Bildungspläne, sozial-emotionale Entwicklung und soziale Ungleichheit in früher Kindheit

Orientierungen von TrägervertreterInnen

  • Sylvia Nienhaus Universität Osnabrück
Schlagworte: frühkindliche Bildung und Betreuung, soziale Ungleichheit, qualitative Mehrebenenanalyse, Bildungspläne, sozial-emotionale Entwicklung

Abstract

In diesem Beitrag stelle ich erste Ergebnisse aus meinem laufenden Postdoc-Projekt vor, welches im Rahmen des Graduiertenkollegs Emergenz und Anbahnung bereichsspezifischen Lernens in frühkindlichen Bildungsprozessen am Center for Early Childhood Development and Education Research (CEDER) der Universität Osnabrück gefördert wird.

In diesem Projekt untersuche ich Zusammenhänge zwischen Bildungsplänen, sozial-emotionaler Entwicklung und sozialer Ungleichheit in früher Kindheit entlang von akteurInnenspezifischen Orientierungen. Orientiert am Modell qualitativer Mehrebenenanalyse (Hummrich, Kramer 2018) schaue ich mir entsprechende Verknüpfungen über unterschiedliche hierarchische Sozialebenen hinweg an. Zunächst mit dem Fokus auf eine regionale Ebene habe ich 2020 und ergänzend 2021 Interviews mit TrägervertreterInnen (ausgewählt nach Funktion und örtlicher Zuständigkeit) geführt. Exemplarisch stelle ich hier Orientierungen zweier Fachberaterinnen entlang von Interviewausschnitten dar, die ich entlang von Spannungsfeldern hinsichtlich der Bedeutung des niedersächsischen Orientierungsplans für Bildung und Erziehung einerseits und der Förderung sozial-emotionaler Entwicklung in der Praxis frühkindlicher Bildung und Erziehung anderseits analysiere. 

Literaturhinweise

Autorengruppe Bildungsberichterstattung. 2020. Bildung in Deutschland 2020. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung in einer digitalisierten Welt. https://www.bildungsbericht.de/static_pdfs/bildungsbericht-2020.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Bader, Samuel, Simone Bloem, Birgit Riedel, Carolyn Seybel, und Daniel Turani. 2019. Kita-Praxis im internationalen Vergleich Ergebnisse der OECD-Fachkräftebefragung 2018. https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs2019/28314_Kita-Praxis_im_internationalen_Vergleich.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Bittlingmayer, Uwe H. und Ullrich Bauer. 2008. Erwerb sozialer Kompetenzen. In Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch, Hrsg. Thomas Coelen und Hans-Uwe Otto, 164–172. Wiesbaden: VS.

Hummrich, Merle, und Rolf-Torsten Kramer. 2018. „Qualitative Mehrebenenanalyse“ als triangulierendes Verfahren – zur Methodologie von Mehrebenendesigns in der qualitativen Sozialforschung. In Methodentriangulation in der qualitativen Bildungsforschung, Hrsg. Jutta Ecarius und Ingrid Miethe, 123–147. 2., überarbeitete Auflage. Opladen: Barbara Budrich.

Jugend- und Kultusministerkonferenz. 2004. Gemeinsamer Rahmen der Länder für die frühe Bildung in Kindertageseinrichtungen (Beschluss der Jugendministerkonferenz vom 13./14.05.2004 Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 03./04.06.2004). https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_06_03-Fruehe-Bildung-Kindertageseinrichtungen.pdf (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Klipker, Kathrin, Franz Baumgarten, Kristin Göbel, Thomas Lampert und Heike Hölling. 2018. Psychische Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland – Querschnittergebnisse aus KiGGS Welle 2 und Trends. Journal of Health Monitoring 3:37–44.

Kultusministerium Niedersachsen. 2018. Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder. https://www.mk.niedersachsen.de/download/140541/FAQ_im_Bereich_Beitragsfreiheit.pdf (Zugegriffen: 25.08.2021).

Kultusministerium Niedersachsen. 2019. Fragen und Antworten zum Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder vom 22. Juni 2018 (Nds. GVBl. Nr. 7/2018, S. 124 ff) betreffend die Beitragsfreiheit im Kindergarten https://www.mk.niedersachsen.de/download/140541/FAQ_im_Bereich_Beitragsfreiheit.pdf (Zugegriffen: 25.08.2021).

Lindeboom, Gert-Jan, und Bert-Jan Buiskool. 2013. Qualität in der frühkindlichen Bildung und Betreuung. Studie. https://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/etudes/join/2013/495867/IPOL-CULT_ET(2013)495867_DE.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Meyer, Sarah. 2017. Das ewige Dilemma mit der Differenz. Eine Dokumentenanalyse zu Thematisierungen sozialer Differenz in den Bildungsplänen der Länder für die Kindertagesbetreuung. In Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität, Hrsg. Ursula Stenger, Doris Edelmann, David Nolte und Marc Schulz, 149–167. Weinheim: Beltz Juventa.

NICHD. 2001. Non-Maternal Care and Family Factors in Early Development. An Overview of the NICHD Study of Early Child Care. Journal of Applied Developmental Psychology 22 (5):457–492.

