Protest in der Plattformöffentlichkeit

  • Jan-Felix Schrape Universität Stuttgart
Schlagworte: Digitalisierung, soziale Bewegungen, Social Media, Fridays for Future, Öffentlichkeit, Infrastrukturen, Plattformen

Abstract

In meinem Beitrag möchte ich aus medien- und techniksoziologisch informierter Sicht einige Verdachtsmomente zu dem fortschreitenden Wandel der gesellschaftlichen Öffentlichkeitsstrukturen sowie zu den Folgen und Konsequenzen entwickeln, die damit für soziale Bewegungen mit Blick auf ihre Aktivitäten und die Generierung öffentlicher Sichtbarkeit einhergehen. In einem ersten Schritt nehme ich die weitreichenden Rekonfigurationen in den Infrastrukturen der öffentlichen Kommunikation in den Blick, die durch die Digitalisierung angestoßen worden sind. In einem zweiten Schritt diskutiere ich am Beispiel der jugendzentrierten Bewegung Fridays for Future, wie sich diese Neuordnungen für zivilgesellschaftliche Protestkollektive mit Blick auf ihre Koordination und die Herstellung von Aufmerksamkeit ausspielen. In einem dritten Schritt stelle ich daran anknüpfend die These zur Diskussion, dass Mehr­ebenenmodelle von Öffentlichkeit trotz der Pluralisierung der Kommunikationsarenen und der veränderten Balance zwischen technischen und sozialen Strukturierungsleistungen nach wie vor eine instruktive Orientierungsgrundlage in der Untersuchung zivilgesellschaftlicher Protestdynamiken bieten.

Literaturhinweise

Bennett, W. Lance, und Alexandra Segerberg. 2015. Communication in Movements. In The Oxford Handbook of Social Movements, Hrsg. Donatella della Porta und Mario Diani, 367–382. Oxford: Oxford University Press.

Bennett, W. Lance, und Alexandra Segerberg. 2013. The Logic of Connective Action. Cambridge: Cambridge University Press.

Döninghaus, Luca Marie, Konstantin Gaber, Renée Gerber, Jonas Laur, Helena Redmer, Ann-Katrin Schlott, und Anne Wollschläger. 2020. Kollektive Identität und kollektives Handeln. Wie werden Entscheidungen in Fridays for Future-Ortsgruppen getroffen? In Fridays for Future – Die Jugend gegen den Klimawandel, Hrsg. Sebastian Haunss und Moritz Sommer, 147–162. Bielefeld: transcript.

Dolata, Ulrich. 2020. Plattform-Regulierung. Koordination von Märkten und Kuratierung von Sozialität im Internet. Berliner Journal für Soziologie 29:179–206.

Dolata, Ulrich, und Jan-Felix Schrape. 2018. Collectivity and Power on the Internet. A Sociological Perspective. Cham: Springer.

Fridays for Future Deutschland. 2021. Strukturpapier. Version 1.9 vom 30.9.2020. https://wiki.fridaysforfuture.is/index.php?title=Strukturpapier (Zugegriffen: 14. Jan. 2021).

Gerhards, Jürgen, und Friedhelm Neidhardt. 1991. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. In Öffentlichkeit, Kultur, Massenkommunikation, Hrsg. Stefan Müller-Doohm und Klaus Neumann-Braun, 31–89. Oldenburg: BIS.

Habermas, Jürgen. 1992. Faktizität und Geltung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Haunss, Sebastian, und Moritz Sommer. 2020. Fridays for Future – Die Jugend gegen den Klimawandel. Bielefeld: transcript.

Helmond, Anne. 2015. The Platformization of the Web. In Social Media + Society 1(2):1–11.

Hölig, Sascha, und Uwe Hasebrink (Hrsg.). 2020. Reuters Institute Digital News Report 2020. Ergebnisse für Deutschland. Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts 50. Hamburg: HBI.

