Routinen der Krise - Krise der Routinen - 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

 Der 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2014 mit dem Titel "Routinen der Krise - Krise der Routinen" fand vom 1.-10. Oktober 2014 an der Universität Trier statt. An dieser Stelle finden Sie alle von den Vortragenden eingereichten Beiträge.

Bd. 37 (2015): Routinen der Krise - Krise der Routinen

Hier finden Sie alle eingereichten Beiträge zu den Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2014 in Trier.

Zitiervorschlag:
Stephan Lessenich (Hg.) 2015: Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014. 

Komplette Ausgabe

Komplette Ausgabe ansehen oder herunterladen PDF (32 MB)

Inhaltsverzeichnis

Eröffnungsveranstaltung

Martin Endreß
PDF
15-19
Stephan Lessenich
PDF
20-26

Plenum 1: Gewalt und Krieg

Teresa Koloma Beck
PDF
30-39

Plenum 2: Disruptiver sozialer Wandel

Oliver Dimbath
PDF
41-50

Plenum 4: Krise (in) der Öffentlichkeit

Jörn Ahrens
PDF
52-60

Plenum 5: Die Eurokrise: Herausforderung der Moderne

Julia Häuberer
PDF
62-74
Martin Heidenreich
PDF
75-87

Plenum 6: Akteure (in) der Krise

Stefan Hirschauer
PDF
89-98

Plenum 7: Die Zukunft der Zukunft: Zeitstrukturen und Zeithandeln im Wandel

Denis Hänzi
PDF
100-110

Plenum 8: Krisenfeste Individuen? Zur Relevanz und Kritik normativer Subjektperspektiven

Ronald Hitzler
PDF
112-124
Anna Henkel
PDF
125-134
Cornelia Koppetsch
PDF
135-149

Plenum 9: Die Krisen des Mittel-Maßes

Matthias Zick Varul
PDF
151-160

Sektionen Alter(n) und Gesellschaft / Soziale Indikatoren: Altern in Krisenzeiten

Claudia Vogel, Stefan Weick
PDF
163-166

Sektion Alter(n) und Gesellschaft: Altern und Alter als individuelle und gesellschaftliche Krise?

Harald Künemund, Andreas Motel-Klingebiel
PDF
168-169
Anne Münch
PDF
170-181
Matthias Ruoss
PDF
182-191
Reinhard Messerschmidt
PDF
192-209
Heiner Meulemann
PDF
210-220

Sektion Bildung und Erziehung: Aktuelle bildungssoziologische Forschungsprojekte

Christine Steiner, Bettina Arnoldt, Peter Furthmüller
PDF
222-232
Sigrid Hartong
PDF
233-243

Sektion Biographieforschung: Die Krise als Biographiegenerator

Helga Pelizäus-Hoffmeister
PDF
245-253
Elisabeth Schilling
PDF
254-265

Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie: (Über)leben in der Dauerkrise

Bernhard Martin
PDF
267-278

Sektion Familiensoziologie: Aktuelle Projekte familiensoziologischer Forschung

Thordis Reimer, Björn Andernach
PDF
280-302
Frank Mücher, Matthias Euteneuer
PDF
303-315

Sektionen Familiensoziologie / Soziologische Netzwerkforschung: Familie und soziale Netzwerke

Christine Philippsen
PDF
317-328
Bettina Isengard, Ronny König, Marc Szydlik
PDF
329-336

Sektionen Frauen- u. Geschlechterf. / Soziologie d. Körpers u. d. Sports: Get (yourself ) together – Körper in Krisen

Anja Gregor
PDF
338-347
Yvonne Niekrenz
PDF
348-354

Sektion Frauen- und Geschlechterforschung: Krise der Reproduktion – Reproduktion in der Krise

Alexandra Susanne Scheele
PDF
356-367
Annette von Alemann, Sandra Beaufaÿs
PDF
368-377

Sektion Jugendsoziologie: ›Verjugendlichung‹ – Krise der Erwachsenen(gesellschaft) oder Krise der Jugend?

