Konflikte um Wohnen in Gentrifizierungsgebieten

Ein interaktionistischer Zugang

  • Moritz Rinn Universität Duisburg-Essen
  • Jan Wehrheim Universität Duisburg-Essen
  • Lena Wiese Universität Duisburg-Essen
Schlagworte: Stadt, Gentrifizierung, Verdrängung, Interaktionismus, Konflikt

Abstract

In diesem Beitrag diskutieren wir die Frage, wann und in welchen Formen Widerstände und Konflikte in Gentrifizierungsprozessen entstehen, und wann diese ausbleiben, am Gentrifizierungsprozess in Altona-Altstadt. Der Hamburger Stadtteil weist seit knapp zwei Jahrzehnten starke Mietsteigerungen, Immobilienpreise, stadtpolitische Aufwertungsstrategien und deutliche Zeichen von Verdrängung auf. Initiativen des Hamburger Recht auf Stadt-Netzwerkes haben auch hier gegen Gentrifizierung protestiert. Gleichzeitig haben uns Bewohner*innen im Rahmen eines qualitativ-ethnographischen Forschungsprojektes zwar vielfach über die Gentrifizierung des Stadtteils, aber kaum über selbst ausgetragene Konflikte etwa um Mieterhöhungen berichtet. Diesen vermeintlichen Widerspruch untersuchen wir mit Fokus auf verdrängungsrelevante Situationen aus einer praxisanalytischen Perspektive, die kritisch-materialistische Sozialforschung mit einer symbolisch-interaktionistischen Methodologie verbindet. Als zentraler Befund zeigt sich, dass normative Definitionen ‚impliziter Mietvertragsverhältnisse‘ sowie Typisierungen der jeweiligen Vermieter*innen und Selbstzuschreibungen eigener Handlungs(un)fähigkeit von entscheidender Bedeutung dafür sind, ob Bewohner*innen Mieterhöhungen überhaupt als problematisch definieren und ob und wie sie in Aushandlungen mit Vermieter*innen treten. Konfliktorientierter Widerstand gegen drohende Verdrängung resultiert also nicht einfach aus eigener Betroffenheit, sondern ist deutlich voraussetzungsvoller, wobei die normative wie strategische Dimension von agency in verdrängungsrelevanten Situationen in Rechnung gestellt werden muss.

Literaturhinweise

Annunziata, Sandra, und Clara Rivas-Alonso. 2018. Resisting gentrification. In Handbook of gentrification studies, Hrsg. Loretta Lees und Martin Phillips, 393–412. Cheltenham: Edward Elgar.

Bareis, Ellen, und Helga Cremer-Schäfer. 2013. Empirische Alltagsforschung als Kritik: Grundlagen der Forschungsperspektive der „Wohlfahrtsproduktion von unten“. In Adressaten, Nutzer, Agency, Hrsg. Gunther Graßhoff, 139–159. Wiesbaden: Springer VS.

Bezirksamt Hamburg-Altona. 2012. Begründung zum Erlass einer Sozialen Erhaltungsverordnung gemäß § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Baugesetzbuch im Stadtteil Altona-Altstadt. Hamburg.

Blasius, Jörg. 2004. Gentrification und die Verdrängung der Wohnbevölkerung. In Angewandte Soziologie, Hrsg. Robert Kecskes, Michael Wagner und Christof Wolf, 21–44. Wiesbaden: VS Verlag.

Blumer, Herbert. 1986 [1969]. Symbolic interactionism: Perspective and method. Berkeley and Los Angeles: University of California Press.

Bonacker, Thorsten. 2018. Konflikt, sozialer. In Grundbegriffe der Soziologie, Hrsg. Johannes Kopp und Anja Steinbach, 235–238. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Curran, Winifred. 2018. ‘Mexicans love red’ and other gentrification myths: Displacements and contestations in the gentrification of Pilsen, Chicago, USA. Urban Studies 55:1711–1728.