Kavada, Anastasia. 2018. Connective or Collective? The Intersection between Online Crowds and Social Movements in Contemporary Activism. In The Routledge Companion to Media and Activism, Hrsg. Graham Meikle, 108–117. London: Routledge.

Klaus, Elisabeth, und Ricarda Drüeke (Hrsg.). Öffentlichkeiten und gesellschaftliche Aushandlungsprozesse. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde. Bielefeld: transcript.

Mölders, Marc, und Jan-Felix Schrape. 2019. Digital Deceleration. Protest and Societal Irritation in the Internet Age. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 44(S1):199–215.

Nachtwey, Oliver, Robert Schäfer und Nadien Frei. 2020. Politische Soziologie Der Corona-Proteste. SocArXiv, 17.12.2020. https://osf.io/preprints/socarxiv/zyp3f/ (Zugegriffen: 14. Jan. 2021).

Newman, Nic, Richard Fletcher, Anne Schulz und Kleis Nielsen. 2020. Reuters Institute Digital News Report 2020. Oxford: Reuters Institute for the Study of Journalism.

Nuernbergk, Christian, und Christoph Neuberger. 2018. Einführung. In Journalismus im Internet, Hrsg. Christian Nuernbergk und Christoph Neuberger, 1–10. Wiesbaden: Springer VS.

Pavan, Elena, und Donatella della Porta. 2021. Social Movements, Communication and Media. In Routledge Handbook of Digital Media and Communication, Hrsg. Leah A. Lievrouw und Brian D. Loader, 307–318. London: Routledge.

Prochazka, Fabian. 2020. Vertrauen in Journalismus unter Online-Bedingungen. Wiesbaden: Springer VS.

Jarren, Otfried. 2019. Medien- und Öffentlichkeitswandel durch Social Media als gesellschaftliche Herausforderung wie als Forschungsfeld. In Wandel der Öffentlichkeit und der Gesellschaft, Hrsg. Marc Eisenegger, Linards Udris und Patrick Ettinger, 349–376. Wiesbaden: Springer VS.

Rochet, Jean-Charles und Jean Tirole. 2003. Platform Competition in Two-sided Markets. Journal of the European Economic Association 1(4):990–1029.

Rucht, Dieter. 2015. Pegida & Co. – Aufstieg und Fall eines populistischen Unternehmens. betrifft: Bürgergesellschaft 41:1–18.

Schrape, Jan-Felix. 2021. Irritationsgestaltung in der Plattformöffentlichkeit. In Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit. Mediensymposium Bd. 15, Hrsg. Roger Blum, Marc Eisenegger, Patrick Ettinger und Marlis Prinzing, 175–190. Wiesbaden: Springer VS.

Sommer, Moritz, Dieter Rucht, Sebastian Haunss und Sabrina Zajak. 2019. Fridays for Future. Profil, Entstehung und Perspektiven der Protestbewegung in Deutschland. ipb Working Paper 2/2019.

Staab, Philipp. 2019. Digitaler Kapitalismus. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Teune, Simon. 2020. „Es geht um symbolische Politik“. Interview. Die Tageszeitung (taz) vom 20.8.2020. https://taz.de/Bewegungsforscher-ueber-FFF-bei-Merkel/!5708480/ (Zugegriffen: 14. Jan. 2021).

Trappel, Josef, Werner A. Meier, Klaus Schrape und Michaela Wölk. 2002. Die gesellschaftlichen Folgen der Medienkonzentration. Opladen: Leske+Buderich.

Van Dijck, José, Thomas Poell und Martijn de Waal. 2018. The Platform Society. Public Values in a Connective World. Oxford: Oxford University Press.

Wikipedia. 2021. Twitter Suspensions. Enzyklopädie-Artikel (kontinuierlich aktualisiert). https://en.wikipedia.org/wiki/Twitter_suspensions (Zugegriffen: 14. Jan. 2021).

Veröffentlicht
2021-09-28
Rubrik
Plenum 6 - Mobilisierung und Protest