Oliver Dimbath
PDF
379-388

Sektion Kultursoziologie: Intensität – Exzentrizität – Aktivität: Lebenssoziologische Konzepte

Heike Delitz, Robert Seyfert, Frithjof Nungesser
PDF
390-399
Wolfgang Eßbach
PDF
400-408

Sektion Land- und Agrarsoziologie: Globale Ernährungskrise – die Frage der Ernährungssicherung

Regine Rehaag, Frank Waskow
PDF
410-428

Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie: Mediatisierung von Protesthandeln

Luca Tratschin
PDF
430-437
Christina Schachtner
PDF
438-449

Sektionen Medien- und Kommunikationssoziologie / Soz. Probleme u. soz. Kontrolle: Medienskandale und Medienstigmata

Daniela Klimke, Rüdiger Lautmann
PDF
451-465
Monika Verbalyte
PDF
466-481

Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie Krise des Gesundheitssystems – Krise der Gesundheit?

Thomas Schübel
PDF
483-489

Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung: Empirische Analyse von Krisen und Umbrüchen I – Forschungsdesigns

Sebastian Kurtenbach
PDF
491-507

Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung: Empirische Analyse von Krisen und Umbrüchen II – Datenanalyse

Dina Frommert
PDF
509-519
Petra Stein, Christoph Kern
PDF
520-531

Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung Methodischer Multikulturalismus II

Kerstin Stark, Carolin Neubert, Stephan Lorenz
PDF
533-542

Sektion Migration und Ethnische Minderheiten: Neue Migration in die und innerhalb der EU

Albert Scherr
PDF
544-555
Anna Gansbergen, Ludger Pries
PDF
556-570

Sektion Modellbildung und Simulation: Evolution und Zusammenbruch sozialer Ordnung

Georg P. Mueller
PDF
572-582

Sektion Organisationssoziologie: Grenzen der Organisation

Ulrich Dolata, Jan-Felix Schrape
PDF
584-596
Jochen Gläser
PDF
597-607

Sektion Organisationssoziologie: Kreativ aus der Krise – neue Formen des Organisierens?

Hannes Krämer
PDF
609-619

Sektion Professionssoziologie: Partner in crisis: Professionen, Organisationen und Management

Julian Wolf, Anne Ostermann
PDF
621-631

Sektion Professionssoziologie: Professionalisierung lebensweltlicher Krisen

Tobias Sander, Jan Weckwerth
PDF
633-644
Michaela Pfadenhauer, Christoph Dukat
PDF
645-649

Sektion Religionssoziologie: Religion und Sozialpolitik

Franz-Xaver Kaufmann
PDF
651-660
Michael Nollert, Amir Sheikhzadegan
PDF
661-673
Manuel Franzmann
PDF
674-681

Sektion Soziale Indikatoren: Soziale Kohäsion als Aspekt der Qualität der Gesellschaft

Petra Böhnke, Isabel Valdés Cifuentes
PDF
683-693
Julia Simonson, Claudia Vogel, Nicole Hameister, Jochen Philipp Ziegelmann
PDF
694-708

Sektion Soz. Ungleichheit u. Sozialstrukturanalyse: Aktuelle Forschungsprojekte zu Sozialstruktur u. soz. Ungleichheit

Annette von Alemann
PDF
7109-721
Sarah Speck
PDF
722-732

Sektion Soz. Ungleichheit u. Sozialstrukturanalyse: Soziale Ungleichheiten in Zeiten der Krise

Martin Heidenreich
734-746
Andrea Hense, Daniela Schiek
PDF
747-757
Silke Kohrs
PDF
758-770

Sektion Soziologie der Kindheit: Institutionen der frühen Kindheit in der Krise (?) – Ursachen, Analysen, Konsequenzen

Onno Husen
PDF
772-778

Sektion Soziologie des Körpers und des Sports: Krisen des Sports – Sport in der Krise?

Markus Klein, Eike Emrich, Werner Pitsch
PDF
780-791

Sektion Soziologische Netzwerkforschung: Aktuelle Entwicklungen in der Soziologischen Netzwerkforschung

Mark Lutter
PDF
793-796

Sektion Soziologische Theorie: Gesellschaftstheorie als Kritik

Jens Greve
PDF
798-808

Sektion Soziologische Theorie: 30 Jahre ›Soziale Systeme‹ – Ende und Anfang einer Theoriekrise?