Füllner, Jonas, und David Templin. 2011. Stadtplanung von unten. Die „Recht auf Stadt“-Bewegung in Hamburg. In Initiativen für ein Recht auf Stadt, Hrsg. Andrej Holm und Dirk Gebhardt, 79–104. Hamburg: VSA-Verlag.

GEWOS. 2013. Altona-Altstadt – Vorbereitung einer Sozialen Erhaltungsverordnung. Endbericht. Hamburg.

Grotefendt, Nelly, Malve Jacobsen, Tanja Kohlsdorf und Lina Wegener. 2016. Die Wohnsituation von ALG-II-Empfänger_ innen in Berlin. In Gentrifizierung in Berlin, Hrsg. Ilse Helbrecht, 185–214. Bielefeld: transcript.

Helbrecht, Ilse. 2016. Gentrification und Verdrängung. In Gentrifizierung in Berlin, Hrsg. Ilse Helbrecht, 9–16. Bielefeld: transcript.

Hohenstatt, Florian. 2017. Städtische Räume zwischen Aufwertung und Ausschließung. Zur Position Sozialer Arbeit in einem "Regime der Umstrukturierung". Eine Fallanalyse am Beispiel Hamburg-Wilhelmsburg. Frankfurt am Main: Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg.

Hohenstatt, Florian, und Moritz Rinn. 2014. Diesseits der Bewegungsforschung: Das „Recht auf Stadt“ als umkämpftes Verhältnis. In Stadt und soziale Bewegungen, Hrsg. Norbert Gestring, Renate Ruhne und Jan Wehrheim, 199–213. Wiesbaden: Springer VS.

Holm, Andrej, und Guido Schulz. 2016. GentriMap: Ein Messmodell für Gentrification und Verdrängung. In Gentrifizierung in Berlin, Hrsg. Ilse Helbrecht, 287–318. Bielefeld: transcript.

Lees, Loretta, Sandra Annunziata und Clara Rivas-Alonso. 2018. Resisting Planetary Gentrification: The Value of Survivability in the Fight to Stay Put. Annals of the American Association of Geographers 108: 346–355.

Mayer, Lotta. 2019. Konfliktdynamiken - Kriegsdynamiken. Zur Konstitution und Eskalation innergesellschaftlicher Konflikte. Bielefeld: transcript.

Moore, Barrington. 1978. Injustice: The social bases of obedience and revolt. White Plains/New York: Sharpe.

Pohl, Thomas, und Katharina Wischmann. 2014. Wohnungsmarktdynamik und stadtpolitische Konflikte in Hamburg. Europa Regional 19:41–54.

Rinn, Moritz. 2016. Konflikte um die Stadt für alle. Das Machtfeld der Stadtentwicklungspolitik in Hamburg. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Rinn, Moritz. 2018. Ein Urbanismus der Ungleichheit. suburban. zeitschrift für kritische stadtforschung 6:9–28.

Snow, David A. 2001. Extending and Broadening Blumer's Conceptualization of Symbolic Interactionism. Symbolic Interaction 24:367–377.

steg – Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH. 2013. Integrierte Stadtteilentwicklung in Altona-Altstadt. Hamburg.

Thompson, Edward P. 1971. The moral economy of the english crowd in the eighteenth century. Past and Present 50:76–136.

Vogelpohl, Anne, Lisa Vollmer, Elodie Vittu und Norma Brecht. 2017. Die Repolitisierung des Wohnens. Städtische soziale Bewegungen für ein Recht auf Wohnen und auf Stadt in Hamburg, Berlin, Jena und Leipzig. In Wohnraum für alle?!, Hrsg. Barbara Schönig, Justin Kadi und Sebastian Schipper. Bielefeld: transcript Verlag.

Veröffentlicht
2021-09-14
Rubrik
Ad-hoc: Gentrifizierung – innenstadtnahe Wohnquartiere unter Spannung