Nienhaus, Sylvia. 2018. Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag. Eine qualitative Mehrebenenanalyse. Opladen: Barbara Budrich.

Nienhaus, Sylvia. 2019. Wie wird Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung potentiell (re )produziert? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien. In Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018, Hrsg. Nicole Burzan. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2018/article/view/1162. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Nix, Robert L., Karen L. Bierman, Celene E. Domitrovich, und Sukhdeep Gill. 2013. Promoting children’s social-emotional skills in preschool can enhance academic and behavioral functioning in kindergarten: Findings from Head Start REDI. Early Education and Development 24:1000–1019.

OECD. 2001. Starting Strong. Early Childhood Education and Care. Education and Skills. https://www.oecd-ilibrary.org/education/starting-strong_9789264192829-en. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

OECD. 2006. Starting Strong II. Early Childhood Education and Care. http://www.oecd.org/education/school/startingstrongiiearlychildhoodeducationandcare.htm. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

OECD. 2018. Starting Strong. Engaging Young Children. Lessons from Research about Early Childhood Education and Care. https://www.oecd-ilibrary.org/education/engaging-young-children_9789264085145-en. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

OECD. 2019. PISA 2018 Results. Combined Executive Summaries. Volume I, II & III. https://www.oecd.org/pisa/Combined_Executive_Summaries_PISA_2018.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Petrucci, Marco, und Markus Wirtz. 2007. Sampling und Stichprobe. https://quasussite.wordpress.com/sampling-und-stichprobe/. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Plewig, Hans-Joachim. 2008. Devianz und Delinquenz. In Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch, Hrsg. Thomas Coelen und Hans-Uwe Otto, 222–231. Wiesbaden: VS.

Scheithauer, Herbert, Viola Braun, Dörte Adam-Gutsch, Niklas Ortelbach, und Charlotte Peter. 2019. Sozial-emotionales Lernen in der Kita – Basis einer gesunden Entwicklung. In Entwicklung als kinder- und jugendmedizinische Besonderheit, Hrsg. Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V., 49–52. https://www.akademie-oegw.de/fileadmin/customers-data/aktuelles/Newsletter_10_2019/Schwerpunkt_2019_Entwicklung.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Schmude, Corinna, und Deborah Pioch. 2014. Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung – Kita inklusiv! Inklusive Kindertagesbetreuung – Bundesweite Standortbestimmung und weitergehende Handlungsnotwendigkeiten. https://www.der-paritaetische.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/doc/Expertise_final_web.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Solga, Heike, Peter A. Berger, und Justin Powell. 2009. Soziale Ungleichheit – Kein Schnee von gestern! Eine Einführung. In Soziale Ungleichheit. Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse, Hrsg. Heike Solga, Justin Powell und Peter A. Berger, 11–45. Frankfurt am Main: Campus.

Sylva, Kathy. 2010. Quality in Early Childhood Settings. In Early Childhood Matters. Evidence from the Effective Pre-School and Primary Education Project, Hrsg. Kathy Sylva, Edward Melhuish, Pam Sammons, Iram Siraj-Blatchford und Brenda Taggart, 70–91. Oxon: Routledge.

Sylva, Kathy, Edward Melhuish, Pam Sammons, Iram Siraj-Blatchford, und Brenda Taggart. 2004a. The Effective Provision of Pre-School Education (EPPE) Project: Findings from Pre-School to End of Key Stage 1. https://www.researchgate.net/publication/237527842_The_Effective_Provision_of_Pre-School_Education_EPPE_Project_Findings_from_Pre-school_to_end_of_Key_Stage1. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Sylva, Kathy, Edward Melhuish, Pam Sammons, Iram Siraj-Blatchford, und Brenda Taggart. 2004b. The Effective Provision of Pre-School Education (EPPE) Project: Final Report. https://discovery.ucl.ac.uk/id/eprint/10005309/1/sylva2004EPPEfinal.pdf. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Sylva, Kathy, Edward Melhuish, Pam Sammons, Iram Siraj-Blatchford, Brenda Taggart, und Karen Elliot. 2003. The Effective Provision of Preschool Education (EPPE) Project: Findings from the Preschool Period. https://www.researchgate.net/publication/242218779_The_Effective_Provision_of_Pre_School_Education_EPPE_Project_Findings_from_the_Pre_School_Period. (Zugegriffen: 14. Januar 2021).

Sylva, Kathy, Alan Stein, Penelope Leach, Jacqueline Barnes, und Lars-Erik Malmberg. 2011. Effects of Early Child-Care on Cognition, Language, and Task-Related Behaviours at 18 Months: an English Study. British Journal of Developmental Psychology 29:18–45.

Wiedebusch, Silvia, und Muriel Franek. 2019. Förderung der sozial-emotionalen Entwicklung aus der Sicht frühpädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. Perspektiven der empirischen Kinder- und Jugendforschung 5(2):5–17.

Veröffentlicht
2021-09-13
Rubrik
Sektion Bildung und Erziehung und Sektion Soziologie der Kindheit: Kindheit unter Spannung. Konflikte und Ungleichheiten in den Bildungsprogrammen früher Kindheit