Dirk Baecker
PDF
810-820
Wolfgang Ludwig Schneider
PDF
821-829

Sektion Stadt- und Regionalsoziologie: Die routinisierte Krisenhaftigkeit städtischen Alltagslebens

Gabriela Christmann, Sybille Frank, Johanna Hoerning, Silke Steets
PDF
831-832

Sektion Stadt- und Regionalsoziologie: Herausforderungen räumlicher Mobilität

Katharina Manderscheid
PDF
834-845
Stine Waibel, Heiko Rüger, Silvia Ruppenthal, Norbert F. Schneider, Brenton Wiernik
PDF
846-861
Jan Eckhard, Johannes Stauder
PDF
862-872

Sektion Umweltsoziologie: Metamorphosen der ökologischen Krise

Roland Bogun
PDF
874-887

Sektion Umweltsoziologie: Neue Trends in der Umweltsoziologie

Katharina Block
PDF
889-896
Livia Laura Boscardin
PDF
897-915
Stephan Lorenz
PDF
916-925
Bernd Sommer, Jasmin Wiefek
PDF
926-935

Sektion Wissenschafts- u. Technikforschung: Neue Technologien, soziale Praktiken und gesellschaftl. Auseinandersetzungen

Jessica Longen, Sebastian Hoffmann, Johannes Weyer
PDF
937-946
Heike Jacobsen, Franziska Blazejewski, Patricia Graf
PDF
947-957
Daniel Dorniok
PDF
958-969

Sektion Wissenschafts- u. Technikforschung: Verstetigte Brüche

Nilgun Massih Tehrani
PDF
971-979
Oliver Berli, Julia Reuter
PDF
980-990
Anna Schleisiek
PDF
991-1003
Alexander Lenger
PDF
1004-1015

Sektion Wissenssoziologie: Gedächtnis in der Krise – Krise des Gedächtnisses

Hanna Maria Haag
PDF
1017-1028
Dietmar Rost
PDF
1029-1039

Sektion Wissenssoziologie: Krisen des Wissens

Ronald Hitzler
PDF
1041-1046
Joost van Loon
PDF
1047-1056
Jonas Grutzpalk
PDF
1057-1067
Alexander Hirschfeld
PDF
1068-1078

AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie: Humanismus und Sozialwissenschaft

Tom Kaden
PDF
1080-1086
Jens Koolwaay
PDF
1087-1095

AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie: Neue Ergebnisse der Max Weber-Forschung

Claudius Härpfer
PDF
1097-1105
Carsten Klingemann
PDF
1106-1117
Oliver Neun
PDF
1118-1139

Ad-hoc: Akteursdynamiken – Von der Krise des Akteurs

Jens Greve
PDF
1142-1152
Peter Isenböck
PDF
1153-1157

Ad-hoc: Armut und Resilienz in soziologischer Perspektive

Daniel F. Lorenz
1159-1170

Ad-hoc: Asyl verwalten

Julia R. Dahlvik
PDF
1172-1182

Ad-hoc: Auf dem Weg in die ›Bewertungsgesellschaft‹?

Anne K. Krüger
1184-1191
Frank Meier, Enno Aljets
PDF
1192-1202

Ad-hoc: Die Alltäglichkeit der Krise – Ethnographien zu krisenbezogenen routinisierten (Alltags-) Praxen

Birgit Peuker
PDF
1204-1212

Ad-hoc: Die Europäisierung der Gesellschaften Europas: Zwischen nationalstaatlicher und globaler Vergesellschaftung

Martin Heidenreich
PDF
1214-1216
Sebastian Büttner, Lucia Leopold, Matthias Posvic
PDF
1217-1228
Vincent Gengnagel, Christian Baier, Nilgun Massih-Tehrani
PDF
1229-1233
Jürgen Gerhards, Lars Breuer, Anna Delius
PDF
1234-1239

