Spaltet Corona die Gesellschaft?

Eine empirische Milieuanalyse pandemiebezogener Einstellungen

  • Fabian Beckmann Ruhr-Universität Bochum
  • Anna-Lena Schönauer Ruhr-Universität Bochum
Schlagworte: Polarisierung, Spaltung, Konflikt, Legitimationskrise, Querdenken, soziologische Gegenwartsdiagnose, Zeitdiagnose, Zusammenhalt, Ungleichheit, Protest, Covid, Pandemie

Abstract

Soziologische Deutungen der Corona-Krise beschwören das populär gewordene „Brennglas“, wonach die Pandemie soziale Probleme und Strukturprinzipien (post-)moderner Gesellschaften verdichtet hervortreten lässt. Dabei wird der Pandemie auch das Potenzial zugeschrieben, die Spaltung demokratisch-liberaler Gesellschaften zu verstärken. Vor allem die Querdenken-Bewegung fungiert im Diskurs als (weiterer) Indikator einer grundlegenden Legitimationskrise spätmoderner Gesellschaften. Der Beitrag greift diese Lesart auf und untersucht auf Basis einer quantitativen Erhebung die Einstellungen der deutschen Bevölkerung zur Pandemiebekämpfung. Die Befunde widerlegen eine grundlegende Spaltung der Gesellschaft sowohl mit Blick auf Globaleinstellungen als auch die Mittel zur Pandemiebekämpfung und zeigen, dass die Einstellungsmuster hinsichtlich der Pandemiebekämpfung einem eigenen sozialstrukturellen Muster folgen. Sich radikalisierende Protestbewegungen stellen durchaus eine Gefahr für das Gemeinwohl dar, sind aber nicht zwangsläufig ein geeigneter Seismograph für ein grundlegendes Unbehagen in der Gesellschaft.

Literaturhinweise

Beckmann, Fabian. 2019. Minijobs in Deutschland. Die subjektive Wahrnehmung von Erwerbsarbeit in geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen. Wiesbaden: Springer VS.

Beckmann, Fabian, Rolf G. Heinze, Dominik Schad, und Jürgen Schupp. 2021. Erzwungene Modernisierung? Arbeitsverwaltung und Grundsicherung in der Corona-Pandemie. Politikberatung kompakt 161. Berlin: DIW-Berlin.

Bude, Heinz. 2019. Solidarität. Die Zukunft einer großen Idee. München: Hanser Verlag.

Bünning, Mareike, Lena Hipp, und Stefan Munnes. 2020. Erwerbsarbeit in Zeiten von Corona. WZB Ergebnisbericht. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.

Follmer, Robert, Torsten Brand, und Kai Unzicker. 2020. Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland 2020. Eine Herausforderung für uns alle. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsstudie. Herausgegeben von der Bertelsmann Stiftung. Gütersloh.

Fukuyama, Francis. 2019. Identität. Wie der Verlust der Würde unsere Demokratie gefährdet. Hamburg: Hoffmann und Campe.

Heinze, Rolf G. 2020. Gesellschaftsgestaltung durch Neujustierung von Zivilgesellschaft, Staat und Markt. Wiesbaden: Springer VS.

Heitmeyer, Wilhelm. 2018. Autoritäre Versuchungen. Berlin: Suhrkamp.

Kohlrausch, Andreas, und Bettina Hövermann. 2020. Soziale Ungleichheit und Einkommenseinbußen in der Corona-Krise – Befunde einer Erwerbstätigenbefragung. WSI-Mitteilungen 6:485-492.

Manow, Philip. 2018. Die politische Ökonomie des Populismus. Berlin: Suhrkamp.

Mau, Steffen, Thomas Lux, und Fabian Gülzau. 2020. Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte. Eine sozialstrukturelle Positionsbestimmung der Einstellungen zu Umverteilung, Migration und sexueller Diversität. Berliner Journal für Soziologie. https://doi.org/10.1007/s11609-020-00420-8.

Nachtwey, Oliver. 2016. Die Abstiegsgesellschaft: Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne. Berlin: Suhrkamp.

Nachtwey, Oliver, Robert Schäfer, und Nadine Frei. 2020. Politische Soziologie der Corona-Proteste. Universität Basel.

Reckwitz, Andreas. 2019. Das Ende der Illusionen: Politik, Ökonomie und Kultur in der Spätmoderne. Berlin: Suhrkamp.

Rosa, Hartmut. 2020. Pfadabhängigkeit, Bifurkationspunkte und die Rolle der Soziologie. Ein soziologischer Deutungsversuch der Corona-Krise. Berliner Journal für Soziologie 30:191–213.

Stichweh, Rudolf. 2020. Simplifikation des Sozialen. In Die Corona-Gesellschaft. Analyse zur Lage und Perspektiven für die Zukunft, Hrsg. Michael Volkmer, und Karin Werner, 197–206. Bielefeld: transcript.

Vogel, Berthold. 2020. Covid-19 als Weckruf? Plädoyer für eine neue Politik öffentlicher Güter. WSI-Mitteilungen 6:468-471.

Volkmer, Michael, und Karin Werner Hrsg. 2020. Die Corona-Gesellschaft. Analyse zur Lage und Perspektiven für die Zukunft. Bielefeld: transcript.

Veröffentlicht
2021-06-17
Rubrik
Sektion Soziale Indikatoren: Gespaltene Gesellschaft? Konflikte und Polarisierung im Spiegel der Sozialindikatorenforschung