Warum die Flugzeuge nicht landen

Einige Bemerkungen zu »Top Ten Soziologie«, Wissenschaft und Pseudowissenschaft

  • Nicole Holzhauser
Schlagworte: Klassiker, Pseudowissenschaft, Kanon, Replik

Abstract

Aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der berühmten Abschlussrede von Richard P. Feynman am Caltech wurde der Beitrag »Top Ten Soziologie« von Jürgen Gerhards  aus Heft 2-2014 der SOZIOLOGIE ausgewählt, um basale Anforderungen an das wissenschaftliche Vorgehen zu erläutern. Es werden Ausführungen von Feynman herangezogen, um die wesentlichen Unterschiede zwischen Wissenschaft und Pseudowissenschaft zu charakterisieren. Der Beitrag von Gerhards wird vor diesem Hintergrund exemplarisch einer theoretischen und methodenkritischen Diskussion unterzogen. 

On the occasion of the 40th anniversary of Richard P. Feynman’s famous speech at Caltech, the contribution »Top Ten Sociology« by Jürgen Gerhards published in SOZIOLOGIE 2-2014 has been selected in this article to discuss basic requirements of the scientific approach. The statements of Feynman (1974) are being used, to characterize the differences between science and pseudoscience. Against this background, the contribution of Gerhards is being used to exemplify critical theoretical and methodological questions.

Literaturhinweise

Barlösius, E. 2004: »Klassiker im Goldrahmen« – Ein Beitrag zur Soziologie der Klassiker. Leviathan, 32. Jg., Heft 4, 514–542.
DiMaggio, P. J., Powell, W. W. 1983: The Iron Cage Revisited: Institutional Isomorphism and Collective Rationality in Organizational Fields. American Sociological Review, 48. Jg., Heft 2, 147–160.
Feynman, R. P. 1974: Cargo Cult Science. Some remarks on science, pseudoscience, and learning how to not fool yourself. Caltech’s 1974 commencement address. Engineering and Science, 37. Jg., Heft 7, 10–13.
Fleck, C. 2000: Auf der Suche nach Anomalien, Devianz und Anomie in der Soziologie. In C. Fleck (Hg.), Soziologische und historische Analysen der Sozialwissenschaften, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Sonderband 5, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 13–51.
Gabriel, M., Gratzl, N. 2008: Paradigmen in der Soziologie – Explikation, Unterscheidungen und Unterschiede. In A. Balog, J. A. Schülein (Hg.), Soziologie, eine multiparadigmatische Wissenschaft. Wiesbaden: VS, 81–104.
Gerhards, J. 2014a: Top Ten Soziologie. Welche soziologischen Texte sollten Studierende der Soziologie gelesen haben? Soziologie, 43. Jg., Heft 3, 313–321.
Gerhards, J. 2014b: Anhang zum Artikel von Jürgen Gerhards: Top Ten Soziologie. http://www.polsoz.fu-berlin.de/soziologie/arbeitsbereiche/makrosoziologie/mitarbeiter/lehrstuhlinhaber/juergen_gerhards.html
Gläser, J. 2004: Why are the Most Influential Books in Australian Sociology not Necessarily the Most Highly Cited Ones? Journal of Sociology, 40. Jg., Heft 3, 261–282.
Hillmert, S. 2003: Altersstruktur und Karrierewege der Professorinnen und Professoren in der deutschen Soziologie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 55. Jg., Heft 1, 116–135.
International Sociological Association (ISA) 1998: Books of the century. http://www.isa-sociology.org/books/ (letzter Aufruf 19. Juli 2014).
Kaesler, D. (Hg.) 2006: Klassiker der Soziologie. Band I: von Auguste Comte bis Alfred Schütz. München: C.H. Beck.
Kaesler, D. (Hg.) 2007: Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Anthony Giddens. München: C.H. Beck.
Kuhn, T. S. 1976: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Lenger, A., Rieder, T., Schneickert, C. 2014: Theoriepräferenzen von Soziologiestudierenden. Welche Autor*innen Soziologiestudierende tatsächlich lesen. Soziologie, 43. Jg., Heft 4, 450–467.
Merton, R. K. 1938: Science and the Social Order. In R. K. Merton, The Sociology of Science. Theoretical and Empirical Investigations. Chicago and London: The University of Chicago Press, 254–266.
Merton, R. K. 1942: The Normative Structure of Science. In R. K. Merton, The Sociology of Science. Theoretical and Empirical Investigations. Chicago and London: The University of Chicago Press, 267–278.
Merton, R. K. 1973: The Sociology of Science. Theoretical and Empirical Investigations. Edited and with an Introduction by N. W. Storer. Chicago and London: The University of Chicago Press.
Reckwitz, A. 2002: Der soziologische ›Kanon‹: Disziplinierung oder Grenzüberschreitung. Sammelbesprechung. Soziologische Revue, 25. Jg., Heft 3, 247–257.
Skrbis, Z., Germov, J. 2004: The most influential books in Australian sociology (MIBAS), 1963–2003. Journal of Sociology, 40. Jg., Heft 3, 283–303.
Thomas, J. E., Kukulan, A. 2004: »Why Don’t I Know About These Women?«: The Integration of Early Women Sociologists in Classical Theory Courses. Teaching Sociology, 32. Jg., Heft 3, 252–263.
Veröffentlicht
2015-01-01

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in