Ad-hoc: Die krisenhafte Pluralität und die praktische Krise der institutionellen Routinen und Koordinationslogiken

Julia Brandl, Arjan Kozica
1241-1253
Rainer Diaz-Bone
PDF
1254-1259

Ad-hoc: Die relationale Soziologie zwischen Latour und White – Verbindungslinien und Abgrenzungszonen

Joost van Loon, Laura Unsöld
PDF
1261-1271

Ad-hoc: Die Soziologie der Kritik, der Rechtfertigung und der Konventionen

Nina Baur, Linda Hering
PDF
1293-1289
Regula Julia Leemann, Sandra Da Rin, Christian Imdorf
PDF
1290-1301
Raphael Vogel
PDF
1302-1312

Ad-hoc: Die Soziologie des Promovierens

Roland Bloch
PDF
1314-1324

Ad-hoc: Die Soziologie und ihre Verlage – Transformation eines vielschichtigen Verhältnisses

Ute Volkmann
PDF
1326-1333

Ad-hoc: Gefährliche Forschung? – Literatur als Wissenschaftsfolgenabschätzung

Emanuel Herold, Sina Farzin
PDF
1335-1342
Sonja Fücker, Uwe Schimank
PDF
1343-1352

Ad-hoc: Genderismus – Der Umbau der Gesellschaft. Soziologische Annäherung an einen aktuellen Krisendiskurs

Christine Wimbauer, Mona Motakef, Julia Teschlade
PDF
1354-1355

Ad-hoc: Hedonistische Routinen und die Lust an der Krise

Eva-Maria Endres
PDF
1357-1364
Sandra Matthäus
PDF
1365-1376

Ad-hoc: Imaginäre Spielräume. Das soziale Imaginäre als Gegenstand und Methode der Soziologie

Regine Herbrik
PDF
1378-1383
Annette Knaut
PDF
1384-1394

Ad-hoc: Jenseits der Routine – Praxeologische Ansätze zur Analyse sozialer Dynamiken

Nikolaus Buschmann, Thomas Alkemeyer, Matthias Michaeler
PDF
1396-1407
Anna Daniel, Frank Hillebrandt, Franka Schäfer
PDF
1408-1418
Larissa Schindler
PDF
1419-1427

Ad-hoc: Kaufen für eine bessere Welt

Stefan Laser, Jörn Lamla
PDF
1429-1439

Ad-hoc: Kausalität im Sozialen?

Rainer Greshoff
PDF
1441-1446
Oliver E. Kuhn
PDF
1447-1457

Ad-hoc: Krise der Intellektuellen?! – Intellektuellensoziologie in Zeiten von Experten, sozialen Bewegungen und Bloggern

Alexander Hirschfeld, Vincent Gengnagel
PDF
1459-1468
Tilman Reitz, Susanne Martin
PDF
1469-1474
Lars Tschirschwitz
PDF
1475-1484

Ad-hoc: Krise der Kommunikation: Wo bleibt der soziologische Diskurs?

Roland Walkow
PDF
1486-1495
Andreas Stückler
PDF
1496-1501

Ad-hoc: Krisen, Prozesse, Potenziale

Heiner Schulze
1503-1513

Ad-hoc: Krisenerzeugung durch Quantifizierung? Paradoxe Dynamiken numerischen Wissens

Bettina Mahlert
PDF
1515-1524

Ad-hoc: Krisenmanagement im Studium

Ivar Krumpal, Julia Jerke, Thomas Voss
PDF
1526-1532
Steffen Hillmert, Volker Lang
PDF
1533-1548
Knut Petzold, Tamara Peter, Petra Moog
PDF
1549-1562

Ad-hoc: Maritime Sociology: Polish and German Perspectives on a Sociology of Maritime Spaces

Frank Sowa, Agnieszka Kołodziej-Durnaś
1564-1570
Ulrike Kronfeld-Goharani
PDF
1571-1585

Ad-hoc: Medizinisch-ethisches Entscheiden am Lebensanfang zwischen Routinen und Krisen

