitungskompetenz einer Fernsehnachrichtenredaktion am Beispiel der Klimaberichterstattung vor. Dabei werden jene Herausforderungen offengelegt, die mit der Thematisierung existentiell bedrohlicher Prozesse wie der globalen Klimaerhitzung einhergehen. Außerdem zeigen sich Präferenzen journalistischen Arbeitens sowie Kapazitäten, diskursive Potentiale und Überforderungen des redaktionellen Apparates und wie es diesem gelingt, aus importierten Informationen einen akzeptablen Fernsehbeitrag zu produzieren.

Literaturhinweise

Arendt, Hannah. 1958. Humanitas. Laudatio zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhan-dels an Karl Jaspers. Frankfurt.

Goffman, Erving. 1990. The presentation of self in everyday life. Harmondsworth: Penguin Books.

Montopoli, Brian. 2008. Obama Camp hits back at "Tire Gauge" rhetoric. https://www.cbsnews.com/news/obama-camp-hits-back-at-tire-gauge-rhetoric/. Zugegriffen: 7. Dezember 2020.

Park, Robert E. 1940. Introduction. In News and the Human Interest Story., Hrsg. Helen M. Hughes. Chi-cago: Univ. of Chicago Press.

Pörksen, Bernhard und Hanne Detel. 2012. Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im digitalen Zeitalter. Köln: von Halem.

Scannell, Paddy. 2014. Television and the Meaning of 'Live'. An Enquiry into the Human Situation. 1., Auflage. New York, NY: John Wiley & Sons.

Scheffer, Thomas. 2019a. Woher rührt die Zuspitzung? Für eine Lösung aktueller Konflikte müssen existenzielle Probleme und politische Polarisierung zusammen betrachtet werden. Forschung Frankfurt 36:10–15.

Scheffer, Thomas. 2019b. Übersetzungskonflikte in Zeiten existentieller Probleme. Für eine Soziologie der Kapazitäten. Vortrag im Rahmen der Münchner Theoriegespräche am 28.01.2019. München.

Scheffer, Thomas. 2021. Apparate – oder zur Fundierung und Anordnung gesellschaftlicher Problemarbeit in Zeiten existentieller Krisen. In Macht und Herrschaft. Zur Revision zweier soziologischer Grundbegriffe, Hrsg. Peter Gostmann und Peter-Ulrich Merz-Benz. [S.l.]: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Schreiber, Meike. 2020. "Ich werde die ganze Zeit gehört". Greta Thunberg tritt am Dienstagmorgen bei einem Panel mit jungen Teilnehmern in Davos auf. Mit drei anderen Aktivisten diskutiert sie über den Klimawandel. Ihr Auftritt beeindruckt. Süddeutsche Zeitung.

Unfried, Peter. 2019. "Ziele formulieren kann jeder". Interview mit Armin Nassehi. Tageszeitung (TAZ).

Veröffentlicht
2021-06-07
Rubrik
Ad-hoc: Contested Matters. Zur Konfliktanalyse in soziologischen Feld- und Diskursforschungen