Eva Sänger
PDF
1587-1597

Ad-hoc: Mittelschichten in der Krise des globalen „Nordens“ - (Neue) Mittelschichten im globalen Süden

Heiko Schrader
PDF
1599-1610
Florian Stoll, Dieter Neubert
PDF
1611-1624

Ad-hoc: Mobile Mittelschichten? Strategien und Muster sozialer Mobilität in Zeiten der Krise

Friederike Bahl
PDF
1626-1632

Ad-hoc: Nachbarschaft in der Weltgesellschaft

Lena Laube, Andreas Herz
PDF
1634-1641
Elżbieta Joanna Opiłowska
PDF
1642-1650

Ad-hoc: Öffentliche Soziologie: Die Soziologie und ihre Publika

Daniel Grummt
PDF
1652-1663
Christoph Mautz, Jasper Wendelin Korte
PDF
1664-1672
Jan-Felix Schrape
PDF
1673-1682
Michael Reif
PDF
1683-1693

Ad-hoc: Politik und Recht im Krisenmanagement: die Rolle der Gerichte

Uwe Kranenpohl
PDF
1695-1704

Ad-hoc: Prekarisierung als Krisendiagnostik

Christine Wimbauer, Mona Motakef
PDF
1706-1707
Susanne Völker, Stephan Trinkaus
PDF
1708-1717

Ad-hoc: Qualitative Comparative Analysis (QCA) – Perspektiven für die soziologische Forschung

Thomas Laux
PDF
17-19-1732

Ad-hoc: Soziale Ungleichheit und Strategien der Akteure

Martin Barthel
PDF
1734-1744
Mathias Wagner
PDF
1745-1750

Ad-hoc: Soziologie der Wissenskulturen – Zur Spezifik soziologischer Wissensproduktion

Richard Bettmann, Jo Reichertz
PDF
1752-1756

Ad-hoc: Soziologische Perspektiven auf den ›neuen Materialismus‹

Andreas Folkers
PDF
1758-1768

Ad-hoc: Soziologische Perspektiven auf die Cloud

Michael Eggert, Daniel Kerpen
PDF
1770-1782
Imme Petersen, Regine Kollek
1783-1792

Ad-hoc: Sterben und Tod als (ent-)routinisierte Krisen?

Julia Böcker
PDF
1794-1807
Stephanie Stadelbacher
PDF
1808-1817
Thorsten Benkel
PDF
1818-1830

Ad-hoc: Systemtheorie als kritische Theorie? Zur Normativität und Kritikfähigkeit einer amoralischen und apolitischen Th

Maren Lehmann
PDF
1832-1843

Ad-hoc: Verfallende Körper – Verfallende Gesellschaft? Zur Erkundung von Endzeitszenarien

Michael Baumann
PDF
1845-1853
Jan Rasmus Riebling, Andreas Schmitz
PDF
1854-1866

Ad-hoc: Vertrauenskrisen – Forschungsstand und Perspektiven der soziologischen Analyse

Michael Florian
PDF
1868-1878
Rolf von Lüde, Jan Fleck
PDF
1879-1885
Henrik Dosdall
PDF
1886-1895
Bastian Bredenkötter
PDF
1896-1912
Sebastian Giacovelli
PDF
1913-1924
Stefan Sauer, Stephanie Porschen-Hueck, Norbert Huchler
PDF
1925-1936

Ad-hoc: Warten in der Krise – Krisen des Wartens

Eva-Maria Bub
PDF
1938-1949

Ad-hoc: Wissenschaftsforschung meets soziologische Theorie

Andreas Langenohl, Doris Schweitzer
PDF
1951-1956
Lars Gertenbach
PDF
1957-1967
Doris Schweitzer
PDF
1968-1978

Ad-hoc: Zur Soziologie des Publikums

Uta Karstein, Nina Tessa Zahner
PDF
1980-1988

Posterpräsentation

Amrit Bruns
PDF
1990-1991
Jean Philippe Decieux
PDF
1992-2004
Alexandra Mergener, Philipp Sischka, Jean Philippe Decieux
PDF
2004-2015
Mascha Christina Will-Zocholl, Friedericke Hardering
PDF
